Empfehlungen Wallbox & Installation

Re: Empfehlungen Wallbox & Installation

Beitragvon fbitc » So 27. Apr 2014, 22:14

vielleicht wäre die Bettermann B3200N was für Dich?
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3767
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Anzeige

Re: Empfehlungen Wallbox & Installation

Beitragvon AQQU » So 27. Apr 2014, 22:19

goldhamster hat geschrieben:
Sicherheitsbedenken nicht die Genehmigung der Eigentümerversammlung


Achja: nur nicht zu sehr ins Detail gehen. Zuviel Angriffsflanken. Ein zertifizierter Elektriker montiert Dir eine Industriesteckdose in einem Stahlblechkasten. Die Installation ist extra abgesichert und mit Stromzähler versehen. Fertig. Alles andere hat doch niemanden zu interessieren.

Und lese Dir mal im Nachbarforum bei den Teslafreunden Die Sorgen meiner Nachbarn... durch.
AQQU.ch - Supercharger-flat beim Kauf eines neuen Teslas: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 809
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Re: Empfehlungen Wallbox & Installation

Beitragvon ideefix » Mo 28. Apr 2014, 06:58

Schon mal die neuen Mennekes-Ladesäulen ins Auge gefasst?
Die Breite beträgt 259,2 mm.
ideefix
 
Beiträge: 84
Registriert: Fr 3. Jan 2014, 06:36
Wohnort: zwischen München und Ingolstadt

Re: Empfehlungen Wallbox & Installation

Beitragvon ATLAN » Mo 28. Apr 2014, 07:29

AQQU hat geschrieben:
Achja: nur nicht zu sehr ins Detail gehen.


Korrekt. am besten gar nicht groß das Aufladen eines ELEKTRO-Autos erwähnen sonst kommen die selbsternannten Metallbrandexperten auf den Plan und dir geht es eventuell ebenso wie volker.berlin ... :evil:
Da kommt ne Steckdose hin für die du zahlst, basta. Keinem anderen entstehen da kosten oder nachteile draus, damit fertig. Sobald nachgefragt wird kann man ja farbe bekennen, in der regel ist aber sowas oberflächlich allen mal egal wenns Ihnen nichts kostet.

Mfg Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2176
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Empfehlungen Wallbox & Installation

Beitragvon goldhamster » Mo 28. Apr 2014, 08:12

fbitc hat geschrieben:
vielleicht wäre die Bettermann B3200N was für Dich?

Zu der habe ich auf deren Website http://rtp-service.de/ keinerlei Infos gefunden.

ideefix hat geschrieben:
Schon mal die neuen Mennekes-Ladesäulen ins Auge gefasst?

Ja, aber die ragt mit 22 cm empfindlich weit in den Stellplatz hinein.

@AQQU & ATLAN:
Ich bin selbst Eigentümer, seit sieben Jahren im Verwaltungsbeirat tätig und werde entsprechend vorbereitet bei der ETV auflaufen. Meine Leidenschaft für alternative Antriebe ist hier allerdings hinlänglich bekannt, insofern werde ich mit offenen Karten spielen. Vielen Dank für den Link zum Nachbarforum!
goldhamster
 
Beiträge: 213
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 20:16

Re: Empfehlungen Wallbox & Installation

Beitragvon fbitc » Mo 28. Apr 2014, 12:07

goldhamster hat geschrieben:
fbitc hat geschrieben:
vielleicht wäre die Bettermann B3200N was für Dich?

Zu der habe ich auf deren Website http://rtp-service.de/ keinerlei Infos gefunden.


hier gibts etwas mehr Infos darüber
http://www.goingelectric.de/wiki/%C3%9C ... r_Typ1%2B2

dort hab ich auch zwei Bilder eingestellt. Das Kabel geht dort jetzt oben raus, aber Hr. Bettermann kann Dir das auch anders aufbauen. (auch ggf. mit Zähler etc.)

wenn Du die genauen Maße brauchst, dann muss ich mal messen gehen, aber die Box ist sehr kompakt (eigentlich auch für den mobilen Einsatz gedacht, aber das Ding kannst Du natürlich auch an die Wand schrauben)
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3767
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Empfehlungen Wallbox & Installation

Beitragvon goldhamster » Mo 28. Apr 2014, 22:15

@fbitc: Danke!

Eine generelle Verständnisfrage:

Ich möchte ja eine dreiphasige 22kW-Typ2-Lademöglichkeit installieren lassen, einfach um etwas "zukunftssicherer" gerüstet zu sein – vielleicht hat BMW ja irgendwann ein Einsehen und stattet den i3 mit einer schnelleren AC-Lademöglichkeit aus, oder ein ZOE-Fahrer kommt zu Besuch. Jedenfalls kann der i3 mit der aktuellen Schnellladeoption ja nur einphasig mit 4,6 kW laden, an einer öffentlichen Ladestationen jedoch mit 7,4 kW.

Woher "weiss" nun der i3 bzw. die 22kW-Wallbox, ob sie nun "privat" ist (also einphasig mit 4,6 kW laden darf) oder "öffentlich" (also einphasig mit 7,4 kW laden darf)?

Oder anders gefragt: Wenn ein i3 an der privaten 22kW-Wallbox eines ZOE-Fahrers lädt, lädt er dann mit 4,6 kW oder 7,4 kW?

Oder noch anders gefragt: Geht das überhaupt, was ich da vorhabe – einen i3 ohne Schieflastproblematik an einer 22kW-Wallbox zu laden?

Oder habe ich da einen Denkfehler und/oder Grundsätzliches noch nicht verstanden?

EDIT: Hab die zahlreichen Beiträge in den anderen Threads jetzt hoffentlich richtig verstanden: An einer 22kW-3Phasen-Wallbox mit 32A würde der i3 tatsächlich einphasig mit 7,4kW laden, was aber eine in D lt. TAB unzulässige Schieflast erzeugen würde. Ich wäre also gut beraten, zur Schieflastvermeidung meine Wallbox auf 20A einzustellen (=14kW-3Phase-Wallbox), so dass der i3 einphasig mit 4,6kW lädt.
goldhamster
 
Beiträge: 213
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 20:16

Re: Empfehlungen Wallbox & Installation

Beitragvon endurance » Di 29. Apr 2014, 05:15

goldhamster hat geschrieben:
Oder noch anders gefragt: Geht das überhaupt, was ich da vorhabe – einen i3 ohne Schieflastproblematik an einer 22kW-Wallbox zu laden?

Müsste gehen in dem Du eine steuerbare Wallbox nimmst oder ein 16A codiertes Typ2 AC Kabel.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3400
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Empfehlungen Wallbox & Installation

Beitragvon goldhamster » Di 29. Apr 2014, 07:40

OK, also der Anschluss der Wallbox (z.B. mit 32A) bestimmt den maximal möglichen Ladestrom,
das zwischen Wallbox und EV verwendete Kabel den tatsächlich verwendeten Ladestrom, richtig?

Bestimmt die Wallbox oder der Lader im EV den vom Kabel bestimmten Ladestrom?
Sprich: Muss ich drauf achten, dass meine Wallbox vom Kabel gesteuert werden kann, oder kann ich davon ausgehen, dass das mein EV können wird? Du schriebst ja von "steuerbarer" Wallbox, aber ich wollte sicherheitshalber nochmal nachfragen.
goldhamster
 
Beiträge: 213
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 20:16

Re: Empfehlungen Wallbox & Installation

Beitragvon Hasi16 » Di 29. Apr 2014, 09:29

Vollzitat entfernt


Das schwächste Glied zwischen Auto, Kabel (Codierung des Kabels) und Wallbox-Anbindung gibt grundsätzlich die Stromstärke vor.
PMW-Signal der Wallbox (z. B. beim Laden entlang der Ertragskurve einer PV-Anlage) sowie Einstellungen im Auto (Beim i3: Maximal = 32 A; Reduziert = 16 A) haben auch Einfluss, wenn man hier Einstellungen vornimmt.

Viele Grüße
Hasi16
Zuletzt geändert von Knobi am Di 29. Apr 2014, 16:43, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat
Hasi16
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste