Einfache Plug&Play Lösung Typ2-Schuko-Adapter

Einfache Plug&Play Lösung Typ2-Schuko-Adapter

Beitragvon footballfever » Do 3. Aug 2017, 15:35

Hallo Gemeinde,

gibt es eine einfache Plug&Play-Möglichkeit, um mein bestehendes Typ-2-Kabel mit einem Adapter o. ä. in eine Schuko-Steckdose einzustecken und den BMW i3 damit aufzuladen?

Konkret: Ich möchte mein Typ-2-Kabel in das Auto stecken und die andere Seite in eine Stink-normale Schuko-Steckdose einstecken und das Auto aufladen ohne ein zweites Kabel mitzunehmen!
footballfever
 
Beiträge: 144
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 11:35

Anzeige

Re: Einfache Plug&Play Lösung Typ2-Schuko-Adapter

Beitragvon AbRiNgOi » Do 3. Aug 2017, 15:43

Die Idee ist von https://go-e.co/ aufgegriffen worden, aber nicht billig. Vielleicht produzieren die mal etwas nur für Schuko, weil hier benötigst Du wieder einen Adapter...
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3076
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Einfache Plug&Play Lösung Typ2-Schuko-Adapter

Beitragvon TomZ » Fr 4. Aug 2017, 08:34

Naja, ohne ICCB oder Wallbox kann man nicht direkt vom Netzstrom laden... daher erledigt sich diese Idee aus technischen Gründen... man kann aber einen adaptierbaren ICCB kaufen - z.B. NRGKick oder Juice Booster 2 - wobei man bei letzteren auch direkt Typ2 durchleiten kann... man hat also ein Kabel (mit ICCB drin) mit mehreren "Endstücken" dabei für z.B. Typ2, Cee5 32A, Cee5 16A, Cee3 16A, Schuko, etc.

Wobei ich persönlich lieber ein zweites Kabel mitnehme, als durch vemehrte Verwendung des Kabels eine frühzeitiges Ende der intelligenten Kabel-Hardware heraufzubeschwören.
ex: i3 60 Ah BEV 07/14
neu: i3 94 Ah BEV 10/16
Benutzeravatar
TomZ
 
Beiträge: 376
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 10:59
Wohnort: Graz/Salzburg

Re: Einfache Plug&Play Lösung Typ2-Schuko-Adapter

Beitragvon footballfever » Mo 7. Aug 2017, 12:46

Kann man so etwas auch vom Elektriker des Vertrauens "bauen lassen"? Wäre das dann nicht billiger?
footballfever
 
Beiträge: 144
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 11:35

Re: Einfache Plug&Play Lösung Typ2-Schuko-Adapter

Beitragvon Heavendenied » Mo 7. Aug 2017, 13:15

Das Problem ist, dass in einen solchen Adapter eine Intelligenz rein muss. Und die kann der Elektriker auch nicht selber bauen, sondern muss die zukaufen. Dann noch der Arbeitsaufwand oben drauf und du wirst sehr wahrscheinlich deutlich teurer davon kommen...
Fazit:
Lieber einen fertigen ICCB benutzen. Gibt es ja von diversen Anbietern zu ganz unterschiedlichen Preisen.
War bei deinem I3 sowas nicht dabei?
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 694
Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16

Re: Einfache Plug&Play Lösung Typ2-Schuko-Adapter

Beitragvon Dachakku » Mo 7. Aug 2017, 13:49

Was du suchst klingt wie ne mobile Wallbox. Schau einfach mal in den Wallbox Thread. Bei der Ausführung der Gehäuse sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist nur dass du realisierst dass Schukos auf Dauer keine 16A vertragen.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Einfache Plug&Play Lösung Typ2-Schuko-Adapter

Beitragvon MineCooky » Mo 7. Aug 2017, 14:01

footballfever hat geschrieben:
Kann man so etwas auch vom Elektriker des Vertrauens "bauen lassen"? Wäre das dann nicht billiger?


Der Elektriker wird einen Stundenlohn haben wollen. Dann ist nichts mehr gespart. Außerdem hat der handelsübliche Elektriker keine Ahnung wie man sowas baut...
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Einfache Plug&Play Lösung Typ2-Schuko-Adapter

Beitragvon Senator73 » Mo 7. Aug 2017, 14:17

Hallo,
das ist nicht so einfach. Es gibt zwei Kontakte, mit der das Auto mit dem Lader kommuniziert.
Diese benötigt man zusätzlich zu den Stromleitungen und hat zum einen die Funktion, die Ladeleistung zu regulieren, damit das Auto nicht zu viel Strom zieht. im Detail siehe hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/IEC_62196_Typ_2

Viele Grüße
Senator
Senator73
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 29. Sep 2016, 12:47

Re: Einfache Plug&Play Lösung Typ2-Schuko-Adapter

Beitragvon footballfever » Mo 7. Aug 2017, 14:46

Heavendenied hat geschrieben:
Das Problem ist, dass in einen solchen Adapter eine Intelligenz rein muss. Und die kann der Elektriker auch nicht selber bauen, sondern muss die zukaufen. Dann noch der Arbeitsaufwand oben drauf und du wirst sehr wahrscheinlich deutlich teurer davon kommen...
Fazit:
Lieber einen fertigen ICCB benutzen. Gibt es ja von diversen Anbietern zu ganz unterschiedlichen Preisen.
War bei deinem I3 sowas nicht dabei?


Doch doch, mein Auto hat einen ICCB dabei! Aber ich möchte ungern immer zwei Kabel mit mir rumschleppen; ich dachte man kann einfach auf den Anschluss des Typ-2-Kabels einen Aufsatz reinstecken, mit dem man dann an einer Schuko-Steckdose aufladen kann.
footballfever
 
Beiträge: 144
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 11:35

Re: Einfache Plug&Play Lösung Typ2-Schuko-Adapter

Beitragvon TomZ » Mo 7. Aug 2017, 14:57

https://de.wikipedia.org/wiki/In-Kabel-Kontrollbox hat geschrieben:
Feststellen der Polarität und Schutzleiterüberwachung; zwischen N und PE sind nur wenige Ohm zulässig.
Prüfung der elektrischen Verbindung zwischen PE (Protective Earth) und Metallkarosserie
Fehlerstrom-Schutzschalter zur Vermeidung von Stromunfällen
Überwachung/Abschaltung des Ladevorganges bei Anomalien (z. B. Stromschwankungen wg. korrodierter Steckerkontakte)
Steuerung der Ladeleistung und Überwachung der Temperatur des Steckers und ggf. Abschaltung


Irgendwer muss diese oben angeführten Jobs übernehmen, entweder ein ICCB oder eine Wallbox oder eine Ladesäule, etc. ein Typ2 kann das nicht - das hat keine "Intelligenz"
ex: i3 60 Ah BEV 07/14
neu: i3 94 Ah BEV 10/16
Benutzeravatar
TomZ
 
Beiträge: 376
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 10:59
Wohnort: Graz/Salzburg

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast