DC Laden bei BMW ?

DC Laden bei BMW ?

Beitragvon E_souli » Fr 25. Apr 2014, 19:56

Wie seht ihr das, oder wie sind eure Erfahrungen ?

Immer mehr DC Lader bei BMW Niederlassungen finden Zugang zum Säulenverzeichnis - PRIMA soweit

In Köln, Düsseldorf, Dortmund und Olpe hab ich bereits schon mindestens einmal geladen - alle Säulen waren IM Innenhof, hab anfänglich dort angerufen und gefragt, später dann in die Verkaufshalle um Ladung per DC gebeten, das ging problemlos.
Immer kostenfrei, weil DC Ladungen noch nicht offiziell tarifiziert ist
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Anzeige

Re: DC Laden bei BMW ?

Beitragvon NotReallyMe » Fr 25. Apr 2014, 21:50

Wir haben ab morgen nochmal einen I3 zur Probefahrt über das Wochenende. Ich habe in Düsseldorf bei BMW angerufen und nachgefragt, ob ich dort laden darf. Die Antwort: Kein Problem, aber nur zu den normalen Öffnungszeiten. Das heißt bis Morgen 16:00 Uhr müssen wir das geschafft haben. Das bekommen wir leider nicht hin, wir können erst später dort sein.

Weil unser Energieversorger uns die RWE Id erst gibt wenn wir den Fahrzeugschein vorlegen, können wir am geplanten Zielort nur mit 16 A laden (SMS-Aktivierung). Die RWE Säule ist auch nicht per ChargeNow nutzbar. CCS in Düsseldorf, das auf 2/3 der Strecke liegt, wäre einfach genial gewesen. Irgendwie traurig, aber dieser Verwandtenbesuch wird damit zur Tortour...
Bisher I001-17-07-500 Max.Kapa. 29.1 kWh, jetzt I001-17-11-520 Max.Kapa. 28.6 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1503
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Re: DC Laden bei BMW ?

Beitragvon eMarkus » Sa 26. Apr 2014, 01:49

In der Schweiz gibt es einige Haendler die 24h Ladungen zulassen, nur kann ich leider momentan nicht mehr posten weil ich nicht weiß ob das nur fuer Kunden gilt.
eMarkus
 
Beiträge: 442
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 01:53

Re: DC Laden bei BMW ?

Beitragvon Knobi » Sa 26. Apr 2014, 07:35

NotReallyMe hat geschrieben:

Weil unser Energieversorger uns die RWE Id erst gibt wenn wir den Fahrzeugschein vorlegen, können wir am geplanten Zielort nur mit 16 A laden (SMS-Aktivierung).

Ich kann leider aus deinem Profil nicht erkennen wo du herkommst, aber warum hast du keinen Vertrag mit BEW abgeschlossen, da kannst du auch an RWE Säulen laden. http://www.bergische-energie.de/cms/fileadmin/templates/Formulare/Vertrag_BEWautostrom_neu_final_.pdf
BMW i3 von 03.2014 bis 12.2016 Bild
BMW i3 (94Ah) seit 12.2016 Bild
Model ☰ reserviert am 31.3.16
Benutzeravatar
Knobi
 
Beiträge: 722
Registriert: So 12. Jan 2014, 15:06
Wohnort: Erftstadt

Re: DC Laden bei BMW ?

Beitragvon E_souli » Sa 26. Apr 2014, 08:19

NotReallyMe hat geschrieben:
Wir haben ab morgen nochmal einen I3 zur Probefahrt über das Wochenende. Ich habe in Düsseldorf bei BMW angerufen und nachgefragt, ob ich dort laden darf. Die Antwort: Kein Problem, aber nur zu den normalen Öffnungszeiten. Das heißt bis Morgen 16:00 Uhr müssen wir das geschafft haben. Das bekommen wir leider nicht hin, wir können erst später dort sein.

Weil unser Energieversorger uns die RWE Id erst gibt wenn wir den Fahrzeugschein vorlegen, können wir am geplanten Zielort nur mit 16 A laden (SMS-Aktivierung). Die RWE Säule ist auch nicht per ChargeNow nutzbar. CCS in Düsseldorf, das auf 2/3 der Strecke liegt, wäre einfach genial gewesen. Irgendwie traurig, aber dieser Verwandtenbesuch wird damit zur Tortour...


Tut mir leid für dich:
Kurze Erklärung aus meiner Erfahrung heraus

Die DC Säulen mit 50 kwh befinden sich bei all den von mir getesteten Niederlassungen (auch Düsseldorf) im Innenhof der verschlossen wird, deshalb ist die Ladung derzeit NUR während der Öffnungszeiten möglich.

Wenn Du eh in Düsseldorf bist und klar mit 22 kw laden willst, da du ja vertraglich noch nicht ausgestattet bist wie sich das anhört folgende Empfehlung, da kriegst 22 kwh für lau

http://www.goingelectric.de/stromtankst ... e-90/3144/
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: DC Laden bei BMW ?

Beitragvon p.hase » Sa 26. Apr 2014, 10:03

bei ladesäulen die beim händler mit öffnungszeiten (markenfrei) stehen kommt zur dimension reichweitenangst noch die neu geschaffene dimension ladeangst dazu, weil diese säulen die übersichtlichkeit der ladeverzeichnisse enorm beeinträchtigen. ein glück, daß man diese händler mit dem 24/7-button ausschliessen kann. irgendwann wird man merken, daß diese säulen nur rentabel sind wenn alle 3 benzinsorten angeboten werden und viele kunden kommen.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5441
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: DC Laden bei BMW ?

Beitragvon green_Phil » Sa 26. Apr 2014, 11:47

Phase, ich bin mir nicht sicher, ob Du jetzt ganz fair bist. Denn betrachte es aus der anderen Richtung: Die Händler stellen IHRE Ladesäule kostenlos der Öffentlichkeit zur Verfügung. Sie ist eigentlich für das Laden der noch nicht verkauften bzw. gewarteten Fahrzeuge da, nicht für Reisende. Dass die Händler aber ihre Ladestellen freigeben - wenn auch nur während der Öffnungszeiten - könnte man auch als großartige Geste erkennen.
Einige Händler, wie meiner in Regensburg, ist verpflichtet, eine Säule 24h rund um die Uhr zur Verfügung zu stellen, dieser ist nämlich im ChargeNow-Verzeichnis aufgelistet. Alle BMW-Händler, die das nicht sind, könnten den Leuten auch das Laden verweigern. (Ist mir sogar schon mal passiert!)

Und nicht vergessen: Händler verkaufen Autos, sie wirtschaften nicht mit der Verfügbarmachung von Ladestellen, das machen andere. Selbst wenn der Händler eine CCS-Säule 24h zugänglich macht, diese dann über ChargeNow aktivierbar ist, dann hat der Händler davon genau... Null! Und Autohändler sind Ökonomen, keine Weltverbesserer. Manche Renault-Nissan-Händler stellen Ihre Ladestelle (während der Öffnungszeiten!!) gegen eine Gebühr zur Verfügung. Das könnte der Anfang von einer Marktidee sein, die die auf Autoverkauf fixierten Händler noch nicht so recht auf dem Schirm haben.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: DC Laden bei BMW ?

Beitragvon TeeKay » Sa 26. Apr 2014, 11:50

Leider ist es dann schon zu spät. Bei den nicht 24/7 zugänglichen Säulen in Berlin steht die teure Technik hinter Schranken oder Rolltoren. Da müsste also erstmal die ganze Säule versetzt werden, wozu wiederrum umfangreiche Erdarbeiten notwendig sind. Wenn dazu auf 50m Länge eine asphaltierte Straße aufgerissen werden muss, kann das schnell in die Dimensionen eines Neubaus kommen. Hier wurde von Anfang an falsch geplant (z.B. die neu gebaute BMW Niederlassung Kaiserdamm Berlin).

Besser haben es die Händler, die bislang nachts einfach nur den Strom abschalten.

@Green_Phil: Es zwingt die BMW-Händler niemand dazu, ihr Geld nur mit dem Autoverkauf zu verdienen. Eine DC-Säule an das Netzwerk von The New Motion anzuschließen, kostet 20 Euro im Monat. Dann fließt das Geld auch in die eigene Tasche, nicht in die von BMW/ChargeNow und die erhebliche Investition in eine Ladesäule hat die Chance, sich selbst zu tragen.

Zudem fehlt mir bei dir das Netzwerkdenken. Elektroautos verkaufen sich dauerhaft nur mit flächendeckend verfügbarer Schnelllade-Infrastruktur.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: DC Laden bei BMW ?

Beitragvon green_Phil » Sa 26. Apr 2014, 12:12

TeeKay hat geschrieben:
Zudem fehlt mir bei dir das Netzwerkdenken. Elektroautos verkaufen sich dauerhaft nur mit flächendeckend verfügbarer Schnelllade-Infrastruktur.

Nicht mir fehlt das Netzwerkdenken, ich habe das schon verstanden. Händler und Autohersteller aber fehlt die Einsicht in dieses Henne-Ei-Problem. Natürlich fördern mehr 24h-Ladesäulen den Verkauf von E-Mobilen, was wieder den Händlern zu Gute kommt.
Ich wollte einfach nur den Standpunkt der Händler darlegen, einseitige Argumentation aus EV-Fahrersicht hilft nicht so viel weiter, wie ich meine.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: DC Laden bei BMW ?

Beitragvon tom » Sa 26. Apr 2014, 17:16

In der Schweiz werden derzeit bei allen i Agenten DC Ladesäulen installiert. Ich habe dazu in meinem Blog berichtet: http://www.schnellladen.ch/2014/04/upda ... lt-12.html
Derzeit bin ich alle Händler am anschreiben/abtelefonieren. Ein erstes sehr positives Resultat aus Luzern:
http://www.schnellladen.ch/2014/04/neue ... uzern.html

Vielleich kann das ja auch jemand für Deutschland machen und die Ladestationen dann in die Verzeichnisse eintragen :?: Den Händler aber erst immer fragen ob das gestattet ist ;)

Gruss Thomas
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1747
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste