CEE32 -> Schuko -> ICCB -> i3

CEE32 -> Schuko -> ICCB -> i3

Beitragvon fridgeS3 » Do 1. Okt 2015, 08:12

Sollte dieses Thema schon einmal behandelt worden sein, bitte kurzen Hinweis.

Mein Projekt, an meinem Stellplatz eine Ladesäule zu erhalten (ich bin nur Mieter) hat einen herben Rückschlag erlitten. Das erste Angebot ging gesten per Mail ein und hat mich schockiert: 7.500 EUR !!!! Sorry, das geht ja nun mal gar nicht. Alleine die Säule von Mennekes + Fundament soll mich 3.000 EUR kosten?? Die spinnen doch wohl. Ich bin also auf der Suche nach weiteren Möglichkeiten.

Übergangsweise könnte ich auf dem Parkplatz am Büro laden. Ich hätte dort Zugang zu einer CEE32 Dose, die auch mit 32A abgesichert sein soll. Nun mache ich mir Gedanken, ob ich mit folgender Konstellation gefahrlos laden kann:

i3 mit "Notladekabel" (ich glaube ihr nennt es ICCB) via Schuko über eine 10 Meter Verlängerung H07RN-F 3G 2,5mm² mit einem Adapter Schuko->CEE32 (http://www.ebay.de/itm/281678072205) an die Dose anschließen.

Wenn ich das richtig verstanden habe, wird die CEE32 Dose 380V-400V haben. Kann ich gefahrlos den ICCB so anschließen? Mir machen 2 Dinge Sorgen:

1. Der Adapter hat "nur" ein Kabelquerschnitt von 1,5mm²
2. Wie geht der ICCB mit so viel "Druck in der Leitung" um?
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sei ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 2100
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38
Wohnort: Berlin

Anzeige

Re: CEE32 -> Schuko -> ICCB -> i3

Beitragvon BMW EV » Do 1. Okt 2015, 08:28

Geht natürlich.
Das Auto nimmt nur , was es braucht und kann. Also alles kein Problem.

Grüße , Frank.
BMW i3 mit WP , Schnellladung , LED Scheinwerfer , Sitzheizung , Einparkassistent und weitere nette Kleinigkeiten , Solarorange
BMW EV
 
Beiträge: 384
Registriert: Di 9. Sep 2014, 09:59
Wohnort: Triebischtal

Re: CEE32 -> Schuko -> ICCB -> i3

Beitragvon EVduck » Do 1. Okt 2015, 08:30

Das funktioniert, so wie du es vorhast, das gibt kein Problem, das Original BMW Notladekabel nimmt 12A maximal soweit ich weiß.
Aber zum anderen Punkt (Stellplatz): Hat dein i3 die Schnelladeoption? Dann würde ich mir einfach eine CEE32 an den STellplatz legen lassen (gerade als Mieter!) und mir eine mobile Ladebox kaufen, z.B.

http://www.nrgkick.com/home/product/nrgkick-32a-light-rcd-type-b-3-phases-22kw/?lang=de
http://www.ladesystemtechnik.eu/ev-plug-technologies/29/ladebox-b3200r
gibt noch mehr...
Ich schicke dir mal meine Telefonnummer per PN - ruf bei Fragen einfach an.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1426
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: CEE32 -> Schuko -> ICCB -> i3

Beitragvon TimoS. » Do 1. Okt 2015, 08:36

Kurz und knapp: Ja, kannst so laden.

So etwas wie "Druck der Leitung" gibt es nicht. Der Anschluss stellt dir nur eine maximal mögliche Leistung zur Verfügung. Wieviel du dann davon nutzt ist egal. Nur mehr als zur Verfügung gestellt geht naturlich nicht.
Dein Handy platzt ja auch nicht, obwohl mehr als 2000W aus der Steckdose zur Verfügung stehen.

Zur Anschlussmöglichkeit zuhause. Da gibt es jede Menge, deutlich günstigere Alternativen: ein kleinen Überblick findest du hier:

Wiki Wallboxen für zuhause

Für deinen i3, reicht eine Box die einphasig 4,6KW abgeben kann.

Ausführlichere Anworten kommen sicherlich noch oder du stöberst mal etwas im Forum

Ohne, dass ich jetzt Werbung für irgendeinen Hersteller machen will, käme für dich für die private Nutzung ohne Schnick-Schnack z.B. diese Box in Frage:

http://www.wallb-e.net/product_info.php ... gu13o5gqb7

Dafür muss dir nur noch ein Elektriker die Zuleitung legen.
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 911
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:33

Re: CEE32 -> Schuko -> ICCB -> i3

Beitragvon m.k » Do 1. Okt 2015, 08:42

Das tolle an Drehstrom ist, du kannst dir je nach dem wie man schaltet 2 Spannungen abgreifen. 400V und 230V. So funktioniert das auch bei deinem Haus, das Licht und die Steckdosen sind alle an 230V angezapft, du hast aber auch die Möglichkeit eine Kreissäge auf 400V zu schalten. (Man kann sich auch 3x230V holen, was die Zoe oder das Model S z.B. machen).

Bei dem Schukoadapter kommen also ganz übliche 230V heraus ;)
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 976
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Re: CEE32 -> Schuko -> ICCB -> i3

Beitragvon i_Peter » Do 1. Okt 2015, 13:23

TimoS. hat geschrieben:
...Ohne, dass ich jetzt Werbung für irgendeinen Hersteller machen will, käme für dich für die private Nutzung ohne Schnick-Schnack z.B. diese Box in Frage: http://www.wallb-e.net/product_info.php ... gu13o5gqb7
Dafür muss dir nur noch ein Elektriker die Zuleitung legen.


Von Wallb-e gibt es sogar eine noch günstigere 3,7kW Wallbox, Du findest den Link in meiner Signatur unten in diesem Beitrag. Ich habe - glaube ich - keine 500€ bezahlt. Mit 3,7kW ist der i3 in 6 Stunden voll.

Dein Ansatz für CEE32-Schuko Adapter wird funktionieren. Wenn Du elektrotechnisch etwas angehaucht bist, kannst den Adapter auch aus Einzelteilen aus dem Baumarkt für ein paar € zusammenschrauben. Habe selber einen CEE32(rot)-CEE16(blau)-Schuko-Adapter, damit kommt man auch auf Bauernhöfen, Campingplätzen usw. nicht in Verlegenheit.

Ansonsten: viel Spaß mit dem i3 !
;)
BMW i3 22kWh i3 best-selling Plug-In in D 2016
193 km = größte bisher erzielte Reichweite (gefahren + angezeigte Restreichweite)
"Gewicht ist der Feind, Luftwiderstand das Hindernis"
Felice Bianchi Anderloni 1952
Benutzeravatar
i_Peter
 
Beiträge: 248
Registriert: So 7. Jul 2013, 14:08
Wohnort: Tübingen

Re: CEE32 -> Schuko -> ICCB -> i3

Beitragvon DeJay58 » Do 1. Okt 2015, 16:52

Kannst du machen, auch der 1,5qmm Querschnitt stellt kein Problem da bei der Ladeleistung. Alles kein Problem also. Und für daheim würde ich mir überhaupt nur eine Schukodose hinstellen. Das ist billig und Du wirst zu 95%, vermute ich, über Nacht laden. Da reichen die max. 16A was da rauskommen allemal.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3858
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Anzeige


Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste