CEE Verlängerungskabel

CEE Verlängerungskabel

Beitragvon wub-driver » Do 7. Dez 2017, 12:02

Hallo liebe Gemeinde

Ich hätte eine Frage. Demnächst kommt mein i3 nach Hause und ich habe bis dahin eine Crohm-Box daheim. Nun liegt bei uns in der Garage bereits eine CEE rot (16A) Dose, die ich zum laden verwenden kann. Gerne möchte ich jedoch die Box gerne direkt an meinem Parkplatz haben, dafür müsste ich ein CEE-Verlängerunskabel mit 20 bis 25 Metern nutzen. Ordentlich verlegt durch Kabelrohre an der Decke, so dass es auch vernünftig aussieht.
Reicht es ein CEE Kabel mit 2.5 mm2 Querschnitt in der entsprechenden Länge zu bestellen? Muss ich mit irgendwelchen Problemen rechnen?

Freue mich über ein Feedback, die Suche hat mir leider nicht weiter geholfen ;)

Grüsse aus der Schweiz

Christian
Benutzeravatar
wub-driver
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 10. Okt 2017, 12:11
Wohnort: Zürichsee

Anzeige

Re: CEE Verlängerungskabel

Beitragvon Henry2926 » Do 7. Dez 2017, 13:49

Hallo Christian,

du möchtest also die CEE-Dose von ihrem aktuellen Installationsort zum Parkplatz versetzen?
Dieses Vorhaben ist unproblematisch, solange du einen ausreichenden Querschnitt für die Leitung vorsiehst. Immerhin hast du mit 2,5mm² auf 25m schon 2,4% Spannungsabfall, dazu kommt noch der Rest deiner Installation (Leitungs- und Übergangswiderstände).
Daher würde ich, auch wenn das Ladegerät des i3 womöglich etwas robuster gegen Unterspannung sein dürfte, eher zu 4mm² raten. Eine derartige Dimensionierung ist vielen anderen Forenteilnehmern zufolge ohnehin für 11kW-Ladestationen üblich. :)

Beste Grüße
Henry2926
 
Beiträge: 109
Registriert: So 13. Aug 2017, 10:09

Re: CEE Verlängerungskabel

Beitragvon wub-driver » Fr 8. Dez 2017, 06:50

Hi Henry

Vielen Dank für den Tipp, werde dies so umsetzen ;)
Benutzeravatar
wub-driver
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 10. Okt 2017, 12:11
Wohnort: Zürichsee

Re: CEE Verlängerungskabel

Beitragvon E-lmo » Fr 8. Dez 2017, 07:02

Bei einphasiger Belastung sind es wirklich 2,4% auf den 25m.
Da der Strom auf einem Außenleiter hin UND auf dem Netralleiter zurückfließen muss. (doppelter Weg; Thema Schieflast)
Bei dreiphasiger Belastung dadurch nur 1,2%.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 500
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: CEE Verlängerungskabel

Beitragvon wub-driver » Fr 8. Dez 2017, 23:04

Eben daher gehe ich auf 4mm, dann bin ich auf der sicheren Seite!
Heute mal alles zusammengesucht und kalkuliert, bin positiv überrascht. Günstiger als gedacht, werde da meinen Schwiegervater einspannen zum arbeiten :lol:
Er ist Kabelprofi ;)
Benutzeravatar
wub-driver
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 10. Okt 2017, 12:11
Wohnort: Zürichsee


Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste