CCS-Ladekabel bei 100% abziehen (Fremdfahrzeug)?

Re: CCS-Ladekabel bei 100% abziehen (Fremdfahrzeug)?

Beitragvon Tho » Fr 2. Mär 2018, 15:59

Dann programmiert man das Display so, dass es am CCS bei 95% schon 100% anzeigt.
(So ist es auch beim Verbrenner mit der Temperaturanzeige, die steht in einem bestimmten Temperaturbereich immer auf 90C, um den Nutzer nicht zu verwirren, egal wie warm der Motor gerade wirklich exakt ist.)
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6790
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Re: CCS-Ladekabel bei 100% abziehen (Fremdfahrzeug)?

Beitragvon corwin42 » Fr 2. Mär 2018, 16:42

Guido-BIB hat geschrieben:
man sieht jetzt immer mehr CCS Stationen die pauschal pro Ladung abrechnen. Wenn da eine vor 100% ausstöpselt, verliert man bares Geld.


Wenn bei einer nicht kostenlosen Säule jeder Passant, der da vorbei kommt ausstöpseln kann passt aber was ganz gewaltig nicht. Bei Bezahlung sollte der Stecker verriegelt sein und nur der aktuelle Nutzer sollte den Ladevorgang auch wieder abbrechen können.

Die Pauschalpreise werden hoffentlich nicht lange bleiben. Für Schnellader ist entweder ein Zeittarif oder eine Zeitbeschränkung angebracht. Sonst hat man da bald wirklich die 100% Lader rumstehen.
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017
Verbrauch incl. Ladeverluste, Vorheizen etc.:Bild
Benutzeravatar
corwin42
 
Beiträge: 796
Registriert: Di 21. Mär 2017, 08:52
Wohnort: Borchen

Re: CCS-Ladekabel bei 100% abziehen (Fremdfahrzeug)?

Beitragvon eDEVIL » Fr 2. Mär 2018, 16:58

SaschaG hat geschrieben:
Das ist eine Diskussion für die Early Adopter Generation. Alle die nach uns Elektroautos kaufen, wollen das Auto nutzen und es nicht auswendig lernen. Die laden bis 100%, weil sie bisher auch immer voll getankt haben. Die Technik dahinter mit ihren Auswirkungen interessiert sie nicht.

Bei Zeittarifen wird der Lerneffekt aber schnell einsetzen.. Im Winter kann die 100% Ladung ja schnell das doppelte kosten,wie 80% Ladung.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12096
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: CCS-Ladekabel bei 100% abziehen (Fremdfahrzeug)?

Beitragvon Tideldirn » Fr 2. Mär 2018, 17:58

corwin42 hat geschrieben:
Wenn bei einer nicht kostenlosen Säule jeder Passant, der da vorbei kommt ausstöpseln kann passt aber was ganz gewaltig nicht. Bei Bezahlung sollte der Stecker verriegelt sein und nur der aktuelle Nutzer sollte den Ladevorgang auch wieder abbrechen können.

Genau das ist der Fall.
Eine kostenlose Säule verlangt keine Authentifizierung. Daher kann jeder, jederzeit den Ladevorgang starten und beenden.
Säulen bei denen man ein Kontingent kauft (z.B. 20 Minuten CCS 50kW) geben den Stecker nach diesem Kontingent frei.
Säulen die mit RFID oder App authentifizieren geben den Stecker erst nach nochmaligen Authentifizierung frei dafür zahlt man natürlich auch.

Einen i3 würde ich erst bei 93% abstecken. Weil er spätestens da stark drosselt.
Wer 100% haben will soll dann bitte mit Typ 2 fertig Laden.
Gruß,

Wolfgang

Die BMW i3 BEV Kofferraumerweiterung jetzt für ab 449,99€ bestellen:
Kofferraumerweiterung-INFO
English Version:
trunk extension-INFO
Benutzeravatar
Tideldirn
 
Beiträge: 563
Registriert: Do 20. Nov 2014, 22:53

Re: CCS-Ladekabel bei 100% abziehen (Fremdfahrzeug)?

Beitragvon bm3 » Fr 2. Mär 2018, 22:58

Tho hat geschrieben:
Man verliert aber auch (Lebens)zeit, wenn man bis 100% lädt. Sollte man mal aufrechnen, ob man da nicht lieber ein paar Min länger arbeitet. :lol:


Lebenszeit verliert man doch immer ? :mrgreen:

Ich mach nochmal einen Versuch, was passiert beim i3 an CCS wenn er 100% hat ? Leider bin ich bisher mit dem Sixt i3 nur bis 99% gekommen. Entriegelt er dann oder entriegelt die Ladesäule oder muss jemand auf Stop drücken ?
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7418
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: CCS-Ladekabel bei 100% abziehen (Fremdfahrzeug)?

Beitragvon DaKienes » Sa 3. Mär 2018, 09:36

Wenn man bei kostenpflichtigen Schnellladern lädt, kann man den Ladevorgang meist der gleichen Methode beenden, mit der man ihn auch gestartet hat.

Sprich: Start mit RFID Karte auch Stopp mit RFID Karte. Start mit Handy-App auch Stopp mit Handy App.

Bei Smatrics in den FAQ's:
Kann jemand Fremder meine Ladung beenden während ich nicht vor Ort bin?
Nein, da zum Beenden des Ladevorgangs die gleiche Ladekarte/App benötigt wird wie beim Starten der Ladung.

Die kostenlosen Schnellladesäulen sind doch meistens in dem "Messemodus" und da kann jeder beliebig starten und stoppen also auch fremde.

Wenn nun jemand glaubt, sein Fahrzeug mehrere Stunden an einem kostenpflichtigen Schnelllader stehen zu lassen, frage ich mich was dann passiert. An einem Schnellader sind meistens zwei Parkplätze und man muss ja auch wegfahren um die Ladesäule auch für andere benutzbar zu machen. Ich kann mir also gut vorstellen, dass bei kostenpflichtigen Ladesäulen der Stecker verriegelt bleibt, bis der Benutzer den Ladevorgang korrekt beendet, unabhängig vom SOC des Fahrzeugs. Ab 100% ist es eben ein teurer Parkplatz und ein Ärgernis für andere Kunden.

Der Not-Aus wird vermutlich immer zu einem Abbruch der Ladung und einer Freigabe des Ladekabels führen. Der Not-Aus ist ein Sicherheitsrelevantes Bauteil und der muss in jeder Situation seine Funktion erfüllen.

Vor Vandalen und Spaßvögeln ist man im öffentlichen Bereich leider nie 100% geschützt.
i3s in Melbourne Rot, fast in Vollausstattung, 26.02.2018*
VW T3 Syncro: Wird iwann elektrifiziert

Danke für das geliehene Ladekabel an:
Ladeequipment vom Mechatroniker mit persönlichem Service: https://www.enercab.at/
Benutzeravatar
DaKienes
 
Beiträge: 50
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 11:29
Wohnort: Sankt Wolfgang

Re: CCS-Ladekabel bei 100% abziehen (Fremdfahrzeug)?

Beitragvon Starmanager » Sa 3. Mär 2018, 13:33

Eine gute Funktion fuer die Schnelllader waere eine Vorwahl der zu ladenden Prozente mit der berechneten Anzeige des der Ladezeit bzw wann die Ladung dann beendet ist. NAch dem erreichern des Ladeendes sollte der Stecker freigegeben werden und dem User zusaetzlich eine Nachricht 5 Min. vor Ladeende auf das Smartphone gesendet werden. Wenn dann der Stecker nach Ladeende 5 Minunten nicht abgezogen ist kostet jede Minute extra.. wie Parkgebuehren. Das wuerde allen helfen.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1317
Registriert: Di 12. Aug 2014, 22:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: CCS-Ladekabel bei 100% abziehen (Fremdfahrzeug)?

Beitragvon Helfried » Sa 3. Mär 2018, 13:41

DaKienes hat geschrieben:
Der Not-Aus wird vermutlich immer zu einem Abbruch der Ladung und einer Freigabe des Ladekabels führen. Der Not-Aus ist ein Sicherheitsrelevantes Bauteil und der muss in jeder Situation seine Funktion erfüllen.


Glaube ich eigentlich nicht.

Also ich habe mal am Triple-Lader mit AC geladen, während so ein VW den CCS blockiert hat. Dann ist so ein BMW-Rüpel gekommen und hat trotz meiner Anwesenheit(!) mehrmals(!) auf Not-Stop gedrückt, aber der VW e-Up hat den Stecker nicht freigegeben (auch nicht mit Gewalt).

Bei einem Tesla würde es mich auch wundern, wenn der per Not-Stopp freigibt, kann ich jetzt aber nicht sicher sagen.

Generell erntet man meist ziemlich flache und unwissende Blicke, wenn man Leute, die zu lange den Schnelllader verstellen, darauf hinweist, dass das nicht so gut wäre. Die wissen nicht einmal den Unterschied zwischen langsamem und schnellem Laden oder was für ihr Auto optimal wäre. Bei manchen Leuten und Frauen ist das einzige Wissen, das sie haben:
"Chef hat gesagt, immer reinstecken wo geht!".
Helfried
 
Beiträge: 7645
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: CCS-Ladekabel bei 100% abziehen (Fremdfahrzeug)?

Beitragvon Hamburger » Sa 3. Mär 2018, 14:13

An den Tritium-Schnellladesäulen von Stromnetz Hamburg wird der Ladevorgang bei 100% von der Säule beendet und der CCS-Stecker freigegeben. Dann bin ich auch damit einverstanden ausgesteckt zu werden, falls ich dann nicht zeitgleich neben meinem i3 erscheine. Dann aber bitte auch die Gummikappen am Auto aufstecken, damit es nicht in die Dose hinein regnet.
seit 16.09.16 : i3 94Ah 100% elektrisch
https://twitter.com/alphadelta44
Benutzeravatar
Hamburger
 
Beiträge: 641
Registriert: So 27. Jul 2014, 11:02
Wohnort: Hamburg

Re: CCS-Ladekabel bei 100% abziehen (Fremdfahrzeug)?

Beitragvon Tideldirn » So 4. Mär 2018, 12:37

Das versteht sich von selbst.
Gruß,

Wolfgang

Die BMW i3 BEV Kofferraumerweiterung jetzt für ab 449,99€ bestellen:
Kofferraumerweiterung-INFO
English Version:
trunk extension-INFO
Benutzeravatar
Tideldirn
 
Beiträge: 563
Registriert: Do 20. Nov 2014, 22:53

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AndyMt, Maverick und 3 Gäste