CCS-Ladekabel bei 100% abziehen (Fremdfahrzeug)?

Re: CCS-Ladekabel bei 100% abziehen (Fremdfahrzeug)?

Beitragvon SaschaG » Sa 20. Jan 2018, 12:08

Fraenkl hat geschrieben:
Richtig Ärger bekommen oder ist es nur laut geworden weil einer Dicke Backen gemacht hat?


In Herzberg hat mir jemand „nette“ Worte mit nem Edding auf die Scheibe der Fahrertür geschrieben. Beim ADAC in Hannover wurde es richtig persönlich, als der Fahrer wieder zurück kam. Da war ich froh, dass ich nicht allein war. Seither lasse ich die Stecker, wo sie sind.
SaschaG
 
Beiträge: 476
Registriert: Di 19. Jul 2016, 08:52

Anzeige

Re: CCS-Ladekabel bei 100% abziehen (Fremdfahrzeug)?

Beitragvon TomTomZoe » Sa 20. Jan 2018, 13:09

bm3 hat geschrieben:
was sich VW da beim E-Golf gedacht hat kann ich auch nicht nachvollziehen und Ampera-e naja, der steht hier, dank Opel, unter Artenschutz.

Artenschutz :lol:
Letztens fand in an einem CCS Lader einen vollgeladenen eGolf vor. Den Stecker konnte ich versuchweise nicht abziehen :cry: , ob es ein alter oder neuer eGolf war weis ich nicht.
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 26 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2423
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Re: CCS-Ladekabel bei 100% abziehen (Fremdfahrzeug)?

Beitragvon mig » Sa 20. Jan 2018, 19:34

endurance hat geschrieben:
BMW i3 gibt frei - VW aber nicht.



Quatsch, der alte e-Golf gibt nicht frei, der neue schon
Informiert Euch bitte erst mal, bevor Ihr Quatsch verbreitet.
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 753
Registriert: Do 21. Mär 2013, 17:40

Re: CCS-Ladekabel bei 100% abziehen (Fremdfahrzeug)?

Beitragvon Fridgeir » Sa 20. Jan 2018, 20:00

mig hat geschrieben:
Informiert Euch bitte erst mal, bevor Ihr Quatsch verbreitet.


lies' Du mal den ganzen Thread, bevor Du los pöbelst, ist nämlich im weiteren Verlauf schon längst aufgeklört worden :?
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-18-03-530 - max.SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier); seit 02/2018 max.SoC zwischen 17,5-18,0kWh

Mach' mit beim BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
Fridgeir
 
Beiträge: 2659
Registriert: Di 8. Sep 2015, 14:38
Wohnort: Berlin

Re: CCS-Ladekabel bei 100% abziehen (Fremdfahrzeug)?

Beitragvon DaKienes » Sa 20. Jan 2018, 22:32

Interessaten Vorfälle haben da schon stattgefunden, wie es scheint. Scheint auch unter uns Elektropiloten ein paar negative Ausnahmeerscheinungen zu geben. Und es bestätigt wieder einmal, dass leider nicht alle Menschen mit Nachsicht, Umsicht und Rücksicht für die Bedürfnisse anderer ausgestattet sind.

Mir geht es ja auch nur darum mein Fahrzeug laden zu dürfen um wieder weiterzukommen. Wenn dann jemand meint, das Fahrzeug müsse auch mit vollem Akku noch am öffentlichen Ladekabel hängen, dann ist das einfach nur egoistisch.

Solche Situationen werden sich reduzieren, sobald die Ladinfrastruktur generell kostenpflichtig wird. Solange die Parkplätze und der Strom kostenlos sind, wird man sie vermutlich öfter erleben. Ich werde mich bemühen es mit Gelassenheit hinzunehmen und Nachsicht mit diesen armseligen Individuen üben. Mir tun solche Menschen wirklich leid. Was müssen die mitgemacht haben, um so geworden zu sein. Erst ich, dann ich, dann lange nichts und dann die anderen. Es lebe die Zivilisation!

Langsam kann ich auch nachvollziehen, dass die Abrechnung nach Zeit Sinn ergibt. Besser fände ich eine Kombination aus Zeit und Leistung, aber das wurde hier eh schon an vielen Stellen diskutiert.

Eine Kontaktmöglichkeit mit dem Fahrer wäre etwas, was ins Ladesystem integriert werden sollte. Vielleicht mit einer Taste an der Ladesäule. Es muss ja nicht erforderlich sein, seine private Telefonnummer preis zu geben. Das mag vielleicht nicht jeder. Aber wenn man ein Knopferl drücken kann und der Fahrzeughalter wird dann informiert, dass er bitte seinen Ladevorgang abschließen möge, dann wäre das eine feine Sache. Es muss ja auch im Interesse des Betreibers der Ladesäulse sein, dass alle Kunden zufrieden sind und dass der Strom fließt.

Ich werde jedenfalls meine Kontaktdaten am Fahrzeug anbringen, sollte ich mal in die Verlegenheit kommen die Zeit zu übersehen. Ich denke dann haben auch andere eher Nachsicht mit meinem (unabsichtlichen) Fehler.
i3s in Melbourne Rot, fast in Vollausstattung, 26.02.2018*
VW T3 Syncro: Wird iwann elektrifiziert

Danke für das geliehene Ladekabel an:
Ladeequipment vom Mechatroniker mit persönlichem Service: https://www.enercab.at/
Benutzeravatar
DaKienes
 
Beiträge: 50
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 11:29
Wohnort: Sankt Wolfgang

Re: CCS-Ladekabel bei 100% abziehen (Fremdfahrzeug)?

Beitragvon SaschaG » Sa 20. Jan 2018, 22:55

Zeittarife sind eine Lösung, die heute schon gut funktioniert.
SaschaG
 
Beiträge: 476
Registriert: Di 19. Jul 2016, 08:52

Re: CCS-Ladekabel bei 100% abziehen (Fremdfahrzeug)?

Beitragvon mig » Mi 24. Jan 2018, 16:34

Fridgeir hat geschrieben:
dachte ich auch immer, aber ein Fahrer des neuen eGolf 300 berichtete, dass dieser wohl auch den Stecker frei gibt (Achtung Hören-Sagen!)

Fridgeir hat geschrieben:

lies' Du mal den ganzen Thread, bevor Du los pöbelst, ist nämlich im weiteren Verlauf schon längst aufgeklört worden :?


1. ist das kein Lospöbeln, wenn ich sage, dass das Quatsch ist,
2. habe ich den Thread ganz gelesen
und 3. ist das nicht aufgeklärt, wenn du schreibst, dass das "Hören-Sagen" ist. Das ist nämlich kein Aufklären über den korrekten Sachverhalt, sondern ein "es könnte so sein, aber ich bin nicht sicher". Oder was verstehst du unter "Hören-Sagen"?
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 753
Registriert: Do 21. Mär 2013, 17:40

Re: CCS-Ladekabel bei 100% abziehen (Fremdfahrzeug)?

Beitragvon bm3 » Mi 24. Jan 2018, 18:42

mig hat geschrieben:
...Quatsch, der alte e-Golf gibt nicht frei, der neue schon
Informiert Euch bitte erst mal, bevor Ihr Quatsch verbreitet.


So ? dein Beitrag wirkte aber auch auf mich wie "Herumpöbeln". Leider steht man sich hier ja nicht gegenüber, da kann auch Vieles mal so wie es hier geschrieben wird, etwas missverstanden werden, kommt eben dann ganz anders rüber als der Schreiber es wahrscheinlich ? wollte. Der Ton macht die Musik.

VG:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7440
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: CCS-Ladekabel bei 100% abziehen (Fremdfahrzeug)?

Beitragvon phonehoppy » Do 25. Jan 2018, 17:45

BMW hat die Logik, wann das Kabel verriegelt ist und wann nicht, meiner Meinung nach sehr sinnvoll gelöst. Meiner Erfahrung nach ist es so:

Bei CCS:
Das Kabel ist während des Ladevorgangs verriegelt. Wird der Ladevorgang seitens der Ladesäule unterbrochen, wird es freigegeben. Ebenso wird es freigegeben, wenn der Ladevorgang beendet ist.
Auf- und Abschließen des Autos hat keine Auswirkung auf den Ladevorgang oder die Verriegelung des Steckers.
Ebenso kann die Fahrbereitschaft ein- oder ausgeschaltet sein, geladen wird in jedem Fall.
Das ist sinnvoll, um einen Schnellladepunkt nicht unnötig lange zu blockieren. Außerdem kann man beim Schnellladen im Auto sitzen bleiben und telefonieren, Musik hören, heizen usw. und zwischendurch weggehen, das Auto abschließen und dann wiederkommen, ohne dass der Ladevorgang dauernd unterbrochen wird.

Bei Typ 2 AC:
Das Kabel ist bei abgeschlossenem Fahrzeug verriegelt, oder wenn bei geöffnetem Fahrzeug der Ladevorgang startet. Zum Entriegeln des Kabels ist ein Druck auf den Entriegelungsknopf der Fernbedienung notwendig, auch wenn das Auto während des Ladevorgangs aufgeschlossen bleibt. Bei jedem Entriegeln des Autos wird das Laden unterbrochen, und wenn man den Stecker dann nicht innerhalb von 1-2 Minuten herauszieht, startet das Laden auch bei geöffnetem Fahrzeug wieder.
Der Sinn dabei ist, dass das Kabel, das man ja beim Laden mit Typ2 AC selbst mitbringt, nach Ende des Ladevorgangs nicht gestohlen werden kann, und weil normalerweise an den einfachen Typ2-Ladesäulen keine Bedienelemente sind, um den Ladevorgang sauber seitens der Ladesäule abzubrechen.
BMW i3 94Ah seit 10/2016. Powered by Lichtblick.
Stoppt Kohle jetzt!
Benutzeravatar
phonehoppy
 
Beiträge: 913
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 21:07

Re: CCS-Ladekabel bei 100% abziehen (Fremdfahrzeug)?

Beitragvon midget77 » Do 25. Jan 2018, 18:09

Helfried hat geschrieben:
DaKienes hat geschrieben:
Weiß noch jemand wie das die anderen Herstellern handhaben?


Beim Ioniq kann der Fahrer wählen, ob das Kabel nach Ladeschluss freigegeben wird.
Das weiß aber kaum einer, da Ioniq-Fahrer ohnedies beim Ladeschluss zur Stelle sind und selber abstecken. ;)


Das wäre schön...
In der DC-Ladewüste :roll: gilt: 3 phasiger AC-Lader = P f l i c h t in jedem E-Auto!
1phasiges "Schnarchladen" = bei Serienfahrzeugen (hoffentlich) bald Schnee von gestern...
midget77
 
Beiträge: 675
Registriert: Do 6. Mär 2014, 11:20
Wohnort: DC Ladewüste

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste