BMW Wallbox Pro

Re: BMW Wallbox Pro

Beitragvon Speedy33 » Sa 27. Dez 2014, 12:21

Hallo,

ich habe meine Wallbox Pro kurz vor Weihnachten in Betrieb genommen. Die Wallbox funktioniert tadellos, ist allerdings (wie bereits hier im Forum ausführlich diskutiert) auf max. 5,8 kW begrenzt. Ich bin mal gespannt, wann BMW hier eine endgültige Lösung anbieten wird.

Meine Gründe für den Einsatz der BMW Wallbox Pro:
Ich konnte die Wallbox in meinen Leasingvertrag aufnehmen; das ist gerade für Dienstwagenfahrer nicht ganz uninteressant. Privat wäre mir diese Ladestation aber auch zu teuer. Allerdings musste ich mich selbst um den Anschluss kümmern.

Anbei noch meine Anschlussdaten und ein Foto:
Querschnitt: 5x 10mm2
Länge: rund 25m
Ethernetkabel
FI-Schutzschalter (Hager, 40A, 6kA)
Leitungsschutzschalter (Hager, C-40A, 6kA)
Überspannungsableiter (DEHNguard)
Edelstahlsäule mit Wetterschutz
Dateianhänge
Wallbox-Pro.jpg
Speedy33
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 11:53

Anzeige

Re: BMW Wallbox Pro

Beitragvon Starmanager » Sa 27. Dez 2014, 12:35

Sieht ja richtig gut aus. Kann man daran auch Autos mit 3 Phasen laden? Das Kabel sieht so zierlich aus.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1080
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: BMW Wallbox Pro

Beitragvon Speedy33 » Di 30. Dez 2014, 13:52

ob die Wallbox auch 3-phasig laden kann, weiß ich leider nicht. In den Unterlagen steht dazu nichts. Müsste man mal ausprobieren. Das Kabel ist in der Tat sehr zierlich (Außendurchmesser 12mm). Vor allem könnte es länger sein. Die 3,5m sind grenzwertig.
Speedy33
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 11:53

Re: BMW Wallbox Pro

Beitragvon JuergenII » Di 30. Dez 2014, 16:54

Mal eine Frage Speedy33:

Kannst Du die Wallbox nach dem Fahrzeugleasing behalten oder musst Du sie dann wieder abbauen?

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: BMW Wallbox Pro

Beitragvon Speedy33 » Di 30. Dez 2014, 21:23

Hallo JuergenII,

dieses Thema ist noch nicht ganz klar. Die Leasingrate ist auf jeden Fall so gewählt, dass die Wallbox Pro nach 3 Jahren komplett finanziert ist. Ob es in 3 Jahren sinnvoll ist, die Wallbox (evtl. für wenig Geld) zu übernehmen, wird sich noch zeigen. Vielleicht ist die Ladetechnik dann doch ein ganzes Stück weiter.
Speedy33
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 11:53

Re: BMW Wallbox Pro

Beitragvon fabbec » Mi 31. Dez 2014, 00:07

Kannst du das Innenleben mal fotografieren von der Wallbox
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1127
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: BMW Wallbox Pro

Beitragvon laubwald » Fr 17. Jul 2015, 16:51

Norbert W hat geschrieben:
Nö, um mit 7 kW laden zu können, reichen 7 kW Überschuss der PV-Anlage; da spielen die 3 Phasen keine Rolle. Wir haben keine Inselanlage, sondern eine PV-Anlage, die ins Netz einspeist, mit Eigenentnahme, von 2011.
Unser PV-Dach produziert bei Sonnenschein ca. 12 kW Überschuss, das harmoniert sehr gut mit der 7 kW Ladeoption des i3.
So ist das Fahren allein mit Sonnenstrom in der Praxis für uns problemlos.


Hallo Norbert,
dein Beitrag interessiert mich. Wieso spielen dabei die 3 Phasen keine Rolle?
laubwald
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 17. Jul 2015, 16:43

Re: BMW Wallbox Pro

Beitragvon Norbert W » Fr 17. Jul 2015, 17:53

Ganz einfach. Unter der Vorgabe, dass ich ausschließlich mit Überschussstrom der PV-Anlage lade, habe ich maximal ca. 12 kW Überschussleistung zur Verfügung; meistens weniger.
Mit einem 3-Phasenlader könnte ich also maximal mit 12 kW laden. Das ist zwar besser als -jetzt- mit 7,4 laden, aber meistens stehen die 12 kW garnicht zur Verfügung.

Deshalb würde ich Zuhause mit einem 3-Phasenlader nur unwesentlich schneller laden können als derzeit mit der einphasigen maximalen Ladeleistung von 7,4 kW.

Anders wärs nat., wenn du eine viel größere PV-Anlage hast, die im Schatten schon 20 kW oder mehr bringt, sowas gibts ja. Da wäre dann ein 3-Phasenlader nat. besser.
Norbert W
 
Beiträge: 541
Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

Re: BMW Wallbox Pro

Beitragvon Mikele416 » Sa 25. Jul 2015, 15:00

Hallo liebe Gemeinde,
nur mal am Rande gefragt: Wieviel kostet die Wallbox pro eigentlich?
Viele Grüße, Michael
Benutzeravatar
Mikele416
 
Beiträge: 306
Registriert: Mo 1. Dez 2014, 11:23
Wohnort: Marktoberdorf

Re: BMW Wallbox Pro

Beitragvon gohz » So 1. Jan 2017, 16:52

Speedy33 hat geschrieben:
Hallo,

ich habe meine Wallbox Pro kurz vor Weihnachten in Betrieb genommen.

Ich überlege mir auch eine Wallbox Pro unter meinem Carport unterzubringen, habe aber in Foren von einigen Defekten gehört. Und von Problemen, wenn man diese nicht über den BMW Installationsservice installieren läßt (mach wohl die Telekom?). Läuft bei Dir die Box ohne Störungen? Auch im Regen sowie Winter bei Minustemperaturen?
Speedy33 hat geschrieben:
FI-Schutzschalter (Hager, 40A, 6kA)

Ich vermute mal, Du hast bei der einphasigen Anschlussweise nur einen günstigen Typ A FI verbaut?
gohz
 
Beiträge: 57
Registriert: Di 4. Okt 2016, 19:15

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste