BMW Wallbox Pro

Re: BMW Wallbox Pro

Beitragvon JuergenII » Sa 27. Sep 2014, 08:26

Norbert W hat geschrieben:

Und wenn die Wallbox Pro den i3 mit max. 7,4 kW laden kann, BMW damit wirbt, dann kann der i3 auch keine Ladekastrierung auf max. ca. 5 kW haben.

Ihr lest aber schon das Kleingendrucke? Unter verkürzte Ladezeit steht eine Anmerkung:

"Mit Sondergenehmigung des Netzbetreibers"

Wenn der nicht mitspielt ist bei 4,6 kW (20A) Schluss, auch bei der Pro. Und ich wette, wenn Du Dir die Pro besorgst und der Netzbetreiber macht nicht mit, wird die Box auf 4,6 kW kastriert.

BMW wirbt ja beim Fahrzeug selber auch nicht mehr damit. Da wird in D immer nur mehr von 4,6 kW gesprochen -außer beim Konfigurator. Wobei ich auch glaube, wenn sie die Probleme mit dem Lader in den Griff bekommen, dass dann wieder mit 7,4 kW an nicht kastrierten 32 A Boxen geladen werden kann. Egal ob öffentlich oder privat. Nur aber nicht ohne Genehmigung des Netzbetreibers und mit der Pro Box in den eigenen 4 Wänden. Damit ist die Wallbox Pro, wenn man das Pech hat auf einen sturen Netzbetreiber zu treffen, viel zu teuer.

Da muss ich dann eDEVIL zustimmen: Es wird wohl zukünftig auch im Heimbereich auf DC hinauslaufen, sei denn das Umdenken kommt, und es werden 3-phasen AC Lader in die Fahrzeuge eingebaut.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Anzeige

Re: BMW Wallbox Pro

Beitragvon Norbert W » Sa 27. Sep 2014, 08:49

JuergenII hat geschrieben:
Ihr lest aber schon das Kleingendrucke? Unter verkürzte Ladezeit steht eine Anmerkung:

"Mit Sondergenehmigung des Netzbetreibers"

Wenn der nicht mitspielt ist bei 4,6 kW (20A) Schluss, auch bei der Pro. Und ich wette, wenn Du Dir die Pro besorgst und der Netzbetreiber macht nicht mit, wird die Box auf 4,6 kW kastriert.
Juergen


Das heißt aber auch gleichzeitig, dass der i3 keine Ledkastrierung haben kann.
Ich glaube nicht, dass BMW sich bei der Installation beim VB erkundigt, ob eine Genehmigung für Schieflast vorliegt oder nicht. Das wäre ja ein Ding, ich bestelle die Wallbox Pro, bei der mit 7,4 Ladeleistung geworben wird, und BMW stellt mir das Ding auf 4,6 kW ein.

Wie gesagt, in Kürze werden wir genau wissen, was die Wallbox Pro kann und was nicht.
Norbert W
 
Beiträge: 539
Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

Re: BMW Wallbox Pro

Beitragvon JuergenII » Sa 27. Sep 2014, 12:02

Norbert W hat geschrieben:
Das heißt aber auch gleichzeitig, dass der i3 keine Ledkastrierung haben kann.

Noch nicht den Threat Warnung vor dem "Befreiungsschlag-Update" (HMI 02.03.03) gelesen?
Das wäre ja ein Ding, ich bestelle die Wallbox Pro, bei der mit 7,4 Ladeleistung geworben wird, und BMW stellt mir das Ding auf 4,6 kW ein.

Da wette ich mit Dir um eine Gratisladung bei mir. Wenn das offiziell über BMW geht wird die Leistung beschränkt werden. Positiv wäre es noch, wenn das Teil erkennen kann, ob ein 3-phasen Lader oder ein i3 dranhängt. Der eine würde dann mit 22 kW geladen und Deiner mit 4,6 kW. Und nicht vergessen, eine min. 32 kW Leitung zum Montagepunkt möglichst inkl. einer Netzwerkleitung zu verlegen, falls noch nicht vorhanden. Das brauch die Kiste mindestens um theoretisch mit 7,4 kW zu laden.

Ich habe das bei mir anders gelöst: eine 64 kW Leitung in die Garage gelegt und dort einen Verteilerkasten für zwei abschaltbare CEE Kombostecker (32 A und 10 A Schuko) installieren lassen und sowohl in der Garage und auf dem Vorplatz eine Lademöglichkeit geschaffen. Das ganze wird entweder über den BMW Knochen geladen oder aber über eine mobile CEE Ladebox mit Typ 2 Stecker.

Und sollte in der Zukunft mal eine sinnvolle DC Ladebox kommen kann ich jederzeit für Centbeträge diese Boxen installieren lassen.

Jetzt habe ich eine sehr flexible Lösung, die auch in Gebieten ohne große Ladeinfrastruktur ein sorgenfreies aufladen ermöglicht.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: BMW Wallbox Pro

Beitragvon Norbert W » Sa 27. Sep 2014, 15:54

JuergenII hat geschrieben:
Norbert W hat geschrieben:
Das heißt aber auch gleichzeitig, dass der i3 keine Ledkastrierung haben kann.

Noch nicht den Threat Warnung vor dem "Befreiungsschlag-Update" (HMI 02.03.03) gelesen?
Juergen


Sorry, da habe ich mich nicht eindeutig ausgedrückt.
Dass es die Ladekastrierung gab oder gibt ist unstrittig.
Aber generell, seitens BMW, kann es diese Kastrierung nicht dauerhaft geben, wenn BMW Werbung für die Wallbox Pro macht, die den i3 in weniger als 3 Std. aufladen kann.

Im Thread über die Ladekstrierung hatte ich auch dieses Thema mit der Wallbox Pro angebracht.

Wie das am Ende mit der Schieflast wird, da bin ich gespannt...

Ich lade unseren i3 mit einer 32A Kebabox, die lädt unseren i3 mit max. knapp über 7 kW, softwaregesteuert. Unser i3 bekommt nur Strom von unserer PV-Anlage, mit Überschusssteuerung.
Das klappt alles super.
Aber ich möchte, dass unser i3 immer noch mit 7 kW laden kann, wenn er mal, aus welchem Grund auch immer, in der Werkstatt war, deshalb interessieren mich die Themen um die Ladekastrierung und die Wallbox Pro sehr.
Norbert W
 
Beiträge: 539
Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

Re: BMW Wallbox Pro

Beitragvon JuergenII » Sa 27. Sep 2014, 16:12

Ich denke auch, dass das Thema mit der Schieflast zur Zeit noch übertrieben wird. Zumal der i3 ja nur kurz in der Anfangsphase tatsächlich die 7 kW zieht. War dazu hier ja auch mal ein interessantes Diagramm verklingt.

Um mit dem i3 von Eurer PV Anlage den Strom mit 7 kW zu laden braucht Ihr aber eine ganz schön große Anlage. Unter 23 kW Ertrag geht das doch gar nicht, oder habt Ihr einen großen Speicher mit angeschlossen?

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: BMW Wallbox Pro

Beitragvon Norbert W » Sa 27. Sep 2014, 17:13

Nö, um mit 7 kW laden zu können, reichen 7 kW Überschuss der PV-Anlage; da spielen die 3 Phasen keine Rolle. Wir haben keine Inselanlage, sondern eine PV-Anlage, die ins Netz einspeist, mit Eigenentnahme, von 2011.
Unser PV-Dach produziert bei Sonnenschein ca. 12 kW Überschuss, das harmoniert sehr gut mit der 7 kW Ladeoption des i3.
So ist das Fahren allein mit Sonnenstrom in der Praxis für uns problemlos.
Norbert W
 
Beiträge: 539
Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

Re: BMW Wallbox Pro

Beitragvon mahe_i3 » Mi 26. Nov 2014, 19:39

Hallo i3 Fahrer, :)
habe die Wallbox Pro seit 4 Wochen in Betrieb
und funktioniert bisher einwandfrei. Hier auf dem
Foto regelt die Box wieder runter da bereits wieder
92%SOC erreicht.
Leider kann der Leistungsmesser mit dem "Lastmanagement"
noch nicht eingesetzt werden, da unser Haus ca. 50 m
von der Garage im Hang steht und der zur Leistungsmessung
erforderliche Spannungswandler vor den Stromzählern/ Verbrauchern
montiert werden soll. Die Erdarbeiten :oops: waren zum
verlegen der 3x4mm² Erdleitung bereits schweisstreibend.
Ob ich für die Ansteuerung des "Lastmanagement" nun nochmal
die Arbeit auf mich nehme, mal sehen. Die Ladung
erfolgt nach Anzeige mit max. 7 kW angemeldet bei der EnBW
alles völlig problemlos :mrgreen: .
Ich denke auf den Leistungsmesser kann man auch verzichten.
Elektrische Grüße
mahe_i3
zur Zeit 9.566 km auf der Uhr nur Spass

Wallbox_Pro_1.JPG
mahe_i3
 
Beiträge: 24
Registriert: Di 29. Apr 2014, 11:27

Re: BMW Wallbox Pro

Beitragvon kai » Mi 26. Nov 2014, 21:44

Moin,

Wieso nur 3x4mm Erdleitung ?
Hast Du nur 2-3 Meter ?

Ansonsten: schöne Graphik und schönes Thema.
Lade auch immer schön PV, wenn die Sonne scheint.

Übrigens soll das Thema Phasenkompensation im nächsten EEG angegangen werden. Dann ist ein phasensaldierender Zähler Geschichte. Die Chinesen wie BYD haben daher bereits asymetrisch einspeisende Hausspeicher usw.
Also -7kw auf L1 und 4,6kw auf L2 und L3 würden dann NICHT verrechnet!
Mal sehen ob sie auch Altanlagen angehen. Würde sehr zu Gabriel passen.

Denke das in spätestens 2 Jahren das alles Schnee von gestern ist und nur noch 3-phasig AC oder gleich DC zuhause geladen wird.

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: BMW Wallbox Pro

Beitragvon Hasi16 » Do 27. Nov 2014, 09:56

kai hat geschrieben:
Übrigens soll das Thema Phasenkompensation im nächsten EEG angegangen werden. Dann ist ein phasensaldierender Zähler Geschichte.

Och nö, die versuchen auch alles, um PV-Anlagen unrentabel zu machen... :roll:
Hasi16
 

Re: BMW Wallbox Pro

Beitragvon mahe_i3 » Do 27. Nov 2014, 13:06

kai hat geschrieben:
Moin,

Wieso nur 3x4mm Erdleitung ?
Hast Du nur 2-3 Meter ?

Ansonsten: schöne Graphik und schönes Thema.
Lade auch immer schön PV, wenn die Sonne scheint.

Übrigens soll das Thema Phasenkompensation im nächsten EEG angegangen werden. Dann ist ein phasensaldierender Zähler Geschichte. Die Chinesen wie BYD haben daher bereits asymetrisch einspeisende Hausspeicher usw.
Also -7kw auf L1 und 4,6kw auf L2 und L3 würden dann NICHT verrechnet!
Mal sehen ob sie auch Altanlagen angehen. Würde sehr zu Gabriel passen.

Denke das in spätestens 2 Jahren das alles Schnee von gestern ist und nur noch 3-phasig AC oder gleich DC zuhause geladen wird.

Gruß

Kai


Hallo Kai,

seinerzeit habe ich das Forum noch nicht gekannt und von BMW-Seite
wurden kein technischen Angaben bezüglich der Anschlussleitungen
gemacht. Mir wäre ein stärkeres Kabel auch lieber, jetzt ist halt so
alles abgesichert, mache mal ab und zu Temperaturmessungen an den
Klemmen, alles im grünen Bereich ! Die Wallbox kann natürlich auch
heruntergeregelt werden und angepasst aber es funktioniert auch so
auf die 50 Meter länge. Nur der Anschluss des Leistungsmesser für das
"Lastmanagement" der Box bereitet mit Kopfzerbrechen, wie ich das
noch eventuell hinkriege.

Elektrische Grüße
mahe_i3
mahe_i3
 
Beiträge: 24
Registriert: Di 29. Apr 2014, 11:27

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast