BMW schafft kostenl. Laden ohne RFID in München z.T. ab

Re: BMW schafft kostenl. Laden ohne RFID in München z.T. ab

Beitragvon i3Prinz » Mi 3. Mai 2017, 05:00

i3Prinz hat geschrieben:
In Nürnberg jetzt auch mit RFID in der Witschelstr., allerdings wird nichts verrechnet bei Charge Now, d.h. immer noch kostenfrei.


Ich muß mich korrigieren, nach vier! Tagen ist die Ladung tatsächlich in der Charge Now Abrechnung aufgetaucht und jetzt verrechnet worden. Die Säule ist also kostenpflichtig, nur mit der Händlerkarte kostenfrei nutzbar.
i3 BEV - i-step I001-17-03-507
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
i3Prinz
 
Beiträge: 700
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 18:17

Anzeige

Re: BMW schafft kostenl. Laden ohne RFID in München z.T. ab

Beitragvon scimitar4444 » Mi 3. Mai 2017, 13:40

Habe es gestern mal bei BMW Offenbach getestet. Auch dort lies die Säule das Laden nur mit Karte zu. Allerdings war es nicht Kostenlos! Ich habe ca. 1 1/2 Stunden DC geladen (dann war es voll) und auf der Abrechnung steht nun folgendes:

02.05.2017 19:37:58 13,57kWh 1 h 33 min 6,51 € DE DEBMWE000000982 AC Laden (BMW Energy)

d.h. das Laden wurde zum Preis von AC abgerechnet, 7 ct/Minute oder umgerechnet 50ct pro kWh

ach ja ChargeNow Flex Tarif.

Grundsätzlich würde ich mal Glück im Unglück sagen. Nicht wegen der 6€ aber wenn dort tatsächlich DC abgerechnet würde, wäre ich gerade 27,90 € losgeworden. Das wäre dann wirklich happig gewesen. Stellt sich nur dir Frage warum ist es bei manchen Kostenlos? Ist es möglich das dies von Niederlassung zu Niederlassung unterschiedlich ist? Oder liegt es eventuell an dem ChargeNow Tarif? Also unterschiedliche Handhabung zwischen Flex und Active?
Zuletzt geändert von scimitar4444 am Mi 3. Mai 2017, 14:06, insgesamt 1-mal geändert.
scimitar4444
 
Beiträge: 43
Registriert: So 4. Sep 2016, 13:36

Re: BMW schafft kostenl. Laden ohne RFID in München z.T. ab

Beitragvon footballfever » Mi 3. Mai 2017, 14:05

Ich finde diese Aktion von BMW, vor allem weil die Fahrer und Niederlassungen nicht informiert wurden, sehr dreist. Es war ein toller Service und wurde mir vom Verkäufer so angeboten; jetzt muss man zahlen… :oops:
footballfever
 
Beiträge: 144
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 11:35

Re: BMW schafft kostenl. Laden ohne RFID in München z.T. ab

Beitragvon geko » Mi 3. Mai 2017, 14:10

Kostenpflichtig ist vollkommen OK (wird Tank & Rast auch noch in 2017, wetten?), aber die Infopolitik ist sehr schlecht. Ein Aushang an der Säule wäre gut gewesen.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1324
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: BMW schafft kostenl. Laden ohne RFID in München z.T. ab

Beitragvon scimitar4444 » Mi 3. Mai 2017, 14:23

Ich gebe Dir recht. Grundsätzlich ist dagegen nicht einzuwenden. Dann sollten Sie aber alle Informieren auch per Hinweis auf dem Display.
Ich hab auch mal mit der Niederlassung gesprochen. Die gehen davon aus, das es immer noch Kostenfrei ist. Informationspolitik? Fremdwort!
Zuletzt geändert von Knobi am Mi 3. Mai 2017, 15:33, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat
scimitar4444
 
Beiträge: 43
Registriert: So 4. Sep 2016, 13:36

Re: BMW schafft kostenl. Laden ohne RFID in München z.T. ab

Beitragvon fridgeS3 » Mi 3. Mai 2017, 16:19

Ich habe mal meinen Verkäufer in der BMW-Niederlassung Berlin (Kaiserdamm) angeschrieben. Er antwortete, dass eine Begrenzung mittels Karte nicht für die NL geplant noch im Gespräch ist. Er hat noch verdeutlicht, dass das kostenlose Laden dort für wichtig erachtet wird (ok, er hat das auf i3-Fahrer beschränkt).

Es wurden sogar extra Ladeplatzsperren montiert, damit die Ladeplätze nicht zugeparkt werden.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sei ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 2100
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38
Wohnort: Berlin

Re: BMW schafft kostenl. Laden ohne RFID in München z.T. ab

Beitragvon scimitar4444 » Mi 3. Mai 2017, 18:56

So , hatte ein längeres Gespräch mit einen Veranwortlichen aus dem Gebiet Hessen. Daher habe ich nun eine Info zumindest für Hessen. An den BMW DC-Ladern im BMW Verbund Hessen, ist das laden ab sofort kostenpflichtig. Ausnahme davon sind die Kunden welche einen I3 bei einer Niederlassung in Hessen gekauft haben. Diese können in dieser Niederlassung weiterhin kostenlos laden. Dies wird über eine Karte welche die Niederlassung erhalten hat geregelt. Das heißt man muss sich in seiner Niederlassung melden und bekommt dan die Säule freigeschaltet. Dies geht natürlich nur innerhalb der Öffnungszeiten der Niederlassung. Außerhalb der Öffnungszeiten gibt es keine Lösung.

Diese Entscheidung wurde von dem Geschäftsführern des Niederlassungsverbundes Hessen vor zwei Wochen getroffen.

Grundsätzlich werde ich eine offizielle Beschwerde zu dem Thema einreichen, da ich der Meinung bin das dies ein Vorzeigebeispiel von gelungener Kommunikation ist. Außerdem glaube ich das BMW sich keinen gefallen tut in so einen frühen Phase der E-Mobilität so gravierende Änderungen vornimmt, da ja viele älteren Modelle auf ein engeres Netz an DC Ladern angewiesen ist. Da ist der ChargeNow Tarif keine Lösung. 30ct pro Minute bei DC Ladung.

Gesendet von meinem Nexus 6P mit Tapatalk
Zuletzt geändert von scimitar4444 am Fr 5. Mai 2017, 09:50, insgesamt 1-mal geändert.
scimitar4444
 
Beiträge: 43
Registriert: So 4. Sep 2016, 13:36

Re: BMW schafft kostenl. Laden ohne RFID in München z.T. ab

Beitragvon scimitar4444 » Mi 3. Mai 2017, 19:01

Noch ein kleiner Nachtrag zu den Tarifen. Es konnte sein, das man vorerst entschieden hat den AC Tarif für 7 ct pro Minute auf auf die DC Ladung anzuwenden. Hierzu erhalte ich noch ein Info, da er sich hierzu noch einmal rückversichern will.

Gesendet von meinem Nexus 6P mit Tapatalk
scimitar4444
 
Beiträge: 43
Registriert: So 4. Sep 2016, 13:36

Re: BMW schafft kostenl. Laden ohne RFID in München z.T. ab

Beitragvon endurance » Mi 3. Mai 2017, 19:20

AC Tarif für DC Laden nutzen auch viele Energieversorger um das abzurechnen aber doch "günstig" zu gestalten.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3400
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: BMW schafft kostenl. Laden ohne RFID in München z.T. ab

Beitragvon KyRo » Mi 3. Mai 2017, 19:26

30ct die Minute ist doch fair m. E. n.

Das öffnen der Stationen über Roaming Partner haben die Herren nicht zufällig beschlossen? Wenn sie schon gewinnbringend zur Kasse bitten, wieso dann nicht den Kundenstamm vergrößern.. (vielleicht kannst du mal nachhaken..?)
Hyundai Ioniq Electric seit 19.11.16 :idea:
KyRo
 
Beiträge: 477
Registriert: Di 16. Aug 2016, 13:05

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste