BMW ersetzt defekte Lader durch neue 7,4kw in USA

BMW ersetzt defekte Lader durch neue 7,4kw in USA

Beitragvon kai » Sa 27. Dez 2014, 20:39

Hey Leute,

http://insideevs.com/bmw-to-finally-rep ... ging-rate/

also hin zu BMW und neuen Lader einbauen lassen!
Kostenlos natürlich :)

Schöne neues 2015 !!

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Anzeige

Re: BMW ersetzt defekte Lader durch neue 7,4kw in USA

Beitragvon endurance » Sa 27. Dez 2014, 21:23

Da bin ich ja mal gespannt. Lädt die dann wirklich mit 32A oder doch auch nur mit 30A wie meine jetzige?
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3403
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: BMW ersetzt defekte Lader durch neue 7,4kw in USA

Beitragvon Ampera » Sa 27. Dez 2014, 21:28

endurance hat geschrieben:
Da bin ich ja mal gespannt. Lädt die dann wirklich mit 32A oder doch auch nur mit 30A wie meine jetzige?


Auch ein 16A Ladegerät lädt doch nur mit ca. 14,5 A.
Gruss Joe

2009 - 2015 Renault "Zebra" Twingo
23.03.2012 - 03.02.2015 Opel Ampera
2013 I-Miev
2015 KIA Soul EV
Ampera
 
Beiträge: 404
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 15:06

Re: BMW ersetzt defekte Lader durch neue 7,4kw in USA

Beitragvon BMW EV » Sa 27. Dez 2014, 22:52

Letzte Woche habe ich meine neue KLE bekommen + Softwareupdate.
An einer Drehstromdose mit 237V Spannung habe ich bei fast leerer Batterie 7,27kw Ladestrom gemessen. Also input.
Das war ja das einzige , was es bei Übergabe zu bemängeln gab. Die Ladeleistung , die nicht der damaligen Bestellung entsprach.
Nun ist das auch behoben.
Somit bin ich zufrieden und wenn das Wetter gut ist , wird im Februar eine längere Tour geplant.

Grüße , Frank.
BMW i3 mit WP , Schnellladung , LED Scheinwerfer , Sitzheizung , Einparkassistent und weitere nette Kleinigkeiten , Solarorange
BMW EV
 
Beiträge: 384
Registriert: Di 9. Sep 2014, 09:59
Wohnort: Triebischtal

Re: BMW ersetzt defekte Lader durch neue 7,4kw in USA

Beitragvon ATLAN » So 28. Dez 2014, 00:51

Ampera hat geschrieben:
Auch ein 16A Ladegerät lädt doch nur mit ca. 14,5 A.


Vorsicht, nicht vom Mief & Ampera auf alle schließen... ;)
Fluence & Kangoo zB exakt 16A ... (Gottseidank, ist aber noch immer langsam genug... :( )

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2177
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: BMW ersetzt defekte Lader durch neue 7,4kw in USA

Beitragvon endurance » So 28. Dez 2014, 07:18

BMW EV hat geschrieben:
Letzte Woche habe ich meine neue KLE bekommen + Softwareupdate.
An einer Drehstromdose mit 237V Spannung habe ich bei fast leerer Batterie 7,27kw Ladestrom gemessen.

Ist die Frage, ob das schon die finale Version ist/war. Du hast ja auch "nur" knapp über 30A. und 7,2 ist eben immer noch <7,4. Ist irgendwo vorgeschrieben bei welcher Spannung solche Leistungsangaben gelten müssen. Ich hätte angenommen 230V aber das Netz darf ja meines Wissens auch bis zu 10% mehr haben - dann würde man gar auf eine max Leistung von 8kW bei 32A und 253V kommen.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3403
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: BMW ersetzt defekte Lader durch neue 7,4kw in USA

Beitragvon ATLAN » So 28. Dez 2014, 10:32

Die Mülltonnentrafos im Nordamerikanischen Stromnetz haben für normal 240V zwischen den 2 Phasen anliegen, abzüglich Toleranzen wird das schon hinkommen ...

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2177
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: BMW ersetzt defekte Lader durch neue 7,4kw in USA

Beitragvon BMW EV » Mo 29. Dez 2014, 19:19

Um mal wieder was Technisches zu bringen.

Olaf , auf Deine Antwort bzw. Frage: Nun , ob es die Finale Version ist , kann man so nicht sagen.
Aber ich hatte eine Messreihe gemacht mit dem Italienischen Ziegel. Dort kann der Ladestrom in folgenden Stufen eingestellt werden: 6A , 8A , 10A , 13A , 16A , 20A , 24A , 28A und 32A.
Die Leistung ist jedesmal gestiegen.Bei 28A waren es noch 6,irgend etwas. Hatte die Liste nicht aufgehoben.
Nun könnte es natürlich sein , das es in Toleranzgrenzen bisschen hinter her hinkt. Aber in großen und ganzen war ich schon zufrieden. Die 237V waren auch die Leerlaufspannung. Unter Last: Die Zuführung zum Haus , Sicherungen und 25m 10mm3 bis zur Kraftstromdose haben dann sicherlich auch für eine geringere Ladeschlussspannung gesorgt.

Jetzt ist alles da incl. diverser Adapter. Wenn das Wetter einigermaßen mitspielt will ich im Februar mal von hier ( nähe Dresden ) in die Nähe von Dortmund fahren.
Aber da werde ich vorher noch mal was dazu schreiben/fragen. Die A38 sieht ja zur Zeit in Bezug auf Lademöglichkeiten eher bescheiden aus. Ich wollte in Leipzig bei BMW und in Kassel jeweils am Schnelllader tanken. Dazwischen liegt so auf halber Strecke Nordhausen. Mal sehen , ob dort eine brauchbare Lademöglichkeit zu finden ist. Ein Autohaus Nissan gibt es ja. Oder vielleicht auch VW?? Wenn es konkret wird , werde ich da wohl telefonieren.
Nach Kassel dann ev. Soest. Bis Dortmund von Kassel aus zum nächsten BMW Schnelllader , sind es 167km das dürfte sehr sportlich sein. Na ja , ist ja noch Zeit. Vielleicht stehen ja bis dahin paar Schnellladesäulen an der Autobahn.

Grüße , Frank.
BMW i3 mit WP , Schnellladung , LED Scheinwerfer , Sitzheizung , Einparkassistent und weitere nette Kleinigkeiten , Solarorange
BMW EV
 
Beiträge: 384
Registriert: Di 9. Sep 2014, 09:59
Wohnort: Triebischtal

Re: BMW ersetzt defekte Lader durch neue 7,4kw in USA

Beitragvon endurance » Mo 29. Dez 2014, 19:27

Danke für die Info - wäre interessant zu wissen ob es überhaupt i3s gibt die >30,xA Ladestrom nutzen.

Touren: bei mir geht es morgen wieder auf eine "längere" Tour in die Pfalz - ca. 400km ;) , allerdings in Etappen so das unterwegs nur wenig nachgeladen werden muss.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3403
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: BMW ersetzt defekte Lader durch neue 7,4kw in USA

Beitragvon BMW EV » Mo 29. Dez 2014, 19:31

Na dann schöne Reise. Ich geh morgen wieder arbeiten.
Das letzte mal dieses Jahr.

Also guten Rutsch und gute Fahrt , Frank.
BMW i3 mit WP , Schnellladung , LED Scheinwerfer , Sitzheizung , Einparkassistent und weitere nette Kleinigkeiten , Solarorange
BMW EV
 
Beiträge: 384
Registriert: Di 9. Sep 2014, 09:59
Wohnort: Triebischtal

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste