BMW ersetzt defekte Lader durch neue 7,4kw in USA

Re: BMW ersetzt defekte Lader durch neue 7,4kw in USA

Beitragvon fred36 » Mo 2. Feb 2015, 20:06

Gestern hatte ich nun Zeit zum Testen nach dem Softwareupdate in der 3. Woche dieses Jahres. Nun lädt auch meiner auch wieder mit 7,4kW. Das war gestern sogar eine besonders "gute" Säule, ich habe 7,7 kw von der Säule aufgenommen und mit fast 7 kW effektiv die Batterie gefüllt.

Info: Bei meinem i3 war kein Tausch der KLE erforderlich. Auslieferung war März 2014.

LG
BMW i3 BEV 60AH. Fahrspaß. Nach 82.000 km noch immer. Software: I001-17-07-500 (seit 10. Nov. 2017)
fred36
 
Beiträge: 319
Registriert: So 2. Mär 2014, 17:38
Wohnort: Schwanenstadt, Oberösterreich

Anzeige

Re: BMW ersetzt defekte Lader durch neue 7,4kw in USA

Beitragvon RegEnFan » Mi 13. Mai 2015, 17:19

Bezüglich der Ladeproblematik schein die BMW AG immer noch zu versuchen die Leute für dumm zu verkaufen.
Seid dem Softwareupdate auf Version I001-15-03-502 lädt mein i3 nur noch mit 5.8kW.
Seid Montag ist er jetzt in der Werkstatt. Nach vielem hin und her habe ich heute die Nachricht bekommen, das die 5.8kW "Stand der Serie" wären.
Es ist unglaublich BMW versucht immer noch "heimlich" beim Softwareupdate einem die Leistungsreduzierung unter zu schieben. Sie müssten doch eigentlich wissen, dass die ersten i3 Käufer zum größten Teil "technisch Interessierte" sind und sehr schnell merken das sie ver... werden.
Ich habe nun rechtliche Schritte angedroht, die ich bei weiterer Verweigerung, sobald mir das Statement schriftlich vorliegt, einleiten werde.
Es kann ja nicht sein, dass ich ein Jahr mit 6,9kW Laden kann und ich dann durch ein Update auf "den Stand der Serie" einfach die Ladeleistung genommen bekomme für die ich teuer bezahlt habe.
Was würde ein Verbrennerfahrer sagen wenn ihm bei einer Wartungsmaßnahme die Leistung von 200PS auf 150PS reduziert wird?
Und Ihm dann erklärt würde das sei jetzt "Stand der Serie!"...
40 qm Solarthermie mit 10,5m3 Pufferspreicher. 26,6 kWp Photovoltaik mit 16,2 kWh LiIon-Speicher.
i3 Rex
RegEnFan
 
Beiträge: 349
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 07:52
Wohnort: Tölz

Re: BMW ersetzt defekte Lader durch neue 7,4kw in USA

Beitragvon Norbert W » Fr 22. Mai 2015, 06:13

Gibts hier was Neues?

Unser i3 hat auch das neue Update bekommen. BMW hatte bei uns angerufen, dieses Update nahegelegt. Mir wurde gesagt, mit dem Update wäre die Akkukapazität größer. Davon habe ich bis jetzt nichts bewusst bemerkt.

Leider kann ich im Moment nicht feststellen, ob unser i3 jetzt mit 7 kW laden kann oder nicht. Unsere 32A Kebabox ist 2 Mal abgeraucht, jetzt wechsele ich auf die Mennekes Amtronbox, die ist aber noch nicht da.

Wenn unser i3 nur noch mit 5,8 kW laden kann, stehe ich ebenfalls sofort auf der Matte, bei BMW.
Deshalb interessiert es mich sehr, ob das Laden mit der neuen Softwareversion kastriert wurde oder nicht.
Norbert W
 
Beiträge: 541
Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

Re: BMW ersetzt defekte Lader durch neue 7,4kw in USA

Beitragvon endurance » Fr 22. Mai 2015, 06:22

Ein posting zuvor wurde bei der gleichen SW beschrieben lädt nun wieder mit 7,4kW. Ich habe die 01 Version die kurz davor aktuell war und mit der lade ich def. auch >7kW, wenn die Netzspannung passt.
5,8kW sei Stand der Serie haha, der will jemand den Kunden abwimmeln.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3400
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: BMW ersetzt defekte Lader durch neue 7,4kw in USA

Beitragvon Norbert W » Fr 22. Mai 2015, 07:12

Im Feb. hatte ich auch ein Update bekommen, ich meine, das war I001-14-11-502 12/14. Damit lud unser i3 einwandfrei mit über 7 kW.

Jetzt, im Mai, hatte unser i3 aber nochmal ein neues Update bekommen, eben wegen der Empfehlung von BMW. Das ist jetzt I001-15-03-502 03/15
Wenn er damit nun nur noch mot 5,8 kW laden kann, dann ist aber was los...
Norbert W
 
Beiträge: 541
Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

Re: BMW ersetzt defekte Lader durch neue 7,4kw in USA

Beitragvon Algo » Fr 22. Mai 2015, 07:21

Also ich muss mal bei meinem i3 schauen welche Software-Version da drauf ist. Meiner Wurde ja Anfang Mai gebaut. Ich hab den gleich am ersten Tag an einem 22kW Lader gehabt und er war fast leer und innerhalb von 3 Stunden war er wieder voll ... klingt nach > 7KW.

BTW Merkt sich der i3 eigentlich irgendwo die letzten Ladungen?
Zuletzt geändert von Knobi am Fr 22. Mai 2015, 15:44, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat
Mein Stormtrooper: BMW i3 BEV Capparisweiß
Benutzeravatar
Algo
 
Beiträge: 427
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 19:28

Re: BMW ersetzt defekte Lader durch neue 7,4kw in USA

Beitragvon Tideldirn » Fr 22. Mai 2015, 14:07

Ja dein i3 merkt sich die letzten Ladestationen.
So hab ich bei der ersten Probefahrt damals den Weg zum Händler zurück gefunden :-)
Im Navigationsmenü gibt es einen Punkt der heißt letzte Ladestationen
Einfach mal kucken.
Gruß,

Wolfgang
______________________________________________________________________________

Die BMW i3 BEV Kofferraumerweiterung jetzt für 421,99€ bestellen bei: wolfgang.kern@wokeby.de
Benutzeravatar
Tideldirn
 
Beiträge: 487
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:53

Re: BMW ersetzt defekte Lader durch neue 7,4kw in USA

Beitragvon RegEnFan » Fr 22. Mai 2015, 17:30

Kurzes Update. Ich habe jetzt nächste Woche einen neuen Werkstatttermin (jetzt schon den dritten nur wegen dem Softwareupdate) bekommen. Zunächst hieß es die 7.4kW könnten wieder freigeschaltet werden, was sich dann doch als falsch herausstellte. Jetzt soll die KLE getauscht werden und ist wohl auch schon vor Ort.
In der letzten Mail hatte ich BMW den link zu der KLE-Tauschaktion in den USA und eine Ladelog direkt vor dem Softwarewechsel geschickt. Das war dann scheinbar überzeugend genug.
Aber warum versuchen sie einen zunächst für dumm zu verkaufen. Ich verstehe das nicht.
40 qm Solarthermie mit 10,5m3 Pufferspreicher. 26,6 kWp Photovoltaik mit 16,2 kWh LiIon-Speicher.
i3 Rex
RegEnFan
 
Beiträge: 349
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 07:52
Wohnort: Tölz

Re: BMW ersetzt defekte Lader durch neue 7,4kw in USA

Beitragvon endurance » Fr 22. Mai 2015, 19:12

Weil es auch genug Kunden gibt die was sehen, dass nicht da ist...
Aber das könnte man auch in einem Servicegespräch klären und nicht mit so einer "Stand der..." Antwort abtun - Premium geht anders.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3400
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: BMW ersetzt defekte Lader durch neue 7,4kw in USA

Beitragvon RegEnFan » Fr 22. Mai 2015, 19:27

Naja, das Servicegespräch findet mit dem Serviceberater statt. Und mit dem gibt es keinerlei Schwierigkeiten.
Der muss sich aber leider alles von der AG genehmigen lassen und da liegt das Problem. Das fragwürdige Statement kam ja von der BMW AG. Deshalb wollte ich das unbedingt schriftlich haben.
Die Niederlassung ist ja auf meiner Seite. Zumindest vermittelt sie den Eindruck.
40 qm Solarthermie mit 10,5m3 Pufferspreicher. 26,6 kWp Photovoltaik mit 16,2 kWh LiIon-Speicher.
i3 Rex
RegEnFan
 
Beiträge: 349
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 07:52
Wohnort: Tölz

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste