AC schnelllader I3 nachrüsten

Re: AC schnelllader I3 nachrüsten

Beitragvon RegEnFan » Mi 21. Feb 2018, 21:18

Gibt es auch schon für 7k€ (bzw. 4k€ bei 7.5kW). Aber Webasto und Wallbe sollen ja deutlich günstiger und kleiner werden. Allerdings hat Webasto den Liefertermin mittlerweile auf 2019 verschoben.
27qm Solarthermie mit 10,5m3 Pufferspreicher. 35,6 kWp Photovoltaik mit 16,2 kWh LiIon-Speicher.
i3 Rex
e-Go life 1st Edition vorbestellt
RegEnFan
 
Beiträge: 370
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 08:52
Wohnort: Tölz

Anzeige

Re: AC schnelllader I3 nachrüsten

Beitragvon Starmanager » Fr 23. Feb 2018, 18:43

Es wird nicht sehr einfach sein den KLE Lader nachzuruesten.
Hier sind 2 Schaltbilder die den Unterschied aufzeigen was alles noetig ist.

https://www.newtis.info/tisv2/a/de/i01- ... 1VnXamXnWd

Single Charger

https://www.newtis.info/tisv2/a/de/i01- ... 1VnZEyUw5k

Dual Charger

Es braucht einige Kabel und Stecker mehr und die dann mit dem LIM Modul verbunden werden... eine neue Anschlussdose mit dem passenden Kabelsatz... und viel Kleinmaterial. Ob es funktionert waere sicher interessant herauszufinden. Ich wuerde mal grob ueber den Daumen 4000.- kalkulieren. Dafuer bekommt man in China schon einen 10KW Lader der dann portabel ist und keine Schieflast erzeugt. Das wird ja in der Schweiz wahrscheinlich der Knackpunkt sein dass so viele single charger verkauft wurden. Mit den dreifach Ladern ist es ja nun besser geworden.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1357
Registriert: Di 12. Aug 2014, 22:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: AC schnelllader I3 nachrüsten

Beitragvon Carsten » Sa 15. Sep 2018, 08:43

Ich habe vorgestern bei der Automechanika mit Herrn Kreisel gesprochen - einigen von Euch sicherlich bereits bekannt als Profi in Sachen Batterie- und Ladetechnik (Kreisel Electric aus Österreich). Er hat mir bestätigt, daß es ohne Probleme möglich sei, einen 22kW (Brusa)-Lader in meinen 60Ah i3 einzubauen. Er sagte, daß man aufgrund des signifkanten Eingriffs natürlich dann auch jegliche Gewährleistungen seitens BMW verliert, was allerdings bei meinem 5 Jahre alten Fahrzeug verschmerzbar wäre. Was ich leider vergessen habe zu fragen sind die Kosten und ob Softwareupdates seitens BMW wiederum eine Aktualisierung der Software seitens Kreisel notwendig machen würde, da die BMW Software ja von anderen Ladern und damit Parametern ausgeht.
i3 BEV seit 2/14. PV Anlage mit 6kWp.
Benutzeravatar
Carsten
 
Beiträge: 822
Registriert: Di 17. Sep 2013, 06:53

Re: AC schnelllader I3 nachrüsten

Beitragvon BMWi » Sa 15. Sep 2018, 13:32

Um die KLE zu wechseln musst du den kompletten HV-Kram abklemmen, das muss BMW zulassen sonst kommst du da nicht dran. = Endegelände.
BMWi
 
Beiträge: 80
Registriert: So 19. Aug 2018, 21:48

Re: AC schnelllader I3 nachrüsten

Beitragvon Carsten » Sa 15. Sep 2018, 19:22

Ja, das weiß Kreisel, denn er hat es bereits gemacht. Klar aufwändig, aber nix Endegelände. Er hat übrigens auch eine G-Klasse elektrifiziert, er weiß wovon er spricht. http://www.kreiselelectric.com/projekte/electric-g-klasse/
i3 BEV seit 2/14. PV Anlage mit 6kWp.
Benutzeravatar
Carsten
 
Beiträge: 822
Registriert: Di 17. Sep 2013, 06:53

Re: AC schnelllader I3 nachrüsten

Beitragvon BMWi » Sa 15. Sep 2018, 21:41

Und hat vom Schwarzenegger den Hummer elektrifiziert. Leider bin ich kein Schwarzenegger. Aber derjenige der das ernsthaft vor hat sollte mal drueber berichten. Ich bin gespannt. Das wird preislich bestimmt auch sehr interessant.
BMWi
 
Beiträge: 80
Registriert: So 19. Aug 2018, 21:48

Re: AC schnelllader I3 nachrüsten

Beitragvon midimal » Sa 15. Sep 2018, 23:00

Kreisel wird das für Euch nicht machen - da bin ich mir ziemlich sicher
Zuletzt geändert von Knobi am Mo 17. Sep 2018, 07:35, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6434
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: AC schnelllader I3 nachrüsten

Beitragvon Carsten » So 16. Sep 2018, 08:19

Auf welche Erkenntnisse stützt Du Deine Aussage midimal? Wenn Herr Kreisel mir persönlich in die Augen schaut und ohne zu zögern sagt, daß es kein Problem sei, dies umzusetzen, dann gehe ich davon aus, daß er es auch so meint. Ob das preislich interessant ist, steht auf einem anderen Blatt.

Im übrigen kommt es für mich persönlich nicht in Frage, da ich seit bald 5 Jahren mit meinem Schnarchlader bestens zurechtkomme. Anders wäre es, wenn ich mir überlegen würde, den stärkeren Akku (von BMW 120Ah oder ein Kreiselprodukt) einsetzen zu lassen und das Auto für längere Strecken zu nutzen. Wird aber nicht passieren.

Alles was ich wollte ist die community darüber zu informieren, daß dies technisch möglich ist und von wem es umsetzbar wäre, da ein schneller AC Lader auch immer wieder ein Thema ist.

So, jetzt können sich wieder die Negativdenker austoben :lol:
i3 BEV seit 2/14. PV Anlage mit 6kWp.
Benutzeravatar
Carsten
 
Beiträge: 822
Registriert: Di 17. Sep 2013, 06:53

Re: AC schnelllader I3 nachrüsten

Beitragvon BMWi » So 16. Sep 2018, 09:03

Das hat nichts mit negativem Denken zu tun. Sondern wenn man bisschen technisches und unternehmerisches Denken besitzt, dann weiss man, dass es sich für den Laien einfach anhört, aber es in die Praxis umzusetzen extrem schwierig ist. Das muss nicht unbedingt dann die technische Seite sein. Sowas ist auch mit viel Papierkram verbunden. Ich als BMW würde sowas kommerziell nicht auf die Strasse lassen wollen. Als Studie ist mir das recht.
(Wenn das umgebaute Auto zB. irgendwo abfackelt in der Tiefgarage, dann war es ein BMW I3 und kein BMWI3 mit Kreisel-Akku und Kreisel war schuld usw.)
Deshalb sagte ich auch in meinem vorherigen post, dass man ein Schwarzenegger sein sollte, wenn man sowas vor hat.
Da spielt Geld keine Rolle, es wird nicht in Serie gemacht und ist ein Werbegag für alle Beteiligten.
BMWi
 
Beiträge: 80
Registriert: So 19. Aug 2018, 21:48

Re: AC schnelllader I3 nachrüsten

Beitragvon dedetto » So 16. Sep 2018, 09:39

Hallo.
Man kann solche Umbauten nicht verhindern. Wenn sich jetzt schon RTL Moderatoren einen Trabi auf e-Mobilität umbauen...jeder interessierte Bastler mit entsprechendem Grundwissen kann da so einiges optimieren.

Beim e-UP! fahren mittlerweile 8kWh Zusatzakkus und 2 phasige Lader rum. So etwas könnte nur ein generelles Verbot incl. Stilllegung beim TÜV verhindern. Und das wird nicht passieren. Die "Veredler" wollen ja später auch bei den e-Autos etwas verdienen.
Viele Grüße aus Bayern
.dedetto

BMW i3 REX ab 2018
VW e-UP! 50000km 2014 - 2018
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 1011
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 20:40

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast