AC-Ladestärke

Re: AC-Ladestärke

Beitragvon TMi3 » Sa 25. Mär 2017, 16:06

Reduzieren kann man 3-phasig AC schon. Das ist aber nicht wirklich am i3 einstellbar (nur 32A/16A). Da muss einfach die Wallbox vorgeben was maximal erlaubt sein soll.
TMi3
 
Beiträge: 513
Registriert: Do 21. Jul 2016, 11:32

Anzeige

Re: AC-Ladestärke

Beitragvon i3Prinz » Mo 27. Mär 2017, 15:37

LocutusB hat geschrieben:
Einzig sinnvolles Szenario wäre die Einstellung zu verwenden um Schieflast zu vermeiden.


Und dann wäre eine Reduktion auf 20A genügend. Warum also 16A?
i3 BEV - i-step I001-17-03-507
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
i3Prinz
 
Beiträge: 700
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 18:17

Geringe Ladeleistung mit serien-Ziegel

Beitragvon Paul468DX » Do 13. Apr 2017, 08:59

Kurze Zwischenfrage, ich hoffe, dass passt hier:

Wenn ich den 94Ah i3 mit dem Serien-Ziegel lade, zeigt mein Hutschienenzähler nur 2,82 kW an. AC-Ladestärke ist auf Max., dito die Einstellung am Ziegel. Die Max. Leistung müsste doch 3,7 kW sein,oder?
Paul468DX
 
Beiträge: 105
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 13:21

Re: AC-Ladestärke

Beitragvon phonehoppy » Do 13. Apr 2017, 09:19

2,8kW ist korrekt, denn der BMW-Ladeziegel lädt maximal mit 13A. Schuko-Dosen sind zwar mit 16A abgesichert, aber meistens hängen mehrere Dosen an einer Sicherung. Außerdem gilt die Schuko-Dose nicht als Dauerbelastbar mit 16A. Dafür gibt es die blaue dreipolige CEE-Dose ("Campingstecker"), die kann auch dauerhaft mit 16A belastet werden.
BMW i3 94Ah seit 10/2016. Powered by Lichtblick.
Stoppt Kohle jetzt!
Benutzeravatar
phonehoppy
 
Beiträge: 519
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 20:07

Re: AC-Ladestärke

Beitragvon TMi3 » Do 13. Apr 2017, 10:46

Man kann den Ziegel auch auf CEE16/3 (blau) und 16A umrüsten. Anleitung findet sich hier im Forum.
TMi3
 
Beiträge: 513
Registriert: Do 21. Jul 2016, 11:32

Re: AC-Ladestärke

Beitragvon graefe » Sa 15. Apr 2017, 10:39

phonehoppy hat geschrieben:
2,8kW ist korrekt, denn der BMW-Ladeziegel lädt maximal mit 13A.

Wenn der ICCB mit 13A laden würde (was m.W. selbst der BMW-ICCB nicht konnte) dann wären 2,8kW natürlich nicht korrekt.

Da der mit dem 94A-i3 mitgelieferte ICCB aber mittlerweile eine OEM-Version des Percedos mk4 von Kopp ist, die auf 12A (bzw. 9 oder 6A) begrenzt ist, passen die o.g. 2,8 eben doch.

@fridge: Vielleicht ist der o.g. Link etwas für die FAQ?
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2284
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: AC-Ladestärke

Beitragvon fly » So 9. Jul 2017, 15:33

Hat jemand eine Idee wo man so einen NRGKick für die CCE-Dose für 5 Tage leihen könnte? Ich habe den i3 nur noch kurz hier (von einer Autovermietung) und dabei lag nur ein 10A/230V-Schuka-Lader vom Hersteller Kopp.

Würde von euch jemand sowas verleihen? Kaution würde ich hinterlegen. Standort wäre 50km östlich von Hamburg, Lübeck wäre auch gut erreichbar.

Andererseits weiß ich nichtmal ob der i3 schnelladen kann - und wenn nicht, was mir so ein CCE-Lader dann bringen würde:

AC bedeutet dann anstelle von 3,7kW kann man 7,4kW laden, DC ermöglicht dann die CCS Ladung mit 50kW.
Die DC Option erkennt man an der Steckdose, dann hat diese unterhalb der Typ2 Dose noch 2 weitere pins.
AC Schnellladen ist nicht einfach von außen erkennbar, es aber bei Bimmerfest einen VIN decoder, dort kann man dann alle Ausstattungsdetails entnehmen.

Die 2 Pins unterhalb des Typ2 hat er.

Ich brauch so ein etwas flotteres Ladekabel für die CCE16-Dose. Der Rest der Familie hier, den ich gerne vom E-Mobil überzeugt hätte, jammert, dass das Laden ja soo langsam gehe.

edit: Kann ich an Ladesäusen herausfinden, ob er 3-Phasen-Laden kann? Ich habe hier Tank&Rast-Säulen an der Autobahn, die per Typ2 43 kw schaffen sollen. Wenn ich mir mir da die Ladegeschwindigkeit ansehe, müsste ich doch mehr wisssen?
fly
 
Beiträge: 47
Registriert: Fr 26. Mai 2017, 14:45

Re: AC-Ladestärke

Beitragvon AndiH » Mo 10. Jul 2017, 08:04

Schnellladen beim BMW bedeutet DC mit CCS bzw. Combo Stecker. Wenn du das mal sehen willst gibt es in deiner Gegend an der A24 z.B. die Autobahnraststätten Schaalsee Süd in Valluhn und Gudow Nord in Gudow wobei die in Gudow laut Verzeichnis noch nicht aktiv ist. Per AC kann der neue i3 11kW laden, per DC (CCS) mit etwas mehr als 40kW.
Das heißt zuhause ist bei 11kW Schluss, für unterwegs wirst du deshalb die DC Säulen haben wollen. Um die 11kW einfach mal zu sehen kannst du auch eine beliebige Bürgermeistersäule mit Typ2 Stecker in der Gegend anfahren, ansonsten brauchst du für zuhause natürlich auch 11kW Anschlussleistung in der Garage.

Gruß

Andi
Seit 02/2016 über 1.400 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1202
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: AC-Ladestärke

Beitragvon AndiH » Mo 10. Jul 2017, 08:08

fly hat geschrieben:
edit: Kann ich an Ladesäusen herausfinden, ob er 3-Phasen-Laden kann? Ich habe hier Tank&Rast-Säulen an der Autobahn, die per Typ2 43 kw schaffen sollen. Wenn ich mir mir da die Ladegeschwindigkeit ansehe, müsste ich doch mehr wisssen?


Es gibt kaum öffentliche Säulen die keine drei Phasen haben. Normalerweise kann man die dreiphasen Säulen daran erkennen das sie mit 11kW und mehr angegeben sind, die 43kW an der Autobahn haben also in jedem Fall drei Phasen. Wie erwähnt wirst du aber falls vorhanden unterwegs CCS wollen, weil der bie i3 nochmal fast Faktor vier schneller ist.

Gruß

Andi
Seit 02/2016 über 1.400 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1202
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: AC-Ladestärke

Beitragvon fly » Mo 10. Jul 2017, 10:54

Schon klar, ich habe gestern an der Tank&Rast-Säule auch CCS geladen, in 36 Minuten waren es 14,93 kWh.

edit: ok, du schreibst, der neue i3 könne 11kw AC laden. nur der 90ah i3 oder auch die 60ah i3? Ich suche mir jetzt irgendeine Säule, die wenigsten 11kw AC kann, und schaue, was da so auf die Stunde gerechnet geladen wird. 3,7, 7,4 oder 11kw. Danach sollte doch recht klar sein, wie schnell er laden kann? Das mache ich dann, wenn der Akku nicht zu voll ist.

edit2: Ich habe auch schon an Säulen der Stadtwerke in Ratzeburg geladen, laut Verzeichnis können die 22kw. Ich hatte da aber in den 40 Minuten, die ich geladen hatte, gerade mal die 20km für die Rücktour wieder geladen. Das spricht dann wohl eher für 1-phasig AC.
Zuletzt geändert von Knobi am Mo 10. Jul 2017, 17:35, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat
fly
 
Beiträge: 47
Registriert: Fr 26. Mai 2017, 14:45

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AbRiNgOi und 2 Gäste