AC Laden uber Charge now kostenlos???

Re: AC Laden uber Charge now kostenlos???

Beitragvon green_Phil » Mo 29. Sep 2014, 11:23

Danke für die faktische Diskussion.

Drück Dich klar aus (damit hast Du tatsächlich ein Problem), dann weiß jeder was gemeint ist. Ich jedenfalls werde immer nur sehr mühsam aus Dir schlau.

Jetzt habe ich mir ebenfalls alles genau durchgelesen (was man sich ja sparen könnte, wenn der Threaderöffner das ja bereits getan hat und darüber berichtet). Im Ausland (Outbound) zahlt man also die Tarife der ausländischen ChargeNow-Gesellschaft. Dazu kommt die Roaming-Gebühr. Und in Österreich kostet wohl AC-Laden nix. Dann bleibt die Roaminggebühr von 1 € pro Ladevorgang. Warum kann man das nicht klar formulieren? In meiner Email von ChargeNow steht übrigens nichts von bestimmten Preisen, geschweigedenn von kostenlos. Gab's etwa 2 verschiedene Ausführungen?
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Anzeige

Re: AC Laden uber Charge now kostenlos???

Beitragvon E_souli » Mo 29. Sep 2014, 11:29

Anderen das Lesenlernen anraten, aber selber immer weiter Vollzitate verwenden :evil:


Hab ich - lern lesen - andere könnens doch auch
Halt immer die gleichen.
Zuletzt geändert von Knobi am Mo 29. Sep 2014, 16:42, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: AC Laden uber Charge now kostenlos???

Beitragvon PowerTower » Mo 29. Sep 2014, 11:36

i3_er deine Elektronen sind auf der falschen Seite. Du bist ganz schön negativ gepolt.
Mir fällt es auch teilweise schwer hier den roten Faden zu finden. Ich glaube der Aufhänger ist also die Roaminggebühr von 1 Euro für internationales laden. Ahhhh. Naja das gibt es aber bei TNM auch, denn da zahlt man im Ausland auch mehr als im Inland (60 ct statt 35 ct je Ladevorgang).

Ansonsten, wenn´s nicht passt, kann man ChargeNow sicher auch kündigen. Das ist einfacher als sich den ganzen Tag über die hohen Gebühren zu ärgern. Der Kunde entscheidet und es gibt durchaus Alternativen.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4278
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: AC Laden uber Charge now kostenlos???

Beitragvon Hasi16 » Mo 29. Sep 2014, 11:44

@i3_ler: Was soll das provozieren denn schon wieder?

@PowerTower: Hast Recht, ich wollte mich auch nicht ärgern und hab mich bei ChargeNow gar nicht angemeldet - man kommt auch ohne ganz gut klar! ;) Vielleicht bemerken sie ja, dass was falsch läuft, wenn die Kundenzahlen mau sind?!
Hasi16
 

Re: AC Laden uber Charge now kostenlos???

Beitragvon E_souli » Mo 29. Sep 2014, 11:46

Vollzitat entfernt :evil:

Hab Charge now zum Jahresende gekündigt - nicht erst seit dem RoamingBlödsinn - schon vorher.
Steht auch hier in einem anderen Posting

Wer sich das Gefallen lassen WILL, der kann ja - gerne - mir egal
Ich mach das sicher nicht mit und bekomme trotzdem Strom da wo ich ihn brauche - da braucht es kein Spielball Namens: Charge now
Zuletzt geändert von Knobi am Mo 29. Sep 2014, 16:44, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: AC Laden uber Charge now kostenlos???

Beitragvon Poolcrack » Mo 29. Sep 2014, 12:12

Hallo i3_er, ich kann Deine Bewegungsgründe verstehen und nachvollziehen. Allerdings ist nicht alles was chargeNow macht schlecht. Die haben sich in kurzer Zeit (zumindest laut der "Ladenkarten Übersicht" hier bei goingelectric) zum mit Abstand größten Abrechnungsverband entwickelt. Damit ist man der Idee nahe gekommen, dass man alle Ladesäulen mit einem Vertrag nutzen kann. Aber natürlich nur nahe. Und die Nachteile kennen wir bereits. Das Roaming mit den Nachbarstaaten ist einer der nächsten logischen Schritte und ich begrüße es. Ich kann die Gebühr dafür anfangs auch akzeptieren. War ja beim Mobilfunk ohne EU-Regulierung ähnlich. ChargeNow ist somit dieses Jahr eigentlich noch attraktiv als Kompromiss. Falls die Grundgebühr nächstes Jahr nicht abgeschafft wird, werden die Nachteile überwiegen. Dann werde ich meinen Vertrag ebenfalls kündigen.

Nimm es bitte nicht persöhnlich, ich hatte ebenfalls Schwierigkeiten Dir zu folgen, da Du Dich in Deinem Brief an chargeNow über das Roaming beschwert hast und die nicht über die Roaminggebühr.

Ich denke dieses Jahr sollten möglichst viele noch bei chargeNow Kund werden und dann zum Jahresende dutzendweise kündigen. Das wird am ehestens auffallen. Ein verlorener Kunde tut mehr weh als ein nicht gewonnener (Ausrede: Angebot passt nicht zu diesem einen Kunden - reiner Heimlader).
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >87.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2021
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Re: AC Laden uber Charge now kostenlos???

Beitragvon endurance » Fr 3. Okt 2014, 20:21

volle zustimmung
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3395
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: AC Laden uber Charge now kostenlos???

Beitragvon NotReallyMe » Fr 17. Okt 2014, 16:56

Ihr habt ja sicher auch die Mail bekommen: Die ChargeNow Karte gibt es bald auch in einer Variante ohne Grundgebühr. Ich habe jetzt den Preisvorteil der minutengenauen Abrechnung des "Active"-Tarifs nicht durchgerechnet. Da ich aber ohnehin außer CCS (wenn es denn mal etwas in der Nähe von BMW geben wird) nie mit der ChargeNow-Karte laden werde, wechsle ich in den Flex-Tarif. Wie sieht das bei euch aus?
Bisher I001-17-07-500 Max.Kapa. 29.1 kWh, jetzt I001-17-11-520 Max.Kapa. 28.6 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1500
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Re: AC Laden uber Charge now kostenlos???

Beitragvon Major Tom » Fr 17. Okt 2014, 18:04

Werde auch in den FlexTarif wechseln. So oft lade ich nicht, dass ich die Grundgebühr wieder hereinbekommen würde.
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 1016
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:29

Re: AC Laden uber Charge now kostenlos???

Beitragvon eDEVIL » Fr 17. Okt 2014, 18:32

NotReallyMe hat geschrieben:
Die ChargeNow Karte gibt es bald auch in einer Variante ohne Grundgebühr.

Hört sich gut an. Noch eine für die Karten-Sammlung :lol:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11325
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste