80 % in 30 min????

80 % in 30 min????

Beitragvon marfuh » Do 9. Apr 2015, 21:39

War heute mal CCS Laden in FFM. Habe bei Beginn mit 50 % in 17,5 min nur 5,7 kWh in den i3 bekommen. Wie sollen es dann 80% in 30 min werden? Das heißt ich musste ja in 30 min ca. 15 kWh in den Akku bekommen. Nach diesem Ladevorgang gehen jedoch nur 10 kWh in den Akku. verstehe ich nicht.

Überlege noch was...Wenn ich Winter eine Reichweite von max. 100 km habe und nur bis 80 % vernünftig schnell laden kann und eine Ladesäule sicher noch mit vielleicht 10 km anfahre kann ich ja immer nur 70 km nachladen. Das ist ja OJE
Dateianhänge
WP_20150409_001.jpg
marfuh
 
Beiträge: 671
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 19:37

Anzeige

Re: 80 % in 30 min????

Beitragvon midimal » Do 9. Apr 2015, 21:43

Scheint ein 20KW CCS zu sein. 0-80% in 30Min klappt nur(und das bei optimalen Bedinungen) mit 50Kw CCS
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: 80 % in 30 min????

Beitragvon Tho » Do 9. Apr 2015, 21:44

Ich schaffe in Dresden bei der Niederlassung 10kwh in 25min. Starte im unteren viertel und dann bis 85% hoch... (50kw Säule)
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5731
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: 80 % in 30 min????

Beitragvon Tideldirn » Do 9. Apr 2015, 22:14

Also ich habe da glücklicherweise besser Erfahrungen gemacht. Bin in Wackersdorf an die CCS von BMW gefahren um das mal zu testen. Hab dann den Akku noch richtig leer gefahren.
Bin mit knappen 4% an den Lader und nach 21 Minuten waren 80% im Akku. Bis 100% hätte es dann eine weitere Stunde gedauert laut Säule.
War letzten Sonntag bei ca. 10 Grad.
Auch der CCS in Himmelkron hat den i3 in 20 Minuten = 6 Euro von um die 10% bis 83% gebracht. Waren aber auch vorher 80 km Strecke und ca. 10 Grad.
Gruß,

Wolfgang
______________________________________________________________________________

Die BMW i3 BEV Kofferraumerweiterung jetzt für 421,99€ bestellen bei: wolfgang.kern@wokeby.de
Benutzeravatar
Tideldirn
 
Beiträge: 487
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:53

Re: 80 % in 30 min????

Beitragvon soberholzers » Do 9. Apr 2015, 22:17

Habe es nicht im Detail bis zu diesen 80% getestet, aber 72% in 20min. war schon möglich bei einem 50kw Lader. Beweisbild anbei... Hatte beim Start der Ladung eine Restreichweite von 4km. Denke, dass es somit gut machbar ist. Werde es beim nächsten Mal bis 80% testen.

Gruss soberholzers
Dateianhänge
image.jpg
image.jpg (22.58 KiB) 934-mal betrachtet
"Glaube ist wie das Zwitschern der Vögel am Morgen, wenn es noch dunkel ist."
BMW i3 BEV, Tesla ≡ reserviert, crOhm 22kW, EVSE1 H32 V), PV mit 6.48kWp, Pelletsheizung Kollektoren; für die Familile Peugeot Expert Tepee (8 Plätze) mit DPF
Benutzeravatar
soberholzers
 
Beiträge: 59
Registriert: Do 12. Feb 2015, 18:12
Wohnort: CH-Arbon (Bodensee)

Re: 80 % in 30 min????

Beitragvon Tho » Do 9. Apr 2015, 22:22

Ich glaube, der Trick ist möglichst niedrig zu starten.
Ich war noch nicht unter 30-40%, deshalb ist "meine" Stamm-CSS-50kW auch so langsam....
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5731
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: 80 % in 30 min????

Beitragvon soberholzers » Do 9. Apr 2015, 22:34

Glaube nicht, dass es ein "Trick" gibt, denn: es ist ja gemeint, dass man in 30 min. auf 80% kommen soll und nicht 80% laden kann. Man wird also mit 20% Restkapazität nicht in 30 min. auf 100% kommen, sondern auch dann nur leicht über 80%...
"Glaube ist wie das Zwitschern der Vögel am Morgen, wenn es noch dunkel ist."
BMW i3 BEV, Tesla ≡ reserviert, crOhm 22kW, EVSE1 H32 V), PV mit 6.48kWp, Pelletsheizung Kollektoren; für die Familile Peugeot Expert Tepee (8 Plätze) mit DPF
Benutzeravatar
soberholzers
 
Beiträge: 59
Registriert: Do 12. Feb 2015, 18:12
Wohnort: CH-Arbon (Bodensee)

Re: 80 % in 30 min????

Beitragvon Tho » Do 9. Apr 2015, 22:36

Richtig, mit Trick meinte ich nur das man nur mit wirklich leerem Akku einen Ladestrom an der Leistungsgrenze der Säule sehen wird. Bei 30% ist der Einbruch der Ladeleistung schon enorm, was ich so nicht erwartet habe.
Was aber kein Problem darstellt, da ich ja in den 20min auch bei 80% bin und mein Ziel erreichen kann.
Es sieht nur für den Laien nicht wirklich nach schnellen 50kW aus, wenn man es über die Ladezeit mittelt.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5731
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: 80 % in 30 min????

Beitragvon NotReallyMe » Do 9. Apr 2015, 23:02

Ich habe viele CCS Ladungen mit dem I3 im CCS "Fach-Thread" dokumentiert. Für ein optimales Ergebnis spielt auch die Akku-Temperatur eine Rolle, auch dazu gibt es hier einen Thead. Es funktioniert tatsächlich in der Praxis von 0 - 80 % in ca. 22 Minuten.
Bisher I001-17-07-500 Max.Kapa. 29.1 kWh, jetzt I001-17-11-520 Max.Kapa. 28.6 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1502
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Re: 80 % in 30 min????

Beitragvon BMW EV » Fr 10. Apr 2015, 07:35

Richtig , es gibt keinen Trick. Zur Zeit sind einfach die Wewtterbedingungen / Temperaturen noch zu niedrig. Der Akku hat einen etwas höheren Innenwiderstand und es geht entsprechend langsamer.
Bei unseren Urlaubstrip im Februar konnte man es gut beobachten und es wurde hier auch schon mehrfach beschrieben.
Am ersten Lader hatte ich noch so 45min gebraucht , von 20% bis 99%.
Auch die Angabe , das es von 80 % - 100 % eine Stunde dauert , ist so nicht richtig.
Nach dem 3. Schnelllader haben wir in etwa 25min an der Säule gestanden und meist , so bis 95% geladen. Auch nahm die Ladegeschwindigkeit über 80% nicht so ab , wie oft beschrieben. Bis 90% ist er sehr gut durchmarschiert. Natürlich ist es ein kontinuierlicher Prozess mit der Verringerung der Ladeleistung.
Nochmals zur Erinnerung. Es wird erst nach Strom und dann nach Spannung geladen. Also voller Strom ( der mit der AKTUELLEN !! ) Akkutemperatur möglich ist , und danach wird die Ladeendspannung gehalten und der Ladestrom dadurch immer weiter reduziert.

So einfach ist es. Es gibt keine Tricks. Das einzige , was Unterschiede macht , ist scheinbar die jeweilige Software. Aber hier können wir alle nicht reinsehen. Um LIon Akkus zu schonen wird empfohlen sie nicht bis 4,2V zu laden , sondern nur bis 4,1V.
Was wäre also , wenn unsere Akkus voll 4,1V pro Zelle haben? Da könnte man natürlich beim Ladevorgang bis zu einen gewissen Strom auch die 4,2V halten , der Akku wäre schneller voll und dann kurz vor Schluss auf die 4,1V runter gehen.

Aber das sind nur Vermutungen!! Es weis keiner , in welchen Bereichen die Akkus bewegt werden. Aber um die Lebensdauer hoch zu halten , wird es sicherlich die eine oder andere Spannungsschwelle geben , die auf der Sicheren Seite liegt.

Grüße , Frank.
BMW i3 mit WP , Schnellladung , LED Scheinwerfer , Sitzheizung , Einparkassistent und weitere nette Kleinigkeiten , Solarorange
BMW EV
 
Beiträge: 384
Registriert: Di 9. Sep 2014, 09:59
Wohnort: Triebischtal

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kabe, sengewald und 4 Gäste