80 % in 30 min????

Re: 80 % in 30 min????

Beitragvon Poolcrack » Fr 10. Apr 2015, 07:46

Ich habe gestern an der BMW Niederlassung in Stuttgart-Vaihingen von 11 auf 84% in genau 28 Minuten geladen. Das ging auch schon schneller dort. Es hängt in der Tat auch von der Batterietemperatur ab, nicht nur von der Außentemperatur, da mein Auto davor den ganzen Tag in dem Kühlschrank namens Tiefgarage parkte und von der drastischen Temperaturerhöhung im Laufe des Tages noch fast nichts mitgekriegt hatte (morgens 2 Grad, nachmittags 21 Grad).
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >87.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2021
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Anzeige

Re: 80 % in 30 min????

Beitragvon Mei » Fr 10. Apr 2015, 08:01

Moin,
die 80% sind eben nicht fest, sondern der ungefähre Punkt wo die maximale Ladespannung erreicht wird und der Strom heruntergeht.
50kW sind immerhin 2C Ladestrom. Das geht bei Kälte nicht unbedingt.
Wer es ausprobieren will, der kann folgendes machen.
Nach 15min Laden den Ladevorgang abbrechen und nochmal von neuem Starten.
Mit viel Glück ist der Akku wärmer geworden und nimmt nun mehr auf.
Grüße
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1338
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: 80 % in 30 min????

Beitragvon midimal » Fr 10. Apr 2015, 08:42

Mei hat geschrieben:
Moin,
die 80% sind eben nicht fest, sondern der ungefähre Punkt wo die maximale Ladespannung erreicht wird und der Strom heruntergeht.
50kW sind immerhin 2C Ladestrom. Das geht bei Kälte nicht unbedingt.
Wer es ausprobieren will, der kann folgendes machen.
Nach 15min Laden den Ladevorgang abbrechen und nochmal von neuem Starten.
Mit viel Glück ist der Akku wärmer geworden und nimmt nun mehr auf.
Grüße

Blöd nur wenn pro Start des Vorgangs 5 Euro berechnet werden! :evil:
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: 80 % in 30 min????

Beitragvon Mei » Fr 10. Apr 2015, 08:43

Das ist doof ;)
Sollte es bei BMW nicht kostenlos sein?
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1338
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: 80 % in 30 min????

Beitragvon Tho » Fr 10. Apr 2015, 09:04

Die meisten BMW Händler haben die Säulen scheinbar momentan noch "offen"...
Aber warum regelt die Säule nicht selbst hoch, wenn der Akku wärmer wird?
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5740
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: 80 % in 30 min????

Beitragvon LocutusB » Fr 10. Apr 2015, 11:54

Es gibt durchaus einen "Trick": Nicht mit 50% an die Säule.
Mir ist aufgefallen, dass wenn man höher einsteigt, die Ladekurve insgesammt flacher ausfällt. Könnte durchaus mit der Akkutemperatur zusammenhängen. Wenn man mal von einer Starttemperatur von 20 Grad ausgeht und bei 20% einsteckt, dürfte die Temperatur bei 50% durchaus schon bei 30 oder mehr Grad liegen. Steigt man bei 50% SOC ein liegt die Temperatur noch bei den 20 Grad. Zusätzlich steigt die Temperatur im Akku jetzt auch nicht mehr so schnell an, da die Ladeleistung ja evtl. zusätzlich durch den höheren SOC reduziert wird.

Kurz um, lieber auf den letzten Killomentern vor der CCS noch mal richtig Strom geben um mit niedrigerem SOC und höherer Akkutemperatur anzukommen um eine möglichst hohe Ladeleistung zu erreichen.
BMW i3 - EZ 02/14 - 80tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-17-07-500 - Stand 08/17
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1171
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Re: 80 % in 30 min????

Beitragvon soberholzers » Fr 10. Apr 2015, 14:02

Tho hat geschrieben:
Richtig, mit Trick meinte ich nur das man nur mit wirklich leerem Akku einen Ladestrom an der Leistungsgrenze der Säule sehen wird. Bei 30% ist der Einbruch der Ladeleistung schon enorm, was ich so nicht erwartet habe.
Was aber kein Problem darstellt, da ich ja in den 20min auch bei 80% bin und mein Ziel erreichen kann.
Es sieht nur für den Laien nicht wirklich nach schnellen 50kW aus, wenn man es über die Ladezeit mittelt.


Genauso ist es!
"Glaube ist wie das Zwitschern der Vögel am Morgen, wenn es noch dunkel ist."
BMW i3 BEV, Tesla ≡ reserviert, crOhm 22kW, EVSE1 H32 V), PV mit 6.48kWp, Pelletsheizung Kollektoren; für die Familile Peugeot Expert Tepee (8 Plätze) mit DPF
Benutzeravatar
soberholzers
 
Beiträge: 59
Registriert: Do 12. Feb 2015, 18:12
Wohnort: CH-Arbon (Bodensee)

Re: 80 % in 30 min????

Beitragvon BMWFan » Fr 10. Apr 2015, 19:36

An der BMW-Ladestation bei mir in der Nähe erhöht sich der SOC um 42 % innerhalb 10 min. Erst ab einem SOC von 65 % geht's dann zunehmend langsamer. 75 % packe ich in 20 min, und 80 % locker in 30.
Plusenergiehaus, 10 kW PV, 7 qm Röhrenkollektoren, BMW i3 Rex und i8
BMWFan
 
Beiträge: 503
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 20:30

Re: 80 % in 30 min????

Beitragvon Marco » So 12. Apr 2015, 01:33

Wenn ich hier so lese...es kommt mir alles so bekannt vor...
Ich glaube, 130KW-schnell und gratis laden ein Autoleben lang und 500km Reichweite ist das, was ich nach über einem Jahr i3 will...
Spätestens, nachdem ich gelesen habe, dass BMW "alte" i3 nicht mit neuen Batterien versorgen will, wenn welche kommen, sondern nur Neukunden davon profitieren sollen...das wär wirklich eine Sauerei den Bestandskunden gegenüber :cry:
Tesla versorgt ja sogar die alten Roadster wahlweise mit neuen Batterien.
Da ist nur eine Firma, die anscheinend weis, wie Elektromobilität funktioniert und die heißt Tesla.
Benutzeravatar
Marco
 
Beiträge: 569
Registriert: Do 12. Jun 2014, 18:33

Re: 80 % in 30 min????

Beitragvon Algo » So 12. Apr 2015, 06:58

Marco hat geschrieben:
(...)
Spätestens, nachdem ich gelesen habe, dass BMW "alte" i3 nicht mit neuen Batterien versorgen will, wenn welche kommen, sondern nur Neukunden davon profitieren sollen...das wär wirklich eine Sauerei den Bestandskunden gegenüber :cry:
(...)


Wo hast du denn das Gerücht her?

EDIT: BTW weil ich es gerade zufällig gelesen habe:
Interview vom 6. April 2015 mit BMW's Jose Guerrero (er ist wohl für BMW i in Nord Amerika zuständig):
Future Battery Replacement

The first question was easy. There has been a lot of talk about recent comments by BMW's R&D chief Klaus Froehlich. Froehlich was recently interviewed by Automotive News Europe and asked if BMW would be offering a "more powerful powertrain" for the i3 or i8, and many took that as meaning better batteries once they become available. Froehlich said: “I don’t think a retrofit makes sense. When better batteries are available, we could then offer models with a longer range or with the same range but at a lower price" and "replacing the batteries is very complex because they are integrated and bonded into the chassis." This didn't make sense to me because I know that any certified BMW i service center can drop the i3's battery and replace one or more of the eight battery modules and put the car back together in a couple of hours. In fact, I've personally seen it done on my car in less than a day. What would prevent BMW from upgrading these modules with higher energy-density cells once they are available in a few years? Here's what Jose had to say about that:

"The strategy of BMW i has always been focusing on sustainability, recycling and really maximizing the usage life of the car. I mean, first of all the car won't rust. It's made of carbon fiber reinforced plastic & aluminum so we are looking at how do we maximize the car for long usage. He didn't say it's not upgradable, but rather that at this point it doesn't seem to make sense. We really are investigating this and if it's possible, and it makes financial sense, why not? This would be in line with the BMW i philosophy. We haven't said we aren't going to do it, just that it has to make sense. A BMW i dealer can do a complete battery replacement in 3 to 5 hours so from a technical perspective it's clearly possible, we would just need to make sure it also makes financial sense. We are always getting asked, "Could you retrofit a navigation system, or Comfort Access into a car?" Yes, we could, but we'd have to rip the whole car apart. That isn't the case with better batteries once they become available, it just has to make sense. We are definitely investigating this, so if it makes sense we'll do it." Guerrero further went on to say it's conceivable Froehlich may have been misquoted or perhaps there was a translation issue because he certainly knows the batteries aren't "bonded into the chassis" as the Automotive News Europe's story indicated.
Mein Stormtrooper: BMW i3 BEV Capparisweiß
Benutzeravatar
Algo
 
Beiträge: 427
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 19:28

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste