7,4kW zu hause laden

Re: 7,4kW zu hause laden

Beitragvon m.k » Fr 15. Jan 2016, 09:57

Klingt, als wäre es das Geld wert. Obwohl, Moment. Nein tut es nicht m(
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 976
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Anzeige

Re: 7,4kW zu hause laden

Beitragvon Grottenolm » Fr 15. Jan 2016, 14:49

m.k hat geschrieben:
Klingt, als wäre es das Geld wert. Obwohl, Moment. Nein tut es nicht m(


Hängt von der Anwendung ab. Das laden mit 32A geht halt doch deutlich schneller, aber ist immer noch billiger als eine 15000€ DC-Ladesäule
Grottenolm
 
Beiträge: 232
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 20:56

Re: 7,4kW zu hause laden

Beitragvon CCM » Do 28. Apr 2016, 13:25

Tag Ihr Lieben,

das Thema beschäftigt mich nun doch auch sehr.

In der Bucht findet man folgendes Gerät, für einen überschaubaren Preis:

http://www.ebay.de/itm/Renault-ZOE-22kW-Ladecontroller-mit-festem-Typ2-Stecker-CEE-32A-Drehstrom-/252338819062?hash=item3ac090cff6:g:KHkAAOSwt6ZWU2r2

Das sollte dann wohl so etwas sein. Angeschlossen auf einem 32A Drehstromanschluss müsste es dann ja ordentlich vorwärts gehen, bessergesagt rückwärts in der Ladezeit.

Mich verunsichert noch, wie das Auto erkennt, dass es plötzlich mehr ziehen kann?
Der Verkäufer spricht davon:

.... " wen ein echtes 7,4 kW Ladegerät verbaut ist".
Wie kann man das sicherstellen?

Grüßt Euch :D
CCM
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 10:28

Re: 7,4kW zu hause laden

Beitragvon i3Prinz » Do 28. Apr 2016, 14:01

Wenn Du die Option 04U8 bestellt hast...

Das Ebay Teil ist gut und ist nichts anderes als eine Wallbox... Der i3 benutzt aber nur eine Phase der ganzen Konstruktion, deshalb 22kW / 3
i3 BEV - i-step I001-17-03-507
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
i3Prinz
 
Beiträge: 700
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 18:17

Re: 7,4kW zu hause laden

Beitragvon CCM » Do 28. Apr 2016, 14:06

Tach i3 Prinz,

jep - hab ich bestellt. Wie ich gerade bemerke - wird es nicht sinnlos gewesen sein.
Dann werde ich mal zuschlagen.

Merci schonmal :-)
CCM
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 10:28

Re: 7,4kW zu hause laden

Beitragvon Zoe R 240 » Do 28. Apr 2016, 18:28

Ich bekomme nächste Woche Besuch vom i3. Kann ich den dann an meinen Drehstromanschluss mit NRG- Kick hängen?
Der i3 nimmt sich dann nur 1 Phasen 20 A, oder was passiert dann? Nimmt der Wagen dann 7,4 kW ? Alternativ kann ich ihn ja auch an Schuko hängen, dann leider nur mit 13 A sicherheitshalber und dann dauert es zu lange. :roll:
Es könnte alles so einfach sein - isses aber nicht... (Die fantastischen Vier)
Benutzeravatar
Zoe R 240
 
Beiträge: 57
Registriert: So 21. Jun 2015, 18:01

Re: 7,4kW zu hause laden

Beitragvon HubertB » Do 28. Apr 2016, 19:13

20A sind max. 4,6 kW.
Twizy seit 3/2015, Zoe 12/2015-11/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2142
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: 7,4kW zu hause laden

Beitragvon LocutusB » Fr 29. Apr 2016, 12:07

Wenn der i3 die Schnellladeoption hat, zieht er auf einer Phase bis zu 32A. Wenn jetzt Dein NRG Kick und die Drehstromdose jeweils die 22kW Version sind, lädt der i3 mit 7,4kW.
Wenn Du die Schieflast reduzieren möchtest, solltest Du das NRG Kick auf 20A stellen. Damit lädt der i3 mit 4,7kW (wenn ich mich nicht täusche, auch ohne die Schnellladeoption).
BMW i3 - EZ 02/14 - 80tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-17-07-500 - Stand 08/17
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1170
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Re: 7,4kW zu hause laden

Beitragvon i3Prinz » Fr 29. Apr 2016, 12:45

LocutusB hat geschrieben:
(wenn ich mich nicht täusche, auch ohne die Schnellladeoption).


Das glaube ich, ist nicht so...
i3 BEV - i-step I001-17-03-507
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
i3Prinz
 
Beiträge: 700
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 18:17

Re: 7,4kW zu hause laden

Beitragvon Poolcrack » Fr 29. Apr 2016, 12:54

Ohne Schnellladeoption hat der i3 nur den Bordlader und keine KLE, also nur 16A = 3,7 kW bei 230 V. Entscheidend für die tatsächliche Ladegeschwindigkeit mit Schnellladeoption ist außerdem noch die Einstellung im Auto für den "AC Schnelladeanschluss". Bei "Max" sind das dann 7,4 KW. Bei "Reduziert" entweder 4,6 kW (20A mit alter Software) oder 3,7 kW (mit neuer Software, habe ich aber noch nicht getestet).
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >87.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2021
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste