3-phasiges Laden

Re: 3-phasiges Laden

Beitragvon Karlsson » Fr 29. Apr 2016, 16:55

ecopowerprofi hat geschrieben:
Wenn BMW und die anderen in EU auf Typ2 setzen, dann wird es den CCS bald nicht mehr geben. Ob ich, wie bei unserem ZOE, mit 43 kW Drehstrom oder mit 50 kW CCS lade ist in der Praxis egal. Nur die Ladesäule dürfte preiswerter sein, was für den Ausbau der Infrastruktur....


Das ist der Stand heute. Aber CCS beinhaltet ja Typ 2, geht bis 350kW und beim BMW Lader sind ja eher nur 11kW im Gespräch.
Da wird der 3 Phasen Lader eine Ergänzung sein, aber gewiss nicht CCS ersetzen. Selbst wenn es 23kW sein sollten, will man ja nicht seine 50kW Lademöglichkeit aufgeben.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12850
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Re: 3-phasiges Laden

Beitragvon rolandp » Fr 29. Apr 2016, 17:03

AC Laden ist barrierfreies Laden...

DC Laden ist und wird immer schneller als AC sein, da es keinen Sinn macht große Ladegeräte in Auto rum zu fahren und wo sollten Anschlussleistungen mit mehr als 63A also 43KW AC den her kommen...das geht nur mit Trafos die mit 1000V oder mehr Volt angespeist werden.

Renault hat es vorgemacht..22KW statt 43KW, was hier ein Rückschritt war wird für AC Standard werden, den die Anschlussleistungen zuhause sind oft viel weniger als 63A.

CCS ist ein guter Weg für viel schnellere Ladungen...wenn man unterwegs ist.

Roland
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 916
Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
Wohnort: Kärnten

Re: 3-phasiges Laden

Beitragvon ecopowerprofi » Fr 29. Apr 2016, 17:17

Karlsson hat geschrieben:
Aber CCS beinhaltet ja Typ 2,

Is klar. Ich meinte ja mehr den Gleichstromanschluss von CCS im Vergleich zum Typ2 mit Drehstrom.

Karlsson hat geschrieben:
Selbst wenn es 23kW sein sollten, will man ja nicht seine 50kW Lademöglichkeit aufgeben.

Mit 43 kW Drehstrom kommt so nah an die 50 kW Gleichstrom heran, sodass sich der Gleichstromlader nicht mehr lohnt. Selbst 22 kW für zu Hause wäre schon mehr als genug. Damit kann man eine 50 kWh Batterie innerhalb 2 Std zu 80% laden. Bei einem Jahresverbrauch des Autos von 4000 kWh = ca. 20.000 bis 25.000 km pro Jahr benötigt man mit einem 22 kW Lader im Durchschnitt nur ca. 180 Lade-Std. pro Jahr oder 15 Lade-Std. pro Monat oder 0,5 Lade-Std. pro Tag. Selbst der Vielfahrer mit 50.000 km pro Jahr benötigt einen 22 kW Lader im Durchschnitt nur 1 Std. pro Tag.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2189
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: 3-phasiges Laden

Beitragvon Norbert W » Fr 29. Apr 2016, 17:25

Zukünftig sollen die CCS-Lader 150 kW Ladeleistung haben. Das passt gut zu den größeren Akkus, die es künftig geben wird.
Norbert W
 
Beiträge: 541
Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

Re: 3-phasiges Laden

Beitragvon Karlsson » Fr 29. Apr 2016, 17:29

@ecopowerprofi
Sorry, vertippt, meinte 22kW. 43 zu 50 ist eine Liga, aber 22 weit drunter.
Und ich kann mir nicht vorstellen, dass BMW 43 kW anbieten wird.

Und wie gesagt - bald kommen auch 150kW und das wird dann rein DC sein.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12850
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: 3-phasiges Laden

Beitragvon ecopowerprofi » Fr 29. Apr 2016, 19:22

Karlsson hat geschrieben:
Und ich kann mir nicht vorstellen, dass BMW 43 kW anbieten wird.

Warum denn nicht ?? Sonst sind die Aufpreislisten doch auch endlos lang. Gerade bei BMW.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2189
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: 3-phasiges Laden

Beitragvon Karlsson » Fr 29. Apr 2016, 22:20

Na weil das bisher keiner getan hat. Den 22kW Brusa Lader gab es nur im Smart. Bei Tesla gab es nur gegen Aufpreis einen 2. 11kW Lader und ich glaube auch das ist Geschichte - jetzt nur noch 16,5 kW.
Ansonsten gibt es 22kW nur im Zoe, aber der macht das ja mit seiner Motorsteuerung, was sonst wegen Patent keiner darf.

Eine Nachfrage gibt es sicher. Gibt es auch für eine AHK. Aber auf dem Ohr sind sie ja auch alle taub.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12850
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: 3-phasiges Laden

Beitragvon enabler » Fr 29. Apr 2016, 22:30

11kW AC und CCS finde ich eine sehr sinnvolle Lösung: 11kW für ein netzfreundliches AC Laden zu Hause und am Arbeitsplatz (>80% aller Ladungen) und CCS unterwegs.
Und mehr als 11kW Leistung wird zukünftig zu Hause einfach nicht drin sein - da steigen die Niederspannungsnetze aus.
"1 Minute Nutzen des 150kW-Laders kostet 1€" - was ist daran kompliziert?
enabler
 
Beiträge: 207
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:49

Re: 3-phasiges Laden

Beitragvon Solarstromer » Fr 29. Apr 2016, 22:36

Perfekt wäre, wenn sie CCS gleich auf 100 kW Leistung aufbohren würden. Würde bei 33 kWh und 3C ja optimal passen.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1702
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: 3-phasiges Laden

Beitragvon black_limo » Fr 29. Apr 2016, 22:48

Das wäre ja als versuchte man n'en Polo mit nem LKW Rüssel zu betanken. :D
Mein Tesla Emphelungscode:
http://ts.la/marc8103
black_limo
 
Beiträge: 172
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:48

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: midimal und 1 Gast