22 oder 43 KW Lader im i3 ohne Rex

Re: 22 oder 43 KW Lader im i3 ohne Rex

Beitragvon Tho » Di 9. Jun 2015, 08:29

DC in Form CCS wird sich nicht schnell verbreiten, da jeder Betreiber die Kosten fürchtet außer die Säule wird großzugüg gefördert.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5721
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Re: 22 oder 43 KW Lader im i3 ohne Rex

Beitragvon Hasi16 » Di 9. Jun 2015, 10:36

Also in den letzten 18 Monaten in Deutschland von 10 auf 161:
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... utschland/

Und der Verlauf ist recht linear... Amsterdam - Hamburg ist kein Problem mehr! Daher denke ich, dass wir in 18 Monaten mindestens auf 320 Säulen sind und dass dann hoffentlich auch "Amsterdam - Berlin" möglich ist!

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: 22 oder 43 KW Lader im i3 ohne Rex

Beitragvon EVduck » Di 9. Jun 2015, 10:55

Also ich bin auch sehr dafür, dass wir uns auf die CCS Lösung fokussieren sollten, sogar Tesla sollte man vorschreiben, ihre elendigen, selbstfinanzierten sogenannten Supercharger auf CCS 50kW umzustellen, wie es jeder vernünftige Mensch will. Wo kämen wir denn hin, wenn jeder machen würde was er will? Und Drehstrom ist ja erst recht total widerlich, da könnte man ja überall laden und nicht nur an geförderten DC-Säulen, die zwar immer mal wieder kaputt sind, aber technisch hervorragende Eigenschaften aufweisen.

Also her mit der Ladesäulenverordnung, die für jeden und überall in Deutschland gelten muss! Ansonsten herrscht ja wohlmöglich Ladeanarchie, oder Angela behüte, Unordnung. Und die entgangenen Steuern und Abgaben durch Eigenverbrauch des selbst produzierten Stromes, wie soll unser armer Wolfgang denn dann die schwarze Null einhalten?

Wer Sarkasmus findet, darf ihn behalten
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1424
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: 22 oder 43 KW Lader im i3 ohne Rex

Beitragvon Hasi16 » Di 9. Jun 2015, 11:28

Nutz doch diesen Thread für Unsachlichkeiten:
oeffentliche-ladeinfrastruktur/ccs-grundsatzdiskussion-t9615.html

Warum bist du "auch sehr dafür"? Wer hat hier denn etwas gegen SuCs gesagt oder den Bund gelobt?

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: 22 oder 43 KW Lader im i3 ohne Rex

Beitragvon EVduck » Di 9. Jun 2015, 12:08

Hasi16 hat geschrieben:
Nutz doch diesen Thread für Unsachlichkeiten:
oeffentliche-ladeinfrastruktur/ccs-grundsatzdiskussion-t9615.html

Nein
Warum bist du "auch sehr dafür"? Wer hat hier denn etwas gegen SuCs gesagt oder den Bund gelobt?

Keiner, und? Ich habe lediglich die Zielrichtung des deutschen Infrastrukturaufbaus aufgezeigt. Im übrigen, ich hoffe dir ist bewußt, welcher Standard die meisten DC Ladepunkte in Deutschland hat?

Edit: Und für dich ist die Welt doch sowieso in Ordnung, 3,6kW schafft der i3 ja.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1424
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: 22 oder 43 KW Lader im i3 ohne Rex

Beitragvon eDEVIL » Di 9. Jun 2015, 12:27

Hasi16 hat geschrieben:
Daher denke ich, dass wir in 18 Monaten mindestens auf 320 Säulen sind und dass dann hoffentlich auch "Amsterdam - Berlin" möglich ist!

300 davon sind wahrscheinlich in Großstädten und haben max. 30KW :twisted:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11327
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: 22 oder 43 KW Lader im i3 ohne Rex

Beitragvon Hasi16 » Di 9. Jun 2015, 13:26

EVduck hat geschrieben:
Keiner, und?
...
Edit: Und für dich ist die Welt doch sowieso in Ordnung, 3,6kW schafft der i3 ja.

Ah ja, sehr sachlich!
Und leg mir keine Worte in den Mund, die ich so nicht von mir gegeben habe!
Hasi16
 

Re: 22 oder 43 KW Lader im i3 ohne Rex

Beitragvon EVduck » Di 9. Jun 2015, 13:52

Hasi16 hat geschrieben:
EVduck hat geschrieben:
Edit: Und für dich ist die Welt doch sowieso in Ordnung, 3,6kW schafft der i3 ja.

Ah ja, sehr sachlich!
Und leg mir keine Worte in den Mund, die ich so nicht von mir gegeben habe!

Ok, ich korrigiere: Und für dich ist die Welt doch sowieso in Ordnung, AC3,6kW schafft der i3 ja. Und DC 50kW kann man dazukaufen.
Edit: Und wer sagt das ich sachlich sein muss? Ich möchte gar nicht sachlich sein, wenn ich den derzeitigen Wahnsinn des Infrastrukturaufbaus in Deutschland (und die blauäugigen Claqueure desselben) sehe.
Zuletzt geändert von EVduck am Di 9. Jun 2015, 14:14, insgesamt 1-mal geändert.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1424
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: 22 oder 43 KW Lader im i3 ohne Rex

Beitragvon Hasi16 » Di 9. Jun 2015, 13:56

Danke!
Und jetzt kannst du ja wieder 43 kW-Wallboxen anbeten gehen...
Hasi16
 

Re: 22 oder 43 KW Lader im i3 ohne Rex

Beitragvon fbitc » Di 9. Jun 2015, 14:07

Bitte wieder zurück zum Thema
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3765
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste