Tempomat deaktiviert sich selbst ...

Re: Tempomat deaktiviert sich selbst ...

Beitragvon Clamikra » Di 1. Jul 2014, 20:43

Hasi16 hat geschrieben:
Clamikra hat geschrieben:
Selbstabschalten des Tempomats/Abstandsassitenten muss zum Ausrollen OHNE Rekuperation führen. Wäre deutlich sicherer.

Ich würde eine langsam einsetzende Reku bevorzugen, aber so wie es jetzt ist besteht auf jeden Fall Potential nach oben!


..oder so! wäre auch eine Verbesserung!
Fahrzeuge: Hyundai IONIQ Electric Premium seit 5/2017 * Smart ED3, 22kW Lader, SHZ, MultimediaNavi, LED-TFL, Ambientlight, Harman-Kardon Sound seit 1/2013 *

Infrastruktur: Mennekes Wallbox Basic S - Photovoltaik Anlage 7,4kWp
Benutzeravatar
Clamikra
 
Beiträge: 303
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 21:41

Anzeige

Re: Tempomat deaktiviert sich selbst ...

Beitragvon JuergenII » Mi 2. Jul 2014, 07:37

Hasi16 hat geschrieben:
Ich würde eine langsam einsetzende Reku bevorzugen, aber so wie es jetzt ist besteht auf jeden Fall Potential nach oben!

Das ist so eine Sache. Hier steigt ja nicht der Tempomat aus, sondern der DAP. Und da kann langsam einsetzende Reku schon zur Gefahr werden. Besser wäre wohl ein Warnton vor der Reku der auf das Abschalten hinweist und man dementsprechend reagieren kann.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Tempomat deaktiviert sich selbst ...

Beitragvon eDEVIL » Mi 2. Jul 2014, 07:48

Ja, Warnton wäre optimal.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11220
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Tempomat deaktiviert sich selbst ...

Beitragvon Hasi16 » Mi 2. Jul 2014, 08:14

Es kommt jetzt schon ein Warnton. Die Reku setzt aber gleichzeitig voll ein, so dass man keine Reaktionszeit mehr hat.
Hasi16
 

Re: Tempomat deaktiviert sich selbst ...

Beitragvon Schibulski » Mi 2. Jul 2014, 22:08

Heute Abend: Bei tiefstehender Sonne plötzlicher Ausstieg bei etwa 60km/h im städtischen Berufsverkehr. Das war für den recht dicht auffahrenden Hintermann (und unseren i3) recht knapp, weil ich den Fuß nicht über dem Pedal hatte.

Mein Eindruck: Bei 60km/h führt die Reku zu stärkerem Geschwindigkeitsabbau als bei Autobahngeschwindigkeit (relativ gesehen). Und in der Stadt wird dichter aufgefahren, insbesondere, wenn der Abstandsassistent einen gefühlt zu großen Abstand zum Vordermann läßt und der Hintermann deshalb drängelt. Hintermänner kann man sich leider noch nicht aussuchen :lol:
Schibulski
 
Beiträge: 282
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 23:49

Re: Tempomat deaktiviert sich selbst ...

Beitragvon i300 » Mi 2. Jul 2014, 23:25

Meist reicht auch, die RES-Taste zu drücken wenn der Fuss Pause macht.. ;)
Ich hatte heute den Fall,dass er verzögerte als mir ein Bus entgegenkam - obwohl dies laut BA nicht erkannt wird. Nachdem ich etwas ausgewichen bin ging's aber weiter..

Was bei mir schonmal für erhöhtem Adrenalinspiegel gesorgt hat, ist die Situation wenn der Vordermann kurz vorm Halt am Ampel-stau-Ende die Spur wechselt und der i3 fröhlich auf den neuen, stehenden Vordermann zu beschleunigt, weil er stehende KFz nicht erkennt. :oops:
Vorausfahrende Motorräder mag er auch nicht.. :|
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1300
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:49

Re: Tempomat deaktiviert sich selbst ...

Beitragvon i300 » Fr 4. Jul 2014, 09:27

@Hasi16
Den Warnton gibt' nur, wenn der Assistent ganz aussteigt. Beim Verzögern ohne ersichtlichen Grund gibt es keinen, manchmal beschleunigt er dann ja auch gleich wieder, bevor man selbst eingreift...
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1300
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:49

Anzeige

Vorherige

Zurück zu i3 - Infotainment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast