navi prof differenz von ist und soll

navi prof differenz von ist und soll

Beitragvon ccr65 » So 8. Jun 2014, 19:49

eines vorweg, meinen i3 habe ich nun seit 3 tagen, habe heute eine bilderbuch-salzkammergutrundfahrt genossen und ja er ist für mich der absolute traumwagen (auch ohne Rex)
gebe ihn keinesfalls wieder her und rundum glücklich und zufrieden!!
aber leider muss ich noch was klären:
bin ja auch Techniker sowie gimmickliebhaber und navifreund, deshalb war das noch inkludierte naviprof auch Voraussetzung bei der Bestellung. bei meiner Bestellung lag die Preisliste der BMW Group Austria 08/2013 noch auf und da steht beim naviprof am schluss des Absatzes "sprachsteuerung und spracheingabesystem"
jetzt hat mein i3 diese Möglichkeit aber nicht, da ich nur Atelier ohne komfortpaket mit multifunklenkrad habe.
da gab es aber keinen hinweis, dass diese eingabefunktion beim navi irgend etwas voraussetzt! oder doch?
wie komme ich zu meinem Gimmick oder habe ich damals wirklich etwas übersehen
leider war in Österreich der verkauf etwas unbefriedigend geregelt, der Händler vermittelte den i3 nur für bmw-austria - es wurde dem kunden zu erkennen gegeben, dass er nichts verdient, soll heißen keine wirkliche Beratung. wahrscheinlich hatte er aber auch keine besseren unterlagen für eine ausführlichere Information der zusammenhänge von der sa
bin neugirig auf die rückmeldung von BMW-austria
ccr65
 
Beiträge: 113
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 18:00

Anzeige

Re: navi prof differenz von ist und soll

Beitragvon DeJay58 » So 8. Jun 2014, 23:33

Sicher hast Du das. Einfach auf die entsprechende Taste am Lenkrad drücken und Befehl sprechen. Steht auch in der Anleitung so
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3789
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: navi prof differenz von ist und soll

Beitragvon ccr65 » Mo 9. Jun 2014, 08:15

na du bist ja ulkig ;-), wenn das so klar wäre, dann hätte ich ja nicht nur ein Problem
ohne komfortpaket heißt auch gleichzeitig ohne multifunklenkrad (kann ja alleine nicht bestellt werden)
also keine taste im Auto mit dem sprechsymbol
bin ich wirklich der einzige, der die standard-Ausstattung genommen hat und auch so glücklich ist?
(bis auf dieses unvermögen)
ccr65
 
Beiträge: 113
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 18:00

Re: navi prof differenz von ist und soll

Beitragvon DeJay58 » Mo 9. Jun 2014, 10:04

Asoo, ohne MFL... ja das glaube ich nicht dass dan funktioniert. Über das iDrive kann man glaub ich keine Spracherkennung aktivieren... Würde auch wenig Sinn machen. Aber sicher bin ich mir nicht.

Ich kann Dich aber beruhigen, ich verwende die Spracherkennung bislang nicht. Das iDrive ist so gut aufgebaut, dass es nicht notwendig ist und die wichtigen Sachen hab ich auf den Tasten und nicht mal da sind alle belegt.
Also nocht ärgern, man kommt gut ohne klar :)
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3789
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: navi prof differenz von ist und soll

Beitragvon JuergenII » Mo 9. Jun 2014, 11:07

Da hast Du wohl die sprichwörtliche A-Karte gezogen. Allerdings würde ich zu BMW gehen und auf die Sprachsteuerung pochen, denn in der Tat war in der ersten Preisliste die Funktion Sprachsteuerung ohne Hinweis auf zusätzliche Pakete ausgewiesen.

Mit der neuen ab März gültigen Liste sieht dies etwas anders aus. Um diese Funktion zu nutzen braucht man jetzt das Comfort-Paket (1.990 E) + die Komforttelefonie mit erweiterter Smartphone-Anbindung (500 E).

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1962
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: navi prof differenz von ist und soll

Beitragvon Carsten » Mo 9. Jun 2014, 11:58

DeJay58 hat geschrieben:
Ich kann Dich aber beruhigen, ich verwende die Spracherkennung bislang nicht. Das iDrive ist so gut aufgebaut, dass es nicht notwendig ist...

Vielleicht wirds mal Zeit, daß Du Dich mit der Sprachsteuerung intensiver befaßt ;) . Für mich ist die Sprachsteuerung von BMW extrem gut gelungen und vereinfacht die Bedienung des iDrive nochmal deutlich. Fast ein Killerfeature :geek:
i3 BEV seit 2/14
Benutzeravatar
Carsten
 
Beiträge: 782
Registriert: Di 17. Sep 2013, 05:53

Re: navi prof differenz von ist und soll

Beitragvon ccr65 » Mo 9. Jun 2014, 12:37

das sehe ich auch so,
sprachsteuerung ist ein super Gimmick, ja ein muss, da kommt man auch mit dem touchpad nicht wirklich weiter
na mal sehen, was die dann antworten

ich dachte ja, dass ich die 212km knacken kann, aber die Beschleunigung ist ja wirklich wie eine droge, da kann ich mich momentan eine ganze Akku lang einfach nicht zurückhalten ;-)
kommt aber bestimmt noch die zeit wo ich dann über 210km anschreibe :-)
ccr65
 
Beiträge: 113
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 18:00

Re: navi prof differenz von ist und soll

Beitragvon chrispeter_pdm » Mo 9. Jun 2014, 20:31

ich habe die Tasten am Lenkrad, aber ich weiß, dass man z.B. bei der Zieleingabe auch über das I-Drive die Sprachsteuerung angeboten bekommt. Da ist bei dem Kreis mit den Buchstaben auch die Option zur Spracheingabe vorhanden. Prüfe doch mal, ob Du sie auch hast.
chrispeter_pdm
 
Beiträge: 146
Registriert: So 23. Feb 2014, 06:47

Re: navi prof differenz von ist und soll

Beitragvon ccr65 » Di 10. Jun 2014, 18:32

leider habe ich da keine Möglichkeit eine spracheingabe zu tätigen,
BMW hat sich heute auch noch nicht gemeldet, bin gespannt was die dazu sagen

hat sich bei eurer Bestellung der i-Agent mehr zeit genommen die einzelnen sa-punkte genauer zu besprechen?
ich habe auch kein lese-licht, das habe ich ja sogar in meinem up
steht aber auch nirgends dass es so ist
das ist aber wirklich nicht schlimm. der fahrspass überwiegt ganz klar
ccr65
 
Beiträge: 113
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 18:00

Re: navi prof differenz von ist und soll

Beitragvon JuergenII » Di 10. Jun 2014, 19:17

Naja, als wir beim i-Agenten saßen - auch Ende Dezember - war uns eigentlich klar was wir an Sonderrausstattungen wollten. Komfortpaket war wegen Tempomat Pflicht, ohne Sitzheizung hätte wohl meine besser Hälfte gemeckert, der Einparkassistent wegen der Rückfahrkamera und noch dass eine und andere Extra. Wir wurden nur darauf hingewiesen, dass man die ConnectedDrive Services buchen sollte, da man diese Funktion nicht nachrüsten kann. Auch die Erklärungen zur Komforttelefonie haben uns damals überzeugt und wir haben die Option mitgenommen. Abgeraten wurde uns vom BMW Service Paket (Wartung- /Reparatur), empfohlen wurde uns die Garantieverlängerung.

Mal eine Frage:

Hast Du in Deiner Ausstattung eigentlich das "Begrüßungslicht"? In der ersten Preisliste war da nämlich nichts vermerkt. Erst ab der Märzliste wurde das nur für die höheren Ausstattungsvarianten angeboten. Ist zwar nur ein Gimmick, sieht aber im dunklen schon irgendwie geil aus.....

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1962
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Infotainment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste