Genauigkeit vom Reise Bordcomputer?

Genauigkeit vom Reise Bordcomputer?

Beitragvon Hamburger Jung » So 21. Sep 2014, 19:27

Hallo,

ich dachte ja, dass der Bordcomputer mit dem Verbrauch sehr genau ist. Aber 100% wohl nicht.

Heute im Geheim Menü geschaut. Abfahrt 99% und 19,5 SOC.

Zurück laut BC 13,9 KWh Verbrauch, 59 Kilometer gefahren, macht 8,2 kWh die ich verbraucht habe.
Laut Menü SOC 52% und 10,2 kWh, fehlen also 1,1 KWh, um wieder bei den 19,5 kWh Ausgangsspannung zu sein.

Das finde ich nicht sehr genau, gerade wenn man das alles ausreizen möchte. Eure Erfahrungen?
Tipps?

Lg HH Jung
Hamburger Jung
 

Anzeige

Re: Genauigkeit vom Reise Bordcomputer?

Beitragvon rollo.martins » So 21. Sep 2014, 19:39

Hallo Hamburger Jung, die Genauigkeit solcher Anzeigen ist prinzipbedingt nicht sehr gut. Der Computer kennt deine Strecke und deine Fahrweise ja nicht, und entsprechend ist die Berechnung nur annäherungsweise möglich.

Wobei ich mir vorstellen könnte, dass ein Miteinbezug des Geländeverlaufs eigentlich möglich sein sollte. Geschwindigkeit hat aber sehr viel Einfluss, entsprechend wird man das nie genau vorhersagen können.

Deine eigene Erfahrung wird aber nach kurzer Zeit besser sein als der Bordcomputer. Da kannst du dich dann besser drauf verlassen, zumindest bei regelmäßig gefahrenen Strecken. Und wenns mal knapp werden sollte, gibt es auch Strategien, um den Verbrauch zu senken. Hinter einem LKW her auf der Autobahn ist nur eine davon (wobei das im Wesentlichen die verringerte Geschwindigkeit ist, wenn du mich fragst. 120 statt 80 braucht einfach auch deutlich mehr. Abgesehen davon macht es weniger Spass, ich halte mich da meist zurück...)
rollo.martins
 
Beiträge: 1547
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: Genauigkeit vom Reise Bordcomputer?

Beitragvon LocutusB » Mo 22. Sep 2014, 11:52

Ich glaube HH Jung geht es nicht um die Reichweitenprognose sondern um den tasächlichen Verbrauch.
Hier meine ich, die Verbrauchserfassung ist deutlich genauer als die Anzeige der Akkuladung. Diese lässt sich, meines Wissens, nur über die Messung der Spannung "abschätzen".
Zuletzt geändert von LocutusB am Di 23. Sep 2014, 10:44, insgesamt 1-mal geändert.
BMW i3 - EZ 02/14 - 80tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-17-07-500 - Stand 08/17
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1159
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Re: Genauigkeit vom Reise Bordcomputer?

Beitragvon Hamburger Jung » Mo 22. Sep 2014, 13:57

Hallo,

genau, es geht mir um den realen Verbrauch. Wenn ich mit 19,5 KWh im Akku losfahre, abgelesen über das Geheim Menü, dann will ich den Verbrauch wissen, um meine Reichweite genau(er) einschätzen zu können.

Lg
Hamburger Jung
 

Re: Genauigkeit vom Reise Bordcomputer?

Beitragvon fdl1409 » Di 23. Sep 2014, 13:36

Ja, das ist immer so. Notiere die Werte seit einiger Zeit, mit Lücken.
Bei der vorletzten Ladung hatte ich z.B. nach 144,9km und 11,0 kWh/100km laut BC = 15,94 kWh Verbrauch den Akku von 11% auf 100% SOC und 2,2 kWh auf 19,3 kWh Akkuinhalt aufgeladen. Also 17,1 kWh geladen, um 15,94 kWh Verbrauch laut BC aufzufüllen. Das ist eine Differenz von gut 7%. Nehme an das sind Akkuverluste ( Entladeverlust ) und Elektronikverluste.
Auf dem Stromzähler wurden 19,6 kWh gezählt. Die Differenz zum Akkuinhalt sind Akkuverluste ( Ladeverluste ) sowie Verlust Ladegerät.

Also:
- 15,94 kWh Verbrauch laut BC = 81,3%
- 17,1 kWh laut Anzeige Akkuinhalt = 87,2%
- 19,6 kWh laut Stromzähler = 100%

Das Verhältnis zwischen den Zahlen ist nicht immer gleich, neben Ungenauigkeiten spielt vermutlich auch der Reku-Anteil eine Rolle sowie das Lastprofil.

Der Akkuinhalt bei 100% SOC schwankte bisher zwischen min. 19,2 kWh und max. 19,6 kWh. Die angezeigte maximale Kapazität liegt meist etwas höher zwischen min. 19,6 und max. 19,9 kWh.
Mittelwert aus je 10 aufgezeichneten Werten: Akkuinhalt 19,40 kWh, maximale Kapazität 19,70 kWh.
Die Werte für den Akkuinhalt stimmen recht gut überein mit den jetzt nicht mehr verfügbaren Zahlen aus Routes, bei 6 notierten Routes-Angaben lag der Akkuinhalt nach Ladung zwischen 19,37 und 19,69 kWh.
Werde diese Zahlen weiter aufmerksam verfolgen, denke hier läßt sich ein Kapazitätsverlust durch Alterung sehr gut dokumentieren. Bin auch gespannt, ob es Schwankungen gibt im Zusammenhang mit der Temperatur. Bisher wird das nicht deutlich.

Grüße
Frank
fdl1409
 
Beiträge: 344
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 21:35


Zurück zu i3 - Infotainment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste