App Store

Re: App Store

Beitragvon Schibulski » Di 2. Sep 2014, 23:08

Clamikra hat geschrieben:
Warum so unzufrieden?

Auch wenn's OT ist: Das RTTI arbeitet auf unseren Strecken in Hamburg zeitweise nicht korrekt, was SEHR unangenehme Auswirkungen haben kann. Man kann die Falschanzeigen oft selbst sehen: Man steht im Stau und die Streckenfarbe ist gelb oder grün. Oder man fährt prima auf einer rot markierten Stecke. Es ist nicht so, dass es dauernd nur Falschanzeigen gibt, es funktioniert meistens gut, aber eben manchmal nicht. Das ist nicht vertrauensbildend.

Zweimal war ich für einen wichtigen Termin zeitlich knapp dran, wollte meine altbekannten Strecken fahren, aber RTTI schlug neue Wege vor. Zweimal habe ich noch überlegt, ob ich mich darauf verlassen soll (da wäre ich normalerweise nicht lang gefahren). Zweimal habe ich einen wichtigen Termin nicht geschafft. Die RTTI Strecke war total voll und dauerte mindestens 5 Minuten länger, als "meine" Strecke erfahrungsgemäß gedauert hätte (und die war nicht blockiert).

Zweiter Punkt: Ein Drittel unserer Strecken sind Landstraßen. Da erwarte ich, dass 3-wöchige Totalblockaden von Bundesstraßen wegen Fahrbahnerneuerung der "Real Time" Traffic Information bekannt sind. So habe ich den Verkaufsprospekt verstanden. Niemand von BMW hat mir gesagt, was ich falsch verstanden oder gemacht habe. Tipps (hier im Forum gelesen) wie "das kann RTTI gar nicht leisten weil die Daten aus den Bewegungen anderer Fahrzeuge ermittelt werden" gehen am Prospekt vorbei. Deshalb habe ich RTTI bei meinem Agenten reklamiert und will mein Geld wieder (auch wenn es nur 150€ sind) oder ein funktionierendes RTTI. Die Prospektangaben sind m.E. irreführend.

Genug gemeckert. Schreiten wir zum Weiterverkauf der Option RTTI. Oder funktioniert das auch nicht :P
Schibulski
 
Beiträge: 282
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 23:49

Anzeige

Re: App Store

Beitragvon E_souli » Di 2. Sep 2014, 23:17

Mal wieder Vollzitat entfernt. :evil:

kenne ich - reichlich


Wortwörtlich heisst es auf mail an BMW:

3. Thema: RTTI

Was ist RTTI, was will RTTI ?
Eine berechtigte Frage wenn man erlebt das man sich nicht drauf verlassen kann.
In den letzten Monaten kam es zu mindestens 25 Fällen von Vollsperungen (Autobahnabschnitte die gesperrt sind, Autobahnabfahrten die gesperrt sind, Ortsdurchfahrten die gesperrt sind usw) RTTI weiss davon NICHTS.
Wo ist die Logik dahinter und woher bekommt BMW seine Informationen ? Die Daten stammen aus TMC-Locations.

Einige Fälle habe ich bereits sowohl telefonisch und schriftlich weitergeleitet.
Ist der BMW i Fahrer die Informationsquelle für das System ? Hab ich da was missverstanden ?

Eine Feststellung die ich gemacht habe ist, bei der Kennzeichnung in der eingeschalteten Navigation (grün, gelb, rot) ist ja nicht jede Strasse gekennzeichnet. Ist ja nicht schlimm, wenn RTTI mit der Navigation zusammenarbeiten würde. Mit nichten ist das Fazit.
Die BMW-Fahrzeuge bieten dem Kunden Umfahrungen an, wenn eine bessere Route gefunden werden kann.
Mit dynamischer Zielführung werden Umfahrungen automatisch angenommen, wenn sie ≥5 Minuten Verbesserung bringen und die Verbesserung ≥15% der Verzögerungszeit beträgt (Hintergrund hier ist, dass wir den Kunden nicht umleiten wollen, wenn er durch einen 2 Stunden-Stau nur 5 Minuten gewinnt).
Mit Semidynamik (=Dynamische Zielführung aus) werden Umfahrungen über ein Umfahrungs-Icon in der Traffic-Info-Liste präsentiert (ab einer Minute Verbesserung). Dort kann der Kunde manuell die Umfahrungsinformationen aufrufen. Ein Popup erscheint 10 km vor der Abzweigung zur Umfahrung, wenn die oben bei der dynamischen ZF genannte Bedingung erfüllt ist (mind. 5 min Verbesserung und Verbesserung mind. 15% der Verzögerung). Wenn die Bedingung nicht erfüllt ist, ist die Umfahrung über das Umleitungs-Icon über das Traffic-Info-Menü zugänglich.
Das bedeutet aber auch, dass der Kunde hohe Verzögerungen sehen kann und keine Umfahrung bekommt, wenn die potenziellen Umfahrungen auch „bestaut“ sind.


Aktuellstes Beispiel:
Letztes Wochenende auf nach Köln:
Eine Grossveranstaltung "Kölner Lichter"
Gefahren mit eingeschaltetem aktiviertem Navi, RTTI aktiv im Eco pro Modus
Fahrt über Land.
Im Ort "Anschlag" VOLLSPERRUNG der Strasse, abgefrässt, diese Vollsperrung ist seit vergangen Mittwoch (Anwohner gefragt), Umleitung ausgeschildert, nur die Navigation weiss davon nichts.
Wir fuhren die Umleitung, die Navigation terrorisierte uns, bis wir wieder "auf Strecke waren"
Ankunft in Köln, Adresse Auenweg in Köln Deutz, da Ladesäulen von Rheinenergie auf dem Parkplatz bei RTL, frei zugänglich.
Seit dem Morgen 10 Uhr war der Zugang für Fahrzeuge vollgesperrt. Trotz Diskussion mit der Poliziei keine Chance.
RTTI kannte auch diese Vollsperrung nicht. Es war zu dem Zeitpunkt gg 17.30 Uhr
Kein Problem.
Auf in die Kölner City, Lungengasse 33, Parkhaus mit Ladesäulen.
Die Zufahrt zur Lungengasse wie die Navigation uns führte nicht möglich - wegen Bauarbeiten VOLL GESPERRT. Wir sind der ausgeschilderten Umleitung gefolgt,während die Navigation erneut durchdrehte.
Dort im Parkhaus waren alle Ladesäulen belegt. Kein Problem weiter zur Richmoundstrasse, Sparkassen Parkhaus, da dann rein, geparkt, angeschlossen, alles gut - auf zum Rheinufer.

Nach der Veranstaltung, es war nun kurz nach 1 Uhr in der Nacht zurück zum Parkhaus und auf nach Hause.
Heimatadresse eingegeben, Eco pro Modus, die Navigation meldete 7 km Reichweite fehlen.
Kein Problem, da wir die Erfahrung haben, das man IMMER was "zurück" bekommt.
Raus aus Köln war ein Problem.
RTTI zeigte ROT, also Strasse voll, aber kein Anzeichen das die Navigation da was ändert.
Ich als Ex Kölner, der sich da schon noch auskennt wunderte mich.
Gut 1 Stunde brauchten wir bis wir über City, Mühlheim, Mühlheimer Brücke bis raus Richtung Bergisch Gladbach kamen.
Muss man das verstehen ?
Warum reagiert RTTI nicht ?
Dynamische Zielführung war doch auch aktiv UND TP und RTTI. Was läuft da schief ?
RTTI lässt sich leider auch nicht deaktivieren, sonst hätte ich das gemacht.
Daheim angekommen: Restreichweite 51 km. laut App 6 kwh "zurückgeholt"
Eco pro Route hätten wir uns , wenn wir DIESE Restreichweite in etwa vorab erahnt hätten, gespart.
Werde das jedenfalls so testen.
Ein Mega System, was nicht oder unzuverlässig oder gagamässig läuft. TOLL.

Vielen Dank für Ihre Hinweise auf die Sperrungen auf den o.g. Straßen.
Unser (und auch das anderer Hersteller) Navigationssystem arbeitet mit Daten aus TMC-Locations. Hierin sind die einzelnen Straßen in Straßenklassen unterteilt. Es gibt Straßenklassen, die nicht mit TMC-Locations abgedeckt sind, d.h. dass hier keine Daten geliefert werden können. Somit können wir auch solche von Ihnen genannten Vollsperrungen nicht anzeigen und auch nicht in der Routenführung berücksichtigt werden. Wir werden hier das System umstellen und auch Informationen zu weiteren Straßenklassen anzeigen, die bisher nicht angezeigt werden. Allerdings müssen diese Straßen über TMC-Locations abgedeckt sein. Im Falle „Anschlag“, „Lungengasse“ und „Auenweg“, wird dies aber auch zukünftig leider nicht möglich sein, da diese Straßen, als Beispiele, nicht über TMC-Locations abgedeckt sind. Vielleicht vergleichbar mit den Verkehrsmeldungen im Radio – auch hier werden, wenn es nicht gerade der örtliche Radiosender ist, nur wichtige Hauptverkehrsstraßen gemeldet.



P.S. viele Strecken per Navi fahre ich mit Smartphone, da gibt es KEINE Probleme
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: App Store

Beitragvon fabbec » Di 2. Sep 2014, 23:34

Schibulski hat geschrieben:
Clamikra hat geschrieben:
Ich warte sehnsüchtig darauf, fehlende Software-Features nachzurüsten


Verkaufe mein RTTI, gegen Gebot... :lol:


Sorry also ich hab RTTI und bei mir klappt es wunderbar - fahre viel durch DE NL B CH F DK überall 1a
In 17000km 1-2 Fehler ist alle mal besser als TMC Pro oder dergleichen
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1118
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: App Store

Beitragvon Carsten » Mi 3. Sep 2014, 07:45

Genau wie i3_er kann ich mich aber auch nur noch einmal wiederholen: Zeigt mir ein anderes System was besser läuft, bevor ihr auf das RTTI eindrescht. Zeigt Lösungen auf anstatt immer nur stumpf zu lamentieren, was nicht geht. RTTI ist nicht perfekt, aber immer besser als andere Systeme.
i3 BEV seit 2/14
Benutzeravatar
Carsten
 
Beiträge: 782
Registriert: Di 17. Sep 2013, 05:53

Re: App Store

Beitragvon endurance » Mi 3. Sep 2014, 11:06

sobald der online store mal läuft werde ich das mal buchen - nichts geht über eigene Erfahrungen um mitzudiskutieren.
ach ja - mein i3 sollte natürlich auch erstmal laufen :(
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3363
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Vorherige

Zurück zu i3 - Infotainment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste