Batterietemperatur

Re: Batterietemperatur

Beitragvon DeJay58 » Fr 11. Aug 2017, 18:35

Mein Alku hat nach 20km bei minus 10 grad um 1 Grad mehr als bei Abfahrt. Also keine Heizung. Bei mir war der amejrverbrajch deutlich weniger als ich Wischdüsenheizung und Spiegelheizung und diese Antibeschlag Automatik Ding wegcodiert habe. Ausserdem heizt er glaube ich auch auf Ep+ wenn im Hintergrund eine Temperatur eingestellt ist. Da kann man eventuell auch sparen. Der Rest ist erhöhte Reibung in den Lagern. Ich rolle sehr viel auf N durch die Gegend. Und bei 10 Grad ist eine Grenze wo er deutlich schlechter rollt. Deutlich!
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3719
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 12:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Anzeige

Re: Batterietemperatur

Beitragvon Starmanager » Sa 12. Aug 2017, 11:02

DeJay58 hat geschrieben:
Mein Alku hat nach 20km bei minus 10 grad um 1 Grad mehr als bei Abfahrt. Also keine Heizung. Bei mir war der amejrverbrajch deutlich weniger als ich Wischdüsenheizung und Spiegelheizung und diese Antibeschlag Automatik Ding wegcodiert habe. Ausserdem heizt er glaube ich auch auf Ep+ wenn im Hintergrund eine Temperatur eingestellt ist. Da kann man eventuell auch sparen. Der Rest ist erhöhte Reibung in den Lagern. Ich rolle sehr viel auf N durch die Gegend. Und bei 10 Grad ist eine Grenze wo er deutlich schlechter rollt. Deutlich!


Hallo DJ, das sind ja interessante Optimierungen. Waere das nicht gut wenn der Bimmeradapter mit dem Iphone zusammen das auch koennte? Dann koennte man bei Bedarf die unbenutzten Extras auf Knopfdruck herausprogrammieren. Hast Du denn schon eine Aufstellung der moeglichen Codierungen erstellt?
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1029
Registriert: Di 12. Aug 2014, 22:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: Batterietemperatur

Beitragvon i3Prinz » Mi 16. Aug 2017, 06:57

Irgendwo hatten wir mal diskutiert, daß der große Batterieblock in 10 Stunden die Hälfte der Differenztemperatur angleicht,
also rein passiv ohne Heizen und Kühlen. Beispiel: Batterie 20 Grad, Außentemperatur 10 Grad, Batterietemperatur nach 10 Stunden: 15 Grad
i3 BEV - i-step I001-17-03-507
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
i3Prinz
 
Beiträge: 697
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 19:17

Re: Batterietemperatur

Beitragvon Ruxis » Mi 30. Aug 2017, 14:45

Weiß jemand ob die BMW Batterie Wassergekühlt oder Luftgekühlt ist?
Nissan Leaf und Smart ED mit 22kW Lader; PV: 3,8kWp; 22kW Typ2 Wallbox
Vorher 120.000 km mit einem Kewet
Benutzeravatar
Ruxis
 
Beiträge: 48
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 21:14
Wohnort: Dortmund

Re: Batterietemperatur

Beitragvon TMi3 » Mi 30. Aug 2017, 15:01

Der Akku im i3 wird mit Kältemittel gekühlt.
TMi3
 
Beiträge: 461
Registriert: Do 21. Jul 2016, 12:32

Re: Batterietemperatur

Beitragvon DeJay58 » Mi 30. Aug 2017, 18:50

Stimmt. Wassergekühlt. VEntilatoren gibt es auch. Springt alles bei 30 Grad an. Sofern entweder das Auto eingeschaltet ist oder es lädt.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3719
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 12:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Batterietemperatur

Beitragvon i3Prinz » Do 31. Aug 2017, 07:05

Das ist kein Wasser auf der Batterieseite, es ist - wie schon korrekt beschrieben - Kältemittel...
i3 BEV - i-step I001-17-03-507
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
i3Prinz
 
Beiträge: 697
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 19:17

Re: Batterietemperatur

Beitragvon Starmanager » Do 31. Aug 2017, 07:13

Es ist eine Kaelteschlange die unter den Akkus verlegt ist. Es stroemt das komprimierte Gas vom Klimakompressor in die Roehre und kuehlt die Akkus aktiv ab einer Akkutemperatur von 32°C.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1029
Registriert: Di 12. Aug 2014, 22:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: Batterietemperatur

Beitragvon Paul468DX » Do 31. Aug 2017, 11:27

...das komprimierte Gas vom Klimakompressor heizt erstmal. Gibt es irgend einen Nachweis, dass R134 und nicht Wasser mit Frostschutz durch die Batterie fließt? Beim Batteriewechsel müsste der komplette Kältekreis getrennt werden.

Eine Batterieaufwärmung (in Verbindung mit der Sitzheizung) wäre ohne komplizierte Umschaltventile auch nicht möglich. Gibt es eine Möglichkeit, sich detailliert über die verbaute Technik des i3 zu Informieren?
Paul468DX
 
Beiträge: 91
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 14:21

Re: Batterietemperatur

Beitragvon Starmanager » Do 31. Aug 2017, 11:56

So ist es. Das komprimierte Gas wird ja auch erst mal durch den Kuehler vorne geschickt oder durch den Waermetauscher bei der Waermepumpe Ausfuehrung im Winter.

Bei einem Akkuwechsel muss auch das Klima System evakuiert und danach wieder aufgefuellt werden.
Zuletzt geändert von Knobi am Do 31. Aug 2017, 16:46, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1029
Registriert: Di 12. Aug 2014, 22:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Anzeige

Vorherige

Zurück zu i3 - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste