Reku dynamisch?

Re: Reku dynamisch?

Beitragvon franmedia » Di 1. Apr 2014, 11:09

Christoph hat geschrieben:
Also ich habe ebenfalls seit kurzem das Gefühl, das die Reku nachgelassen hat (ca. 2000km gefahren). Würde mich sehr interessieren, was der Fachmann dazu sagt.

Danke für die Bestätigung. Seit wann hast du denn das Gefühl, seit ein paar Tagen oder schon länger?
franmedia
 
Beiträge: 658
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Anzeige

Re: Reku dynamisch?

Beitragvon franmedia » Di 1. Apr 2014, 11:12

goldhamster hat geschrieben:
Der Testwagen, mit dem ich unterwegs war, hatte 4000 km auf der Uhr und rekuperierte in allen drei Fahrmodi so stark, dass ich (a) beim Rollen auf eine rote Ampel nie die Bremse bemühen musste, und (b) beim Abschalten des Tempomaten so stark verzögerte, dass ich umgehend wieder auf's Gas- – Verzeihung! – Strompedal treten musste.

Ja, genau das war mein Eindruck bis vor kurzem. Wann war denn deine Probefahrt? Wenn meine Vermutung eines silent updates stimmte, wäre der ja erst vor wenigen Tagen, etwa 26.-29.3, durchgeführt worden.
franmedia
 
Beiträge: 658
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Re: Reku dynamisch?

Beitragvon goldhamster » Di 1. Apr 2014, 12:29

franmedia hat geschrieben:
Wann war denn deine Probefahrt? Wenn meine Vermutung eines silent updates stimmte, wäre der ja erst vor wenigen Tagen, etwa 26.-29.3, durchgeführt worden.

Vom 26. März morgens bis zum 27. März morgens.
goldhamster
 
Beiträge: 213
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 20:16

Re: Reku dynamisch?

Beitragvon green_Phil » Di 1. Apr 2014, 12:36

Ich fahre jeden Morgen die selbe Strecke zur Arbeit, da sind einige starke Gefälle drin. Bis dato habe ich keine Veränderung der Rekuperation bemerkt! (Nur akute Veränderungen durch vorgenannte Faktoren.)
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Reku dynamisch?

Beitragvon franmedia » Di 1. Apr 2014, 13:06

green_Phil hat geschrieben:
Ich fahre jeden Morgen die selbe Strecke zur Arbeit, da sind einige starke Gefälle drin. Bis dato habe ich keine Veränderung der Rekuperation bemerkt! (Nur akute Veränderungen durch vorgenannte Faktoren.)

Ja, danke. Mmh. Ich hab das natürlich auch auf den immer gleichen Strecken unter möglichst gleichen Bedingungen festgestellt. Deswegen hab ich das ja auch mit dem Tempomaten gemacht und ihn bei fixierter Geschwindigkeit an fixen Wegemarken ausgeschaltet, um keinen subjektiven Tempoeindruck zu haben. Was ich halt damals nicht gemacht hab, war ein Maßband zu nehmen und die Reku Strecke genau auszumessen. Nu isses ja zu spät dazu. Mmh.
franmedia
 
Beiträge: 658
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Re: Reku dynamisch?

Beitragvon achimha » Di 1. Apr 2014, 13:23

franmedia hat geschrieben:
Was ich halt damals nicht gemacht hab, war ein Maßband zu nehmen und die Reku Strecke genau auszumessen.


Ich habe den aktuellen Leistungsbedarf/-überschuss immer im "Tacho" eingeblendet und da ist mir aufgefallen, dass ich die Rekuperationsleistung von früher nicht mehr erreiche.
achimha
 
Beiträge: 126
Registriert: Di 18. Feb 2014, 12:18
Wohnort: Stuttgart

Re: Reku dynamisch?

Beitragvon green_Phil » Di 1. Apr 2014, 13:28

achimha hat geschrieben:
Ich habe den aktuellen Leistungsbedarf/-überschuss immer im "Tacho" eingeblendet und da ist mir aufgefallen, dass ich die Rekuperationsleistung von früher nicht mehr erreiche.

Ich habe das auch immer eingeblendet und erreiche nach wie vor Reku-Leistungen bis gegen 90 kWh/100 km. Ist das Update bei meinem i3 noch nicht angekommen?
Naja, ich glaube nicht an ein Update, dass die Rekuperationsleistung drosselt.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Reku dynamisch?

Beitragvon franmedia » Di 1. Apr 2014, 13:31

achimha hat geschrieben:
franmedia hat geschrieben:
Was ich halt damals nicht gemacht hab, war ein Maßband zu nehmen und die Reku Strecke genau auszumessen.


Ich habe den aktuellen Leistungsbedarf/-überschuss immer im "Tacho" eingeblendet und da ist mir aufgefallen, dass ich die Rekuperationsleistung von früher nicht mehr erreiche.

Guter Hinweis. Seh ich mir an. Ich bin da früher mindestens bis auf 65 gekommen. Ganz genau weiß ich den Höchstwert aber nicht mehr.
franmedia
 
Beiträge: 658
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Re: Reku dynamisch?

Beitragvon TJ0705 » Di 1. Apr 2014, 16:05

green_Phil hat geschrieben:
Ich habe das auch immer eingeblendet und erreiche nach wie vor Reku-Leistungen bis gegen 90 kWh/100 km. Ist das Update bei meinem i3 noch nicht angekommen?
Naja, ich glaube nicht an ein Update, dass die Rekuperationsleistung drosselt.


Hi,

ich fahre keinen i3 sondern einen Leaf und schaue nur vorbei, weil das Thema so interessant klang. ;-)

Könnte mir so eine Drosselung per Update gut vorstellen, denn 90 kW Rekuperation wären ja heftig für den lütten Akku. Diese Einheit "kWh/100km" finde ich ungewöhnlich. Gibt BMW das wirklich so an? Oder sind es tatsächlich kW momentane Rekuperationsleistung?

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: Reku dynamisch?

Beitragvon franmedia » Di 1. Apr 2014, 16:41

TJ0705 hat geschrieben:
green_Phil hat geschrieben:
Ich habe das auch immer eingeblendet und erreiche nach wie vor Reku-Leistungen bis gegen 90 kWh/100 km. Ist das Update bei meinem i3 noch nicht angekommen?
Naja, ich glaube nicht an ein Update, dass die Rekuperationsleistung drosselt.

Diese Einheit "kWh/100km" finde ich ungewöhnlich. Gibt BMW das wirklich so an?

Ja, leider. Bei 100 km/h passts ja immerhin ;-)

Drosselung zur Akkuschonung könnte natürlich sein, würde aber einen schönen USP des i3 verwässern. Fänd ich aber auch komisch, wenn sie das erst nach Auslieferung rausfinden würden und nicht bei den Millionen Testkilometern. Mmh.
franmedia
 
Beiträge: 658
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Antrieb, Elektromotor

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast