Räderwechsel?

Re: Räderwechsel?

Beitragvon i3Prinz » Mi 25. Mär 2015, 16:38

TOMbola hat geschrieben:
Bei mir knackt´s bei einer bestimmten Belastung immer in der Schulter, müsste von daher passen.


Ein biologischer Drehmomentschlüssel, das solltest Du Dir patentieren lassen... :lol:
i3 BEV - i-step I001-17-03-507
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
i3Prinz
 
Beiträge: 700
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 18:17

Anzeige

Re: Räderwechsel?

Beitragvon RegEnFan » Mi 25. Mär 2015, 16:47

Mein Reifenhändler hat seinen Angaben nach mit 140Nm angezogen.
40 qm Solarthermie mit 10,5m3 Pufferspreicher. 26,6 kWp Photovoltaik mit 16,2 kWh LiIon-Speicher.
i3 Rex
RegEnFan
 
Beiträge: 349
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 07:52
Wohnort: Tölz

Re: Räderwechsel?

Beitragvon Knobi » Mi 25. Mär 2015, 17:54

Nachdem er sie vorher mit dem Schlagschrauber angeknallt hat. ;)
BMW i3 von 03.2014 bis 12.2016 Bild
BMW i3 (94Ah) seit 12.2016 Bild
Model ☰ reserviert am 31.3.16
Benutzeravatar
Knobi
 
Beiträge: 722
Registriert: So 12. Jan 2014, 15:06
Wohnort: Erftstadt

Re: Räderwechsel?

Beitragvon DeJay58 » Mi 25. Mär 2015, 18:46

RegEnFan hat geschrieben:
Mein Reifenhändler hat seinen Angaben nach mit 140Nm angezogen.


Ist für Alufelgen sicher zu viel! Und noch dazu machen es die Reifenhändler sowieso falsch meistens (Schlagschrauber).
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3851
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Räderwechsel?

Beitragvon Starmanager » Mi 25. Mär 2015, 18:49

Die guten Reifenhaendler haben spezielle Schlagschrauber die beim loesen volle Leistung haben und zum Anziehen dann nur einen schwaecheren Drehoment damit der Drehmomentschluessel dann immer noch was zu tun hat.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1080
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: Räderwechsel?

Beitragvon DeJay58 » Mi 25. Mär 2015, 20:35

Die wenigen guten schon, ja.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3851
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Räderwechsel?

Beitragvon bert2mole » Di 31. Mär 2015, 14:53

Übrigens. Für alle, die noch nicht zu den Erleuchteten zählen und die sich - wie ich am Wochenende - beim Räderwechsel fragen:
Hoppla, schon wieder ein Sensor... an dieser Stelle ... was macht der da an der Achsanbindung ???

Hier die Antwort: Es ist der Sensor für die Leuchtweitenregulierung

Bild

Gruß Bert.
bert2mole
 
Beiträge: 149
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 12:32

Re: Räderwechsel?

Beitragvon EMOTION » Mi 8. Apr 2015, 06:43

RegEnFan hat geschrieben:
Ich habe heute meine Winterreifen gewechselt und mit erschrecken festgestellt, dass sie nach nur einem Winter bereits runtergefahren sind (hinten 4mm, vorne 6mm).
. . .


Das gleiche hier. Nach 17000 km mit den WInterreifen sind die Hinteren bei unter 3 mm Profiltiefe. Die Vorderreifen haben noch 5 mm. Dabei mache ich bestimmt keine rasanten Ampelstarts und fahre die Kurven nicht mit quietschenden Reifen. Bei meinen vorigen Fahrzeugen haben Reifen immer mindestens 40000 km gehalten, aber auch schon mal 56000 km.

Aber so ist das eben, wenn vernünftige Konkurrenz/Alternativen fehlen. Solange Bridgestone der einzige Hersteller ist, wird Qualität und Preis so bleiben. Leider.
i3 60Ah REX 06/2014 - 06/2017 = 120.000 km
i3 94Ah REX 06/2017 -
Audi A2 Bj 2000 = 310.000 km
Benutzeravatar
EMOTION
 
Beiträge: 204
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 16:20
Wohnort: Westküste Schweden

Re: Räderwechsel?

Beitragvon Algo » Mi 8. Apr 2015, 07:30

borealis hat geschrieben:
RegEnFan hat geschrieben:
Ich habe heute meine Winterreifen gewechselt und mit erschrecken festgestellt, dass sie nach nur einem Winter bereits runtergefahren sind (hinten 4mm, vorne 6mm).
. . .


Das gleiche hier. Nach 17000 km mit den WInterreifen sind die Hinteren bei unter 3 mm Profiltiefe. Die Vorderreifen haben noch 5 mm. Dabei mache ich bestimmt keine rasanten Ampelstarts und fahre die Kurven nicht mit quietschenden Reifen. Bei meinen vorigen Fahrzeugen haben Reifen immer mindestens 40000 km gehalten, aber auch schon mal 56000 km.

Aber so ist das eben, wenn vernünftige Konkurrenz/Alternativen fehlen. Solange Bridgestone der einzige Hersteller ist, wird Qualität und Preis so bleiben. Leider.


Interessant, dass ihr beide den REX fahrt .... wäre interessant ob das beim BEV auch der Fall ist. Könnte die unterschiedliche Gewichtsverteilung da rein spielen? BEV ist ja mehr 50:50 und REX etwas Hecklastig mit 55:45.
Mein Stormtrooper: BMW i3 BEV Capparisweiß
Benutzeravatar
Algo
 
Beiträge: 427
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 19:28

Re: Räderwechsel?

Beitragvon NotReallyMe » Mi 8. Apr 2015, 08:41

Bei uns war das Restprofil nach jeweils ca. 15000 km auf den Sommer- und Winterreifen 5 mm, vorne und hinten. Kennt jemand die exakten Werte für neue I3 Reifen? Waren das nicht lediglich 6 mm?
Bisher I001-17-07-500 Max.Kapa. 29.1 kWh, jetzt I001-17-11-520 Max.Kapa. 28.6 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1503
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Antrieb, Elektromotor

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste