Nachrüstung Differential Sperre möglich ?

Re: Nachrüstung Differential Sperre möglich ?

Beitragvon endurance » Mo 22. Aug 2016, 22:48

Winter ist kein Problem - Rekuperation hat zumindest bei mir bei Glätte immer gut funktioniert (oder eben weil keine).
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3400
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Anzeige

Re: Nachrüstung Differential Sperre möglich ?

Beitragvon Karlsson » Mo 22. Aug 2016, 22:51

Hat der keine elektronische Differentialsperre übers ESP?
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12812
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Nachrüstung Differential Sperre möglich ?

Beitragvon TMi3 » Di 23. Aug 2016, 06:20

Doch, hat er aber ist vom Vortrieb nicht mit einer guten mechanischen vergleichbar. Wobei ich die elektronische für's Strassenauto als ausreichend empfinde.
TMi3
 
Beiträge: 513
Registriert: Do 21. Jul 2016, 11:32

Re: Nachrüstung Differential Sperre möglich ?

Beitragvon m.k » Di 23. Aug 2016, 06:49

Karlsson hat geschrieben:
Hat der keine elektronische Differentialsperre übers ESP?

Das Teil ist wohl ein Witz, das kann im Grunde garnichts, ich wüsste keine Situation in meiner bisherigen Fahrerei wo mir das Ding irgentwas genützt hätte.
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 976
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Re: Nachrüstung Differential Sperre möglich ?

Beitragvon Xiberger » Di 23. Aug 2016, 08:16

Wie TMi3 gesagt hat - 2 mechanisch angetriebene Räder sind besser als 1. Meinen Z4 M fahr ich bei deaktiviertem DSC mit 340 PS und variabler Sperre (auf trockener Fahrbahn) ohne Probleme und gänzlich ohne Schlupf. Im Regen ist das Verhalten zumindest sehr vorhersehbar und unproblematisch.
Ist jetzt mit dem i3 natürlich nicht zu vergleichen, aber wenn in straff gefahrenen Kurven andauernd die Leistung weggeregelt wird oder im Winter bei einseitig rutschigem Untergrund (Parkplatz, Straßenrand o.ä.) die Fuhre steht, ists einfach nicht lustig. Und bei dem Drehmoment vom Stand raus bin ich da jetzt mal halb euphorisch.

Ich hab mich mal bei den einschlägigen Anbietern umgesehen - ohne Erfolg. Der Anteil i3 Fahrer, die im Winter und / oder sportlich und / oder in den Bergen fahren, ist wohl zu gering, dass sich eine Entwicklung lohnt... Na denn, schade... :cry:

Schöne Grüße,
Stefan
i3 Rex (94Ah) Protonic Blue und Atelier (seit 10/2016), KTM Macina Sport 10 CX5 EBike, BMW Z4 M Coupe interlagos blau als Sammlerfahrzeug
Benutzeravatar
Xiberger
 
Beiträge: 118
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 19:57

Re: Nachrüstung Differential Sperre möglich ?

Beitragvon ORCA » Di 23. Aug 2016, 08:26

Beim Anfahren müsste es auch reichen das DSC zu deaktivieren. Dadurch wird Schlupf auf den Antriebsrädern zugelassen. Vielleicht hilft das.
Benutzeravatar
ORCA
 
Beiträge: 73
Registriert: Di 31. Mai 2016, 07:03
Wohnort: NRW

Re: Nachrüstung Differential Sperre möglich ?

Beitragvon TomZ » Di 23. Aug 2016, 10:55

spassgenerator hat geschrieben:
Wenn das Auto erstmal rollt ist alles gut, aber der erste cm, wenn da ein Rad durchdreht ist es vorbei. Ist mir schon paarmal passiert, daher habe ich im Winter einen Spaten im Auto. Ohne Diff-Sperrre ist es ein einrad Antrieb. Die "elektronische Sperre" scheint nicht so recht zu wirken.


Das ist das Hauptproblem... aber das haben leider viele Autos. 1 Rad mit 0-Grip und schon geht nichts mehr - je nach Art der mechanische Sperre kann dir das sogar mit einer mech. Sperre passieren, beim offenen Diff. sowieso

ich weiß der i3 ist ein Stadtflitzer... ich hoffe BMW macht irgendwann mal einen Carbon 2-Sitzer E-Sportler, der dann auch richtig driften darf und eine gscheide mech. Sperre bekommt.
ex: i3 60 Ah BEV 07/14
neu: i3 94 Ah BEV 10/16
Benutzeravatar
TomZ
 
Beiträge: 376
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 10:59
Wohnort: Graz/Salzburg

Re: Nachrüstung Differential Sperre möglich ?

Beitragvon TMi3 » Di 23. Aug 2016, 11:22

m.k hat geschrieben:
Karlsson hat geschrieben:
Hat der keine elektronische Differentialsperre übers ESP?

Das Teil ist wohl ein Witz, das kann im Grunde garnichts, ich wüsste keine Situation in meiner bisherigen Fahrerei wo mir das Ding irgentwas genützt hätte.

Naja, das Teil bremst quasi über das ABS das Rad, das durchdrehen will und damit kommt automatisch etwas Drehmoment an das gegenüberliegende Rad. Im Rennauto würde mit das nicht langen, aber auf der Strasse komm ich schon zurecht damit.
TMi3
 
Beiträge: 513
Registriert: Do 21. Jul 2016, 11:32

Re: Nachrüstung Differential Sperre möglich ?

Beitragvon Karlsson » Di 23. Aug 2016, 12:09

m.k hat geschrieben:
Karlsson hat geschrieben:
Hat der keine elektronische Differentialsperre übers ESP?

Das Teil ist wohl ein Witz, das kann im Grunde garnichts, ich wüsste keine Situation in meiner bisherigen Fahrerei wo mir das Ding irgentwas genützt hätte.

Hatte bei unser 2004er C-Klasse dazu geführt, dass man wo hoch kam, wo man ohne nicht hoch gekommen wäre.
Energieeffizient ist anders, aber für den seltenen Fall des Eingriffs, steht die Funktion im Vordergrund.

Warum teure Mechanik für etwas verbauen, was man auch mit Software erreichen kann?
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12812
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Nachrüstung Differential Sperre möglich ?

Beitragvon m.k » Di 23. Aug 2016, 13:06

Hmja, hast du es ohne "elektronische Sperre" probiert? Schauen eure Situationen immer so aus, dass ihr einen Reifen auf ner Eisplatte und mit dem anderen Grip hat? In der theoretischen Situation könnte die elektronische Sperre was nützen.
Meine Erfahrung beschränkt sich auf Schneefahrbahn bergauf, ASR ist sowieso aus weil man sonst gleich stehenbleibt, dann fährt man in eine Kurve merkt dass einem der Grip ausgeht man hört es *chrh* *chchhh* *chh* durch die Bremserei der EDS die viel zu wenig feinfühlig ist und in der Summe mehr bremst als Kraft auf die Straße bringt, hat man komplett den Grip verloren und steht. Seufzen, hügel wieder runterrutschen, ESP komplett aus (die Stabilisierung könnte einem im Ernstfall ja echt helfen). Mit Gefühl und ein evtl. ein bisschen Schlupf nochmal probieren und geht.
Reagieren sobald ein Rad durchdreht ist zu spät, soweit soll es garnicht kommen, und bei einer mechanischen Sperre passiert das auch nur minimal.
Eine mechanische Sperre ist ein wirklicher Vorteil, die elektronische ja, immerhin kostenlos...
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 976
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Antrieb, Elektromotor

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste