Kurzer Fahrspass

Re: Kurzer Fahrspass

Beitragvon Mike » Fr 27. Jun 2014, 13:57

Zoe67 hat geschrieben:
Liegt es daran, dass BMW Premium ist und man mehr dafür bezahlt hat? Bei Renault ist die Toleranzgrenze massiv tiefer angesetzt.

Vielleicht liegt es daran, dass viele i3 Käufer überzeugt von der Marke BMW sind und schon länger einen Verbrenner-BMW zufrieden fahren. Damit ist die Toleranzgrenze für kleine Fehler größer als wenn jemand den gewohnten Autohersteller beim EV-Kauf wechseln musste. Viele ZOE und Leaf Fahrer hatten vorher mit der Marke nichts am Hut. Und natürlich nervt es, wenn bekannte Fehler über Monate nicht behoben werden.
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2150
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Anzeige

Re: Kurzer Fahrspass

Beitragvon endurance » Fr 27. Jun 2014, 15:16

nö i3 Fahrer sind keine typischen BMW fahrer. Ich hatte auch nie einen BMW und mochte die neuen Modelle auch nicht sonderlich (ein paar Ausnahmen gab es).
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3400
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Kurzer Fahrspass

Beitragvon squanto » Fr 27. Jun 2014, 15:24

Die Eroberungsrate beim BMW i3 beträgt 80 Prozent, sagt der BMW Vertrieb:

http://insideevs.com/bmw-sales-boss-bmw-sales/

Ich wurde auch erobert.

Um beim Thema zu bleiben - der Fahrspaß ist deshalb kurz, weil ich ihn erst seit zwei Wochen habe. Allerdings ist der Wagen völlig problemlos, und ich bin sehr zufrieden.
squanto
 
Beiträge: 46
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 12:26
Wohnort: Nähe Trier

Re: Kurzer Fahrspass

Beitragvon JuergenII » Fr 27. Jun 2014, 16:03

endurance hat geschrieben:
nö i3 Fahrer sind keine typischen BMW fahrer.

So sehe ich das auch. Auch wir sind "erobert" worden. Neben dem Nachhaltigkeitsansatz war es vor allem der REX der uns bewogen hat die Unterschrift in den BMW Räumen zu leisten.

Wenn ich so was lese
“ The i3 sets out to appeal to new groups of customers who lead cosmopolitan, socially responsible and sustainable lifestyles. These buyers place great importance on design quality, innovation and durability. Clearly, we have a lot of new technology early adopters.”

dann ist klar, dass kaum ein BMW Fahrer auf den i3 umsteigt.... :mrgreen:

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Kurzer Fahrspass

Beitragvon RegEnFan » Fr 27. Jun 2014, 17:28

Auch ich wurde "erobert".
Muss ich mir jetzt eigentlich sorgen machen? Ich habe fast 7000km gefahren und auch nicht nur das kleinste Problem gehabt!
Man sagt ja wenn sofort alles funktioniert liegt das Problem "tiefer"....
Ich habe jetzt Angst, dass es bei mir dann bald "knüppeldick" kommt ...
40 qm Solarthermie mit 10,5m3 Pufferspreicher. 26,6 kWp Photovoltaik mit 16,2 kWh LiIon-Speicher.
i3 Rex
RegEnFan
 
Beiträge: 349
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 07:52
Wohnort: Tölz

Re: Kurzer Fahrspass

Beitragvon endurance » Fr 27. Jun 2014, 17:38

Na dann schau ich in eine rosige Zukunft :lol: - meiner wurde ja schon mit defekter Akkuklima & Akku geliefert. Aber ja das konnte nur besser werden ;)
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3400
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Kurzer Fahrspass

Beitragvon Clamikra » Sa 28. Jun 2014, 21:47

So, der Ärger geht in die nächste Runde. Nach der Reparatur der Ladeelektronik vor einer Woche (s.o.) lädt unser i3 nur mit halber Kraft. D.h. Immer nur mit der Hälfte der möglichen Leistung. In den Fahrzeugeinstellungen steht beim Laden alles auf Max.

Beweis:
Beim Laden mit CCS DC 50kW (Fastned) wurden in 45 Minuten nur 15kW geladen (=20kWh), hätten aber ca. 50kWh sein müssen bzw. in der Hälfte der Zeit geladen werden sollen
Bild

Beim Laden mit AC 22kW wurden nur etwa 3kW in einer Stunde geladen (sowohl öffentlich bei Fastned und Zuhause an Menekes 22kW-Box genauso - bitte keine Schieflastdiskussion an dieser Stelle ;) ) es hätten aber 7kW sein müssen.
Bild

Ich weiß nicht woran es technisch liegen kann und ob die Ladeelektronik zwei "Kanäle" hat... Für mich sieht es so aus und Montag muss ich leider wieder zur Niederlassung wie es scheint. :cry: :evil:

Sind gerade von längerer Niederlandefahrt zurück. Großes Glück, dass überhaupt geladen wurde und CCS so schnell ist, dass es immer noch schnell genug war ...
Zuletzt geändert von Clamikra am Sa 28. Jun 2014, 22:07, insgesamt 1-mal geändert.
Fahrzeuge: Hyundai IONIQ Electric Premium seit 5/2017 * Smart ED3, 22kW Lader, SHZ, MultimediaNavi, LED-TFL, Ambientlight, Harman-Kardon Sound seit 1/2013 *

Infrastruktur: Mennekes Wallbox Basic S - Photovoltaik Anlage 7,4kWp
Benutzeravatar
Clamikra
 
Beiträge: 303
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 21:41

Re: Kurzer Fahrspass

Beitragvon endurance » Sa 28. Jun 2014, 21:57

Na super, dass haette die NL aber auch merken muessen.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3400
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Kurzer Fahrspass

Beitragvon Clamikra » Sa 28. Jun 2014, 22:06

endurance hat geschrieben:
Na super, dass haette die NL aber auch merken muessen.


Die waren offenbar heilfroh, dass sie zwei Tage vor unserer Reise den i3 wieder flott hatten, haben aber nicht nachgerechnet oder gemessen! Dann wäre das aufgefallen... Montag bin ich wieder dort! Aber so was von....
Fahrzeuge: Hyundai IONIQ Electric Premium seit 5/2017 * Smart ED3, 22kW Lader, SHZ, MultimediaNavi, LED-TFL, Ambientlight, Harman-Kardon Sound seit 1/2013 *

Infrastruktur: Mennekes Wallbox Basic S - Photovoltaik Anlage 7,4kWp
Benutzeravatar
Clamikra
 
Beiträge: 303
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 21:41

Re: Kurzer Fahrspass

Beitragvon i300 » So 29. Jun 2014, 01:03

Ich verstehe deine Rechnung beim CCS-Beispiel nicht. Er lädt nur bis 80% mit voller Leistung (und das auch nicht von Anfang an) um den Akku zu schonen. Die letzten 20% brauchen nach meiner Beobachtung 1Std. Die ersten 15kwh 30min. WENN der Akku LEER war. Es genügt daher nicht die geladenen (15kWh) anzugeben, sondern auch der Ladezustand in % am Anfang des Ladens ist wichtig.
Dateianhänge
image.jpg
Bis 80% geladen. Danach dauert's...
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1302
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:49

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Antrieb, Elektromotor

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Tideldirn und 2 Gäste