i3 Im N von Hand anschieben?

Re: i3 Im N von Hand anschieben?

Beitragvon make » Fr 16. Sep 2016, 10:56

herrmann-s hat geschrieben:
was macht der i3 wenn man waherend der fahrt von D auf N oder P stellt?

geht das oder ist das in irgendeiner form blockiert?


D auf N und umgekehrt geht problemlos - auf P will ich nicht riskieren. Falls BMW da keinen Schutzmechanismus eingebaut hat dürfte der Motor schlagartig elektronisch kurzgeschlossen (umgangssprachlich "gebremst") werden. Das kann ich mir zwar nicht vorstellen, aber den Mut zum testen habe ich nicht.

herrmann-s hat geschrieben:
rollen ohne rekuperieren geht nicht egal wie? (sollte ich vllt besser formulieren... wenn ich einen berg runterrollen moechte, kann man die rekuperation auf "soft" stellen, sodass der zwar rekuperiert wird, aber der wiederstand so schwach ist, dass er bevorzugt rollt statt strom rueckgewinnt)


Wenn du eine Kupplung einbauen würdest könntest du die Räder vom E-Motor trennen und dann frei rollen... ;)
make
 
Beiträge: 33
Registriert: Di 25. Aug 2015, 11:17

Anzeige

Re: i3 Im N von Hand anschieben?

Beitragvon Helfried » Fr 16. Sep 2016, 11:01

make hat geschrieben:
D auf N und umgekehrt geht problemlos - auf P will ich nicht riskieren. Falls BMW da keinen Schutzmechanismus eingebaut hat dürfte der Motor schlagartig elektronisch kurzgeschlossen (umgangssprachlich "gebremst") werden.


Wird "P" wirklich rein elektrisch realisiert? Kein richtiger Bolzen "zwischen den Rädern" wie bei alten Automatik-Autos?
Helfried
 
Beiträge: 5282
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: i3 Im N von Hand anschieben?

Beitragvon make » Fr 16. Sep 2016, 11:23

TOMbola hat geschrieben:
Was genau sind denn "bestimmte Umstände"?!? Es ist V E R B O T E N Punkt. Wenn sich dann irgendwas "unter bestimmten Umständen" abmeldet ist das Geheule wieder groß, da mit Sicherheit die Garantie verfällt.


Es hängt einfach immer davon ab, ob man versteht, was in dem Auto passiert. Und genau deshalb schreibt BMW in die Betriebsanleitung klipp und klar, dass Abschleppen verboten ist. Das würde ich als Hersteller jedem empfehlen, der die Besonderheiten von E-Autos nicht verstanden hat.

Die bestimmten Umstände sind z.B.:
    - Fahrzeug funktioniert normal
    - keine Störmeldung zu Antrieb und Batterie
    - Akku weist noch eine Restladung auf
    - Akku muss angeschlossen sein
    - keine offenen Kabelenden im Hochspannungs-Bordnetz
Eine solche (interne) Liste mit entsprechenden Handlungsanweisungen wird es sicherlich für die BMW Werkstätten geben.

Aber das ist eben wie in vielen anderen Lebensbereichen auch: es wird sicherheitshalber vom Hersteller verboten. Wer sich auskennt bzw. verstanden hat was er tut kann sich auf eigene Gefahr immer auch anders verhalten.
make
 
Beiträge: 33
Registriert: Di 25. Aug 2015, 11:17

Re: i3 Im N von Hand anschieben?

Beitragvon make » Fr 16. Sep 2016, 11:29

Helfried hat geschrieben:
Kein richtiger Bolzen "zwischen den Rädern" wie bei alten Automatik-Autos?


Wo sollte der Bolzen denn dazwischen sein? Es gibt ja im Getriebe keine Trennung (Kupplung bzw. Wandler), wo man den Bolzen hinschieben könnte - es ist immer alles verbunden.
make
 
Beiträge: 33
Registriert: Di 25. Aug 2015, 11:17

Re: i3 Im N von Hand anschieben?

Beitragvon Helfried » Fr 16. Sep 2016, 11:32

make hat geschrieben:
es ist immer alles verbunden.

Gerade deswegen wäre ja eine mechanische Blockade gegen Wegrollen denkbar.
Man braucht nur irgendeinen drehenden Teil des Antriebsstrangs blockieren.

Wenn die Parkposition nur elektrisch realisiert wird, scheint mir das bei Fehlbedienung oder Fehlfunktion bedenklich. Zumindest bei Fahrern, die es gewöhnt sind, die Handbremse praktisch niemals zu benutzen.
Helfried
 
Beiträge: 5282
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: i3 Im N von Hand anschieben?

Beitragvon fridgeS3 » Fr 16. Sep 2016, 11:35

Wenn man an einer abschüssigen Straße nicht die Handbremse betätigt und "nur" auf P schaltet, rollt der i3 minimal aber hörbar gegen eine Sperre, ob diese un mechanisch ist, keine Ahnung, hört sich nicht gut an. Ich habe mir angewöhnt, immer die Handbremse auszulösen und fände es prima, so etwas in den Einstellungen selber regeln zu können.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sei ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 2100
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38
Wohnort: Berlin

Re: i3 Im N von Hand anschieben?

Beitragvon herrmann-s » Fr 16. Sep 2016, 12:51

faellt mir spontan dazu ein. ich parke mit leerem akku an einer abschuessigen strasse. wenn das elektrisch blockiert wird dann wird ja saft gezogen. irgendwann ist dann auch mal schluss. ich hoffe der i3 rollt nicht weg!?
herrmann-s
 

Re: i3 Im N von Hand anschieben?

Beitragvon endurance » Fr 16. Sep 2016, 13:07

natürlich gibt es eine mechanische Parkverriegelung
siehe u.a. bmw-i3-antrieb-elektromotor/parkgetriebe-stiller-rueckruf-t13164-10.html#p269543
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3403
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: i3 Im N von Hand anschieben?

Beitragvon CmP » Fr 16. Sep 2016, 14:38

Danke für die Erklärungen, dass macht so meiner Meinung nach Sinn. Wäre interessant wie das VW und Nissan machen, die ja nur Permanentmagnetmotoren haben. Hat der i3 eigendlich Kohlenbürsten für die Wicklung im Rotor?Ich bin schon lange auf der Suche nach mehr Infos über den Motor finde jedoch nicht viel...

make hat geschrieben:
Sinnvoller wäre in einem solchen Fall: Wählhebel auf D stellen und von jemandem das Stück ziehen lassen. Dabei rekuperiert das Auto und lädt den Akku gleich noch etwas nach. Das ist übrigens auch nichts anderes, als den i3 mit leerem Akku den Berg hinunter rollen zu lassen um den Akku zu laden...


Ging leider nicht, nach 2 Sekunden im D wurde automatisch in den P geschaltet.


herrmann-s hat geschrieben:
faellt mir spontan dazu ein. ich parke mit leerem akku an einer abschuessigen strasse. wenn das elektrisch blockiert wird dann wird ja saft gezogen. irgendwann ist dann auch mal schluss. ich hoffe der i3 rollt nicht weg!?

Nein das ist eine mechanische Blockierung. Entweder mit Stift ins Getriebe (Zoe) oder es wird einfach die elektrische Handbremse aktiviert (Tesla Model S).
CmP
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 23. Apr 2015, 01:24

Re: i3 Im N von Hand anschieben?

Beitragvon Poolcrack » Fr 16. Sep 2016, 17:41

Erstmal hat der i3 einen Hybrid-Reluktanzmotor. Er kombiniert die Vorteile eines Relunktanzmotors (https://de.wikipedia.org/wiki/Reluktanzmotor) mit denen eines permanenterregten Synchronmotors, da BMW eben zusätzlich Permanentmagneten verbaut.

Und zum Thema P oder R während der Fahrt, hat DeJay58 hier auch schon ein Video veröffentlicht: https://www.youtube.com/watch?v=OP4Sctr30ps . Es passiert also gar nichts. Allerdings würde ich nicht unter 10 km/h während der Fahrt auf P drücken, bei sehr langsamen Geschwindigkeiten geht P dann doch irgendwann rein.
Zuletzt geändert von Poolcrack am Fr 16. Sep 2016, 18:59, insgesamt 1-mal geändert.
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >87.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2024
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Antrieb, Elektromotor

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast