Comfort, EcoPro oder EcoPro+

Welche Fahrerlebniseinstellung sollte die Voreinstellung bei Fahrtbeginn sein?

Comfort (maximale Leistung, Klima an)
12
29%
EcoPro (limitierte Leistung, Geschwindigkeit nach Einstellung reduziert)
23
55%
EcoPro+ (limitierte Leistung, Geschwindigkeit auf 90 reduziert aber auch Klima aus)
7
17%
 
Abstimmungen insgesamt : 42

Re: Comfort, EcoPro oder EcoPro+

Beitragvon HED » Sa 10. Mai 2014, 15:24

EcoPro+ Modus ist der ideale Brötchen-Holen Modus bei Frühlingstempertaturen.

Die Übergangszeit zwischen den Jahreszeiten ist in Deutschland relativ lang, so braucht man keine aktive Heizung bzw Kühlung.

Und 90km/h reichen ja wohl meistens aus. Ich würde praktisch immer im Eco-Pro+ Modus fahren, würde es gehen.

Vor allem fährt man im EcoPro+ Modus etwas entspannter, da das Ansprech- und Beschleunigungsverhalten des Motors gedämpft ist.
Im Winter geht es halt nicht, da ist selbst die Sitzheizung deaktiviert.
HED
 

Anzeige

Re: Comfort, EcoPro oder EcoPro+

Beitragvon franmedia » Sa 10. Mai 2014, 18:20

HED hat geschrieben:
EcoPro+ Modus ist der ideale Brötchen-Holen Modus bei Frühlingstempertaturen...

Sorry. Aber woher weißt du das alles? Du fährst doch gar keinen, oder?
franmedia
 
Beiträge: 658
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Re: Comfort, EcoPro oder EcoPro+

Beitragvon JuergenII » Sa 10. Mai 2014, 18:48

franmedia hat geschrieben:
Sorry. Aber woher weißt du das alles? Du fährst doch gar keinen, oder?

Sei nicht so kritisch, wir wählen doch auch Politiker obwohl wir wissen, dass sie uns das blaue vom Himmel lügen. Oder glaubt hier einer wirklich, dass z.b. unsere Ursula über Nacht von einer Familienministerin (da hatte sie schon keine richtige Ahnung) zur Fachfrau für Militärfragen mutiert ist?

Und da unser HED zwar den i3 vergöttert aber ihn bis jetzt nur sehr selten gefahren ist, sollte man es ihm nachsehen, das man eigentlich die unterschiedlichen Modi wie Comfort, EcoPro oder EcoPro+ gar nicht braucht. Denn schließlich hat jeder ja im Wagen diverse Schalter, um Stromfresser wie Heizung, Klimaanlage, Radio oder die Sitzheizung auszustellen, nur sanft das Strompedal zu streicheln und auch bei Tempo 90 die Beschleunigung einzustellen.

Ist natürlich bequemer einen Schalter mehr zu haben, der einem das Denken abnimmt. ;)

Und noch was HED: Auch im Frühling herrschen bei uns Temperaturen, die es durchaus erfordern zum Semmeln holen die Heizung zu aktivieren. So gesehen ist wohl mehr der EcoPro Modus die Wahl zwischen Winter und Sommer.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Comfort, EcoPro oder EcoPro+

Beitragvon HED » Sa 10. Mai 2014, 18:53

Danke für die Unterstellungen.

Nein ich besitze keinen, habe aber in der ersten Woche nach dem Marktstart den i3 1 Stunde Probe gefahren.

Außerdem kenne ich den i3 schon lange, seit der Prototypphase verfolge ich das Geschehen rund um den i3.

Bin eben fasziniert von diesen Fahrzeug, egal ob er weniger hübsch ist. Die inneren Werte zählen mehr. :D

Ich habe sogar einen großen Erfahrungsbericht geschrieben, aber nicht hier im Forum.

Energiesparen über Alles, darum habe ich mich auch HED (High Efficient Drive) genannt.

Auch der Strom muss schließlich produziert werden.

Im EcoPro+ Modus verbraucht der i3 umgerechnet übrigens nur 1 Liter Benzin.... sollte man wissen, wenn man i3 fährt.

Ein Auto kann nicht sparsam genug sein, es geht immer besser.

Zum Beispiel hat der i3 eine ziemlich bescheidene Aerodynamik für seine Werte. =( Es wäre also mehr drin gewesen.
HED
 

Re: Comfort, EcoPro oder EcoPro+

Beitragvon marfuh » Sa 10. Mai 2014, 19:20

brauche im Moment durchschnitt 12,3 kW/100km....wenn ich in EcoPro schalte bekomme ich gar keinen Kilometer mehr angezeigt (bei 3/4 vollem Akku) bei EcoPro + nur 1 oder 2 km mehr. Das verstehe ich nicht...Kommt aber wahrscheinlich weil ich im Comfort auch schon sparsam fahre. keinen Ahnung
marfuh
 
Beiträge: 671
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 19:37

Re: Comfort, EcoPro oder EcoPro+

Beitragvon HED » Sa 10. Mai 2014, 20:44

Besser man liegt bei 10 kW Verbrauch.

Einfach mehr Mühe geben und den + Modus aktivieren.

Strom wird auch immer teurer.
HED
 

Re: Comfort, EcoPro oder EcoPro+

Beitragvon LocutusB » Mo 12. Mai 2014, 11:52

@marfuh: stell einfach die Heizung auf 32 Grad und schalte dann zwischen Comfort und EcoPro+ um und Du siehst den Unterschied ;).
Generell würde ich aber sagen, mann kann im Comfortmodus genauso sparsam fahren wie in EcoPro+. Heizung aus, Radio aus, nicht schneller als 90km/h und gleichmäßig fahren. Die Modi sind nur eine Hilfestellung und der einzige echte Unterschied ist meiner Erfahrung nach das unterschiedliche Ansprechverhalten des Fahrpedals. Die Sparhinweise sehe ich nicht als echten Unterschied da sie sich nur indirekt auf den Verbrauch auswirken.
Bei mir läuft daher immer Comfort. Wäre auch zu faul, immer umzuschalten ...

Gruß
Philipp
BMW i3 - EZ 02/14 - 80tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-17-07-500 - Stand 08/17
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1170
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Re: Comfort, EcoPro oder EcoPro+

Beitragvon DeJay58 » Mo 12. Mai 2014, 17:55

Ich würde mir die Merkfunktion auch sehr wünschen. Manchmal vergesse ich noch beim Wegfahren zu drücken, vorallem nach kurzen Stops. Verstehe die Idee dahinter nicht, dass er sich meine Einstellungen nicht merkt...
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3838
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Comfort, EcoPro oder EcoPro+

Beitragvon endurance » Sa 31. Mai 2014, 05:59

Also ich habe meine Meinung mittlerweile revidiert und tendiere zu EcoPro statt dem +. Da keine Garage und ich eigentlich vorheizen vermeiden möchte war es doch öfters mal zu kalt um zumindest ohne Sitzheizung auszukommen.

Da fällt mir ein die Sitzheizung ist eher für Katzen ausgelegt oder? Zumindest in der Anglühphase ist mehr als Stufe eins auf jeden Fall ein Verhütungsmittel bzw. man(n) hat einen gefühlten Sonnenbrand.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3395
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Comfort, EcoPro oder EcoPro+

Beitragvon DeJay58 » Sa 31. Mai 2014, 06:40

Ich habe heute auch erstmals die Sitzheizung ausprobiert. Wird sehr angenehm warm, Stufe 2 passte mir am Anfang am besten, danach Stufe 1 und später ganz aus. 7 Grad hatte es.

Ich denke im Winter ist man froh, dass es schön heiß wird, weil das sonst eh nicht durch 2 Pullover und eine Jacke durch zu spüren ist :)

Ist für mich aber, wie geplant, eine echte Alternative zur Innenraumheizung, auf Kurzstrecken jedenfalls...
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3838
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Antrieb, Elektromotor

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste