Beschleunigung Comfort vs. EcoPro

Re: Beschleunigung Comfort vs. EcoPro

Beitragvon DeJay58 » So 8. Feb 2015, 08:27

Wobei das bei dem Rekuvideo nicht das gute Gerät war. Da hab ich nur den Beschleunigungssensor von der Kamera verwendet. Ich hab da noch was richtig Feines (wenn auch nicht das neueste), das sollte richtig genaue Messungen machen.
Würde damit aber gerne warten bis es wieder um die 15 Grad hat und ich eventuell auch Sommerreifen oben habe, damit wirklich die richtigen Werte rauskommen.
Aber vielleicht teste ich es ja mal in Kürze, wenn ich Zeit finde. Und wenn ich eine entsprechend lange, ebene Teststrecke finde - das ist gar nicht so einfach hier.

Dann wäre der Plan eine Messung mit Aufzeichnung der Werte:

1: 0-100 km/h oder gleich 0-150 km/h
2: Beschleunigung in m/s² oder g (gemessen wird glaub ich 100mal in der Sekunde - sollte reichen)
3: Viertel- und Achtelmeile Zeit.

Noch Ideen?

Aber um die Messwerte der Autotouring gleich mal herzunehmen:

60-100: 3,6s
0-100: 7,4s
also 0-60: 3,8s

Das wären dann:

0-100: Durschnittlich 0,38g
60-100: Durschnittlich: 0,31g
0-60: Durschnittlich: 0,44g

Wenn man jetzt nur zwischen, geschätzt, 20-70 oder 30-60 oder 30-70 messen würde, käme man bestimmt auf einen Durschnittswert über 0,5g. Anders gesagt Spitzenwerte mit einem halben g sind sicherlich möglich.
Genaugenommen sind übrigens die 9,81 m/s² auch nicht konstant zu verwenden. Daraus könnten sich noch sehr geringe Abweichungen ergeben. Aber sonst kann man mit diesen Werten schon was anfangen.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3838
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Anzeige

Re: Beschleunigung Comfort vs. EcoPro

Beitragvon DeJay58 » So 8. Feb 2015, 09:12

Aber zu viel sollte man sich da mangels Getriebeübersetzung nicht erwarten. Ein Verbrenner mit gleichem Leistungsgewicht würde hier, deutlich bessere Werte erzielen (g-Werte). Wegen den Gängen eben und dem dadurch deutlich höheren Drehmoment auf den Antriebsrädern.

Beispiel:

Mein Sommerspielzeug ist in 4,6s von 0-100. Das wären durchschnittlich rund 0,6g

Im ersten Gang (ich habe es gerade aus einem Video herausgemessen), ist er von

35-63 km/h in exakt 1s, was 0,8g entsprechen (da ist auch etwas Schlupf dabei denke ich, nicht viel aber)

Von 70-100 sind es 1,2s also 0,7g

Warum ist der Durschnittswert geringer? Klar, weil es Schaltpausen gibt. Also sind bei einem Schalter die g-Werte deutlich höher obwohl er insgesamt vielleicht sogar langsamer beschleunigt.
Deswegen wundert es mich immer wieder dass so viele Leute so begeistert sind vom "Anzug" eines E-Autos. Das kann nämlich ein Verbrenner üblicherweise besser, vorallem vom Stand weg. Dafür nur kurz bis zur nächsten Schaltpause. Eine gute Automatik kann das natürlich kaschieren.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3838
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Beschleunigung Comfort vs. EcoPro

Beitragvon Tideldirn » So 8. Feb 2015, 09:42

Also wenn du schon mal am messen bist, dann würde ich gleich von 0-150 messen, wenn der Weg reicht evtl sogar bremsen nur mir Reku bis 0. In Meter pro Sekunde ist vermutlich der bessere Wert.
Das mit den Sommerspielzeugen ist schon klar. Muss ja auch so sein, dass ein Auto mit 200+ PS und ähnlichem Gewicht dann auch mehr schiebt.
Gefühlte Beschleunigung ist ja stets sehr subjektiv. Beim E-Auto allgemein macht sicher das verzögerungsfreie und anschließend nicht mehr abreißende Drehmoment viel aus. Selbst wenn ab 60 dann weniger stark beschleunigt wird. Ich denke auch das fehlende Aufheulen eines Motors ist entscheidend, da man kein akustisches Messgerät mehr hat, wann die Beschleunigung stärker wird oder dann abreißt. Das ist fast wie Kino ohne Ton :-D
Ich finde das klasse, gerade weil ich jeden Tag viel Zeit im Auto sitze und dabei nur von A nach B kommen will.
Aber viele Freunde und Kollegen sind da sehr skeptisch ob Autofahren ohne Motorgeräusch Spaß machen kann.
Aber der Klang eines 2 Liter TDI ist ohnehin keine Musik in meinen Ohren :-)
Gruß,

Wolfgang
______________________________________________________________________________

Die BMW i3 BEV Kofferraumerweiterung jetzt für 421,99€ bestellen bei: wolfgang.kern@wokeby.de
Benutzeravatar
Tideldirn
 
Beiträge: 487
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:53

Re: Beschleunigung Comfort vs. EcoPro

Beitragvon NotReallyMe » So 8. Feb 2015, 10:58

Tideldirn hat geschrieben:
Hmmm also laut BMW soll der i3 die 100 km/h in 7,2 s machen und scheint es in der Realität auch zu tun.

Also passt das voll und ganz.


Das passt nicht voll und ganz. Der I3 fällt auch in der Laptimer App sichtbar wie von mir beschrieben ab ca. 60 km/h ab, bei 100 km/h sind es nur noch 0,18 G. Deshalb schrieb ich ja, daß die 0,39 G nicht stimmen können. Ich versuche mal ein paar Screenshots dazu bereitzustellen...
Bisher I001-17-07-500 Max.Kapa. 29.1 kWh, jetzt I001-17-11-520 Max.Kapa. 28.6 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1500
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Re: Beschleunigung Comfort vs. EcoPro

Beitragvon DeJay58 » So 8. Feb 2015, 11:24

Die 0,39g sind der Durchschnittswert wenn man für eine Geschwindigkeitsänderung von 100 km/h 7,2s braucht. Aber das Diagramm ist sowieso ein Blödsinn. Erstens gibt es keine gedrosselte Leistung in EP+ (glaube ich) und zweitens liegt die volle Kraft definitiv nicht schon bei 0 km/h an.

Dennoch schafft er die 7,2s. Das passt ja. In meiner Signatur ist ein Beschleunigungsvideo. Da kann man es sich ja herausstoppen wenn man will. Auch alles andere was hier diskutiert wird.
Edit: Das ist ja gar nicht in der Sig. hier der Link:
https://youtu.be/-CTfDy4I9IE
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3838
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Beschleunigung Comfort vs. EcoPro

Beitragvon NotReallyMe » So 8. Feb 2015, 11:41

Wie versprochen die Screenshots:

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Zwischen 8 km/h und 60 km/h ist die Beschleunigung ein Plateau, da hab ich mir weitere Screenshots gespart. Man kann schön sehen, daß die volle Beschleunigung ab ca. 8 km/h anliegt, der I3 steigert die Power also relativ sanft. Im Grunde sind die Messwerte relativ gesehen plausibel, aber halt um einen Faktor X zu klein...
Zuletzt geändert von NotReallyMe am So 8. Feb 2015, 11:46, insgesamt 1-mal geändert.
Bisher I001-17-07-500 Max.Kapa. 29.1 kWh, jetzt I001-17-11-520 Max.Kapa. 28.6 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1500
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Re: Beschleunigung Comfort vs. EcoPro

Beitragvon DeJay58 » So 8. Feb 2015, 11:46

Ich seh nur ein Bild. Auf Handywerte würde ich mich im Übrigen sowieso nicht verlassen.
Edit: ah jetzt gehen alle

Aber sieht eh recht gut aus die Messung. Oder?
Stellst Du einen unterschied zwischeb ep+ und Comfort fest? Nein, oder?
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3838
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Beschleunigung Comfort vs. EcoPro

Beitragvon NotReallyMe » So 8. Feb 2015, 11:54

DeJay58 hat geschrieben:
Ich seh nur ein Bild. Auf Handywerte würde ich mich im Übrigen sowieso nicht verlassen.
Edit: ah jetzt gehen alle


Die Daten stammen nicht vom Handy, sondern aus der BMW Laptimer App. Diese App verwendet Messerte/Sensorwerte die direkt vom I3 bereitgestellt werden (man muss das iPhone dazu auch per Kabel verbinden. Schau einfach mal ein den entsprechenden Thread rein. Die Auflösung der Daten ist sehr gut, das heisst er zeichnet sehr viele Messwerte pro Sekunde auf und man kann da recht weit reinzoomen. Aufgezeichnet wird neben den Geschwindigkeiten und Beschleunigungssensoren auch die Stellung des Lenkrads und des "Gaspedals". Die Position wird auch durch die GPS-Sensoren des I3s bestimmt, das Smartphone zeichnet nur die Daten auf und steuert nichts mit eigenen Daten bei.

Die EP und EP+ Messung mache ich dann noch. Das Problem ist hier das Strompedal nicht so weit durchzudrücken, daß er das als Kickdown interpretiert, aber trotzdem so stark, daß die für den Modus vorgesehene volle Leistung abgerufen wird. Aber das kriege ich schon hin :).
Bisher I001-17-07-500 Max.Kapa. 29.1 kWh, jetzt I001-17-11-520 Max.Kapa. 28.6 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1500
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Re: Beschleunigung Comfort vs. EcoPro

Beitragvon DeJay58 » So 8. Feb 2015, 11:58

Na immerhin :) aber müssen sie deshalb auf die Hundertstelstelle genau sein?
Wie gesagt auf den ersten Blick passen die Werte ja gut. Ob sie echt stimmen kann man ja leicht nachrechnen.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3838
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Beschleunigung Comfort vs. EcoPro

Beitragvon Tideldirn » So 8. Feb 2015, 11:58

Sehr gute Bilder.
Zum Thema Comfort vs. EcoPro
Sobald man über kickdown beschleunigt, nimmt er automatisch die volle Beschleunigung.
Gibt man moderat Strom, dann schiebt er weniger stark an.
Gruß,

Wolfgang
______________________________________________________________________________

Die BMW i3 BEV Kofferraumerweiterung jetzt für 421,99€ bestellen bei: wolfgang.kern@wokeby.de
Benutzeravatar
Tideldirn
 
Beiträge: 487
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:53

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Antrieb, Elektromotor

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste