0-100 Werte stimmen nicht mit Werksangaben überein

0-100 Werte stimmen nicht mit Werksangaben überein

Beitragvon DeJay58 » Fr 26. Aug 2016, 07:56

Ich bin nun aus Langeweile einmal ein paar Viertelmeile Zeiten mit dem i3 gefahren und dabei fiel mir auf:

1: Auch mit halbvollen Akku ist die volle Leistung vorhanden
2: Seit dem Achtelmeilerennen vor zwei Jahren hat sich auf 200m nichts verändert
3: 0-100 schafft der i3 in deutlich unter 7s anstatt 7,3s lt Werksangabe.

Die Testreihe ist ja noch nicht beendet. Aber bislang 5 Versuche zeigen alle dasselbe:

Um die 6,5s (Schwankungen +- 0,15s) dauert es nur bis die 100 erreicht sind.
Heute habe ich die BMW Laptimer App mitlaufen lassen, zusätzlich zum Beschleunigungsmessgerät) und auch die zeigte 6,6s.
Die Strecke ist eben, hat eine leichte Rechtskurve zu Beginn und ich bin sie auch in beide Richtungen gefahren. Immer eine 6,xs Zeit.

Möchte ehentuell jemand mit der neuesten Software dad mit der Laptimer App überprüfen?

Übrigens: die Achtelmeilezeit hat sich nicht verändert. Die Zeit auf die ersten 20m auch nicht oder nur ganz minimal.
Dateianhänge
image.png
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3856
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Anzeige

Re: 0-100 Werte stimmen nicht mit Werksangaben überein

Beitragvon Norbert W » Fr 26. Aug 2016, 08:21

Wenn die Leistung aus dem Stand noch etwas spontaner käme, wären noch bessere Zeiten möglich, aber auch mehr Reifenverschleiß.
Es ist schon gut so wie es ist. Der etwas verzögert Leistungseinsatz schont die schmalen Reifen.

Für die Ampelstarter müsste es eine Launch Control Taste geben, die aus dem Stand richtig Leistung freigibt. Dafür müsste der Luftdruck der Hinterreifen noch runter :D
Meine Vermutung: dann ginge es noch 1,5 Sek. schneller :ugeek:

Aber man kann auch so mit irren Beschleunigungswerten des i3 glänzen, wenn es eben nicht aus dem Stand losgeht, sondern bei langsamer Fahrt voll drauftritt, dann geht das Ding gewaltig nach Vorne.
Norbert W
 
Beiträge: 541
Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

Re: 0-100 Werte stimmen nicht mit Werksangaben überein

Beitragvon DeJay58 » Fr 26. Aug 2016, 08:27

Um das gehts ja nicht. Laut dem aufgezeichneten Diagramm gibt es übrigens keine Drehmomentreduzierung. Aber ich muss das noch auswerten. Außer ab 80 km/h herum.
Bin alle Versuche im Ecopro+ gefahren übrigens.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3856
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: 0-100 Werte stimmen nicht mit Werksangaben überein

Beitragvon herrmann-s » Fr 26. Aug 2016, 08:30

sind die werte denn zuverlaessig wenn man eine app und das iphone benutzt bzw ueberhaupt gps?
herrmann-s
 

Re: 0-100 Werte stimmen nicht mit Werksangaben überein

Beitragvon DeJay58 » Fr 26. Aug 2016, 08:48

Die App dient nur als schnitstelle. Sensoren sind im Auto verbaut. Und da die Werte mit meinem Beschleunigungsmesser (50Hz GPS, 8 Beschleunigungssensoren etc. ) einigermaßen übereinstimmen dürften scheint das schon zu passen.
Mein Messgerät hat immer gute Dienste geleistet und passt auch mit offiziellen Viertelmeile Messanlagen auf unter eine Zehntel Sekunde zusammen. Aber über eine halbe Sekunde zu den Werksangaben ist halt auffällig. Das stoppt man sogar schon mit einer Uhr raus.
Wenn ich Zeit habe und eine bessere Teststrecke werde ich das alles mit Videos aufarbeiten und dokumentieren. Jedenfalls wurde hier ja schon über die App getestet und immer ziemlich genau die Werksangabe erreicht kann ich mich erinnern. Daher wären ein paar unabhängige Tests von Usern hier super!
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3856
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: 0-100 Werte stimmen nicht mit Werksangaben überein

Beitragvon TomZ » Fr 26. Aug 2016, 08:55

DeJay58 hat geschrieben:
Bin alle Versuche im Ecopro+ gefahren übrigens.


bei Pedal to the Metal sollte das eigentlich egal sein...

Das mit der nicht anliegenden Drehmomentreduzierung würde mich wundern... schließlich müssen die Räder grad beim wegstarten im Zaum gehalten werden. Dass die von 0 weg das volle Drehmoment übertragen können kann ich mir auch auf einem guten Asphalt kaum vorstellen.
ex: i3 60 Ah BEV 07/14
neu: i3 94 Ah BEV 10/16
Benutzeravatar
TomZ
 
Beiträge: 376
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 10:59
Wohnort: Graz/Salzburg

Re: 0-100 Werte stimmen nicht mit Werksangaben überein

Beitragvon DeJay58 » Fr 26. Aug 2016, 09:00

Vielleicht die ersten 5 km/h. So genau hab ich nicht geschaut. Aber bei welcher Geschwindigkeit das Drehmoment anliegt ist für den Schlupf aber egal.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3856
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: 0-100 Werte stimmen nicht mit Werksangaben überein

Beitragvon herrmann-s » Fr 26. Aug 2016, 09:51

ach das ist ja geil! die internen sensoren vom auto werden benutzt. genial! das muss ich auch mal testen sobald ich "der geraet" hab. hoffentlich verzoegert sich - nachdem ich 2 wochen zunaechst geschenkt bekommen - hab nix, weil ja ein paar ueber eine verzoegerung geschrieben haben.
herrmann-s
 

Re: 0-100 Werte stimmen nicht mit Werksangaben überein

Beitragvon TomZ » Fr 26. Aug 2016, 09:52

Für die "Verbindung" Straße/Rad ist es imo nicht egal. Wenn schlagartig eine große Drehmomenterhöhung (am Rad) stattfindet, dann wird es zu einer Überforderung der in dem Moment maximal verfügbaren Kraftübertragungsmöglichkeit welche über die Reibung mit dem Untergrund hergestellt wird kommen, dann hat man übermäßig schlupfende Räder und statt mehr Kräfte zu übertragen sinken die maximal übertragbaren Kräfte und die Drehzahl steigt schlagartig an.
ex: i3 60 Ah BEV 07/14
neu: i3 94 Ah BEV 10/16
Benutzeravatar
TomZ
 
Beiträge: 376
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 10:59
Wohnort: Graz/Salzburg

Re: 0-100 Werte stimmen nicht mit Werksangaben überein

Beitragvon DeJay58 » Fr 26. Aug 2016, 10:03

Ja aber mit den paar Nm die der i3 hat ist das doch hinfällig. Ein Tesla gibt ja auch sofort die volle Kraft frei - ohne Schlupf.
Bei Heckantrieb ist das doch alles kein Thema.
Und ob sich das Rad bereits dreht oder nicht wenn Du zb 800Nm anlegst muss immer den gleichen Schlupf erzeugen. Weil ja immer dieselbe Kraft anliegt. Das einzige das noch negstiv reinspielt ist die dynamische Achslastverlagerung.
Ich denke man kann das nicht mit einem Auto mit Kupplung vergleichen. Denn wenn Du da die Kupplung schnell auslässt kommt ja die Drehzahl mit ins Spiel und die Masseträgheit vom Motor. Das heißt es wirken viel höhere Kräfte als der Motor überhaupt erzeugen kann.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3856
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Antrieb, Elektromotor

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste