ZoePionierin fährt BMW i3

Re: ZoePionierin fährt BMW i3

Beitragvon Gerald » So 16. Mär 2014, 10:19

Hallo Jana,

ich habs jetzt nicht rauslesen können. Falls der i3 einen REX hat, wäre es für mich sehr interessant, wie sich der Wagen bei starken Steigungen mit REX verhält (also Akku ohne Reserve für Unterstützung)? Kann man da evtl. über 12% Steigung nur noch mit 60km/h rauffahren?
Aber evtl. hat er ja keinen REX drin....

Viel Spaß noch mit dem i3 und danke für Deinen tollen Blog!!!

Viele Grüße
Gerald
Opel Ampera
13kW Photovoltaik, Strombezug: EW Schönau
Vergangenheit: Stromos, Nissan Leaf, Twizy, Toyota Yaris Hybrid, Prius 2
Benutzeravatar
Gerald
 
Beiträge: 496
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 10:12

Anzeige

Re: ZoePionierin fährt BMW i3

Beitragvon stromer » So 16. Mär 2014, 10:49

JuergenII hat geschrieben:
Interessant wäre jetzt zu wissen, wie viel Rest-Kilometer noch auf der Anzeige gewesen sind. Da der I3 aber nur 18,8 kWh nutzbare Batteriekapazität hat, scheint die Rekuperation doch das eine oder andere kW zurückzugewinnen.
Juergen


Die Reku sollte beim Durchschnittsverbrauch doch normalerweise eingerechnet sein.

marfuh hat geschrieben:
EVplus hat geschrieben:
Lt. Displayanzeige bist Du 139 km mit einem Durchschnittsverbrauch von 14,0 kWh/100 km gefahren. Da der BMW i3 ja leider keine Gesamtanzeige der verbrauchten kWh hat sind dies errechnete 19,46 kWh .

Wie lange hast Du nachladen müssen auf der zurückgelegten Strecke ? Oder warst Du mit einem Rex untereegs ?



Hä? 14 kW zeigt er und du schreibst: dann sind es 19 kW ......versteh ich nicht.....



14 kW/100km : 100km x 139km = 19,46 kW

Bei absolut leerem Akku und ohne Zwischenladen wären das 0,66 kWh mehr als die angegebene nutzbare Batteriekapazität von 18,8 kWh.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2283
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: ZoePionierin fährt BMW i3

Beitragvon EVplus » So 16. Mär 2014, 11:17

stromer hat geschrieben:
marfuh hat geschrieben:

Hä? 14 kW zeigt er und du schreibst: dann sind es 19 kW ......versteh ich nicht.....


14 kW/100km : 100km x 139km = 19,46 kW

Bei absolut leerem Akku und ohne Zwischenladen wären das 0,66 kWh mehr als die angegebene nutzbare Batteriekapazität von 18,8 kWh.


@ stromer

ich bewundere Deine Geduld, die eigentlich klaren Zahlen, so "grundschulgerecht " zu erklären.
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: ZoePionierin fährt BMW i3

Beitragvon JuergenII » So 16. Mär 2014, 14:49

stromer hat geschrieben:
Die Reku sollte beim Durchschnittsverbrauch doch normalerweise eingerechnet sein.

Bist Du sicher? Reku bedeutet doch nur, dass der Motor Bremsenergie zurückgewinnt. Das hat doch keinen Einfluss auf den Durchschnittsverbrauch, außer das mehr kWh zur Verfügung stehen, die die Reichweite verlängern.

Was unser Zoe Fahrer EVplus allerdings mit seinen 19,46 kWh Gesamtverbrauch erreichen will sollte er hier mal erklären. Mir wäre es neu, dass bei einem fossilen Verbrenner mit z.B. 7 l/ 100 km Verbrauch und einer Strecke von 139 km die realen 9,73 Liter für die gesamte Strecke angegeben wird. Es wird hier immer der Verbrauch auf 100 km gerechnet. Ich würde mir ja noch Ladeverluste eingehen lassen. Aber den Gesamtverbrauch aufzuzeigen? Wofür?

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: ZoePionierin fährt BMW i3

Beitragvon stromer » So 16. Mär 2014, 16:13

JuergenII hat geschrieben:
stromer hat geschrieben:
Die Reku sollte beim Durchschnittsverbrauch doch normalerweise eingerechnet sein.

Bist Du sicher? Reku bedeutet doch nur, dass der Motor Bremsenergie zurückgewinnt. Das hat doch keinen Einfluss auf den Durchschnittsverbrauch, außer das mehr kWh zur Verfügung stehen, die die Reichweite verlängern.



Das wäre schon sehr ungewöhnlich, wenn die Reku nicht in den Durchschnittsverbrauch eingerechnet würde.


Was unser Zoe Fahrer EVplus allerdings mit seinen 19,46 kWh Gesamtverbrauch erreichen will sollte er hier mal erklären. Mir wäre es neu, dass bei einem fossilen Verbrenner mit z.B. 7 l/ 100 km Verbrauch und einer Strecke von 139 km die realen 9,73 Liter für die gesamte Strecke angegeben wird. Es wird hier immer der Verbrauch auf 100 km gerechnet. Ich würde mir ja noch Ladeverluste eingehen lassen. Aber den Gesamtverbrauch aufzuzeigen? Wofür?

Juergen


Ganz einfach, wenn auf einer Strecke von 139 km im Schnitt 14 kW/100 km verbraucht worden sind ergibt das eben einen Gesamtverbrauch von 19,46 kWh. Da der Fahrakku nur 18,8 kWh bereitstellt, und dieser bei Ankunft vermutlich nicht völlig leer war, ist auf der Strecke entweder zwischengeladen worden oder der vom Bordrechner ermittelte Durchschnittsverbrauch ist zu hoch.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2283
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: ZoePionierin fährt BMW i3

Beitragvon motoqtreiber » So 16. Mär 2014, 18:48

Mich würde einfach interessieren, wie weit man mit dem i3 kommt

auf der Autobahn, so 120 km/h
Landstrasse bei einstelligen Temperaturen
Ciao,
motoqtreiber

(Dieses Jahr wird es ein VW e-up, Golf GTE, i3Rex oder ...) -> Es wurde ein etron!
motoqtreiber
 
Beiträge: 320
Registriert: Do 21. Nov 2013, 23:40
Wohnort: Erlangen

Re: ZoePionierin fährt BMW i3

Beitragvon Schibulski » So 16. Mär 2014, 21:53

[quote="Major Tom"]Ich finde dass die Heizungsregelung nicht richtig funktioniert. Im Vergleich zur eingestellten Temperatur kommt es mir vor, als ob es viel zu kalt ist. Wenn ich bei mir 20 Grad einstelle, fühlt sich das eigentlich immer kalt an./quote]

Ja, genau das ist auch bei uns der Fall, immer nach etwa 15 Minuten Fahrt wird es subjektiv kalt.

@Robert: Ja, auch wir haben immer alle Autos auf 22° eingestellt, nur beim i3 müssen es 25° sein.
Schibulski
 
Beiträge: 282
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 23:49

Re: ZoePionierin fährt BMW i3

Beitragvon Schibulski » So 16. Mär 2014, 22:09

[quote="Unser i3 wird das System übrigens nicht haben, da BMW es leider nicht für alle Modellvarianten anbietet und wir keine helle Innenausstattung mögen und auch kein Leder.[/quote]

Auch wir wollten unbedingt eine dunkle Innenausstattung UND den GeschwindigkeitsSuperAssistenten im weißen Auto. In dieser Kombi hat uns der Assistent knapp 4000€ gekostet, wobei wir gern auf das "Frühstücksbrett" verzichtet hätten (sorry @Marketing: ist sicher gut gemeint und ganz tolles Holz, aber wir hätten das Carbon-Auto gern als sachliches Stück Technik komplett in weiß/schwarz mit allen Extras gehabt)
Schibulski
 
Beiträge: 282
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 23:49

Re: ZoePionierin fährt BMW i3

Beitragvon Clamikra » So 16. Mär 2014, 22:39

Schibulski hat geschrieben:
[quote="Unser i3 wird das System übrigens nicht haben, da BMW es leider nicht für alle Modellvarianten anbietet und wir keine helle Innenausstattung mögen und auch kein Leder.

Auch wir wollten unbedingt eine dunkle Innenausstattung UND den GeschwindigkeitsSuperAssistenten im weißen Auto. In dieser Kombi hat uns der Assistent knapp 4000€ gekostet, wobei wir gern auf das "Frühstücksbrett" verzichtet hätten (sorry @Marketing: ist sicher gut gemeint und ganz tolles Holz, aber wir hätten das Carbon-Auto gern als sachliches Stück Technik komplett in weiß/schwarz mit allen Extras gehabt)


Bei uns exakt so: fand die Stoffsitze mit blauer Kante total klasse und optisch sehr passend, wollte aber den "geschwindigkeitssuperassistenten", das geht aber mit Stoff nicht... und weil die helle Leder-Stoff Innenausstattung ein echtes no-Go ist haben wir zähneknirschend Leder dunkel genommen um den Assistenten mit dunkler Innenausstattung zu bekommen, total bescheuert von BMW - bin gespannt wann hier im Forum der erste Thread kommt mit dem Titel: "tausche ledersitze gegen schwarz-blaue Stoffsitze".. :D
Fahrzeuge: Hyundai IONIQ Electric Premium seit 5/2017 * Smart ED3, 22kW Lader, SHZ, MultimediaNavi, LED-TFL, Ambientlight, Harman-Kardon Sound seit 1/2013 *

Infrastruktur: Mennekes Wallbox Basic S - Photovoltaik Anlage 7,4kWp
Benutzeravatar
Clamikra
 
Beiträge: 303
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 21:41

Re: ZoePionierin fährt BMW i3

Beitragvon Schibulski » So 16. Mär 2014, 22:55

Clamikra hat geschrieben:
...bin gespannt wann hier im Forum der erste Thread kommt mit dem Titel: "tausche ledersitze gegen schwarz-blaue Stoffsitze".. :D

...und einen Thread "Wer beizt mein Frühstücksbrett schwarz?" :P
Schibulski
 
Beiträge: 282
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 23:49

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste