Wie informiert BMW, wenn "es ernst wird" mit dem eigenen i3?

Re: Wie informiert BMW, wenn "es ernst wird" mit dem eigenen

Beitragvon endurance » Fr 6. Jun 2014, 08:31

die kommt ~1Monat nach übernahme.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3395
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Anzeige

Re: Wie informiert BMW, wenn "es ernst wird" mit dem eigenen

Beitragvon macdiverone » Fr 6. Jun 2014, 10:51

bert2mole hat geschrieben:
Ich habe heute mit einem Vertriebler in der NL Frankfurt gesprochen. Die haben mit einem Riesenandrang zu kämpfen. Unter einem 10 Stundentag geht es im Moment nicht.


Boah! Bei 255 ausgelieferten i3 für ganz Deutschland im Mai (Quelle KBA), wieviele davon mögen wohl auf die NL Frankfurt und davon auf einen einzelnen Verkäufer entfallen? 2, 3, 4? Da bliebe genug Zeit, die Schrauben in jedem einzelnen einzeln zu beschriften... :mrgreen:

Hat sich wer gemeldet auf meine Anfrage?

Natürlich nicht, warum auch! Weder München, noch die NL, noch der achso vielbeschäftigte Vertriebler. Alle auf Tauchstation.

Wir haben übrigens Tag #3 seit der Anfrage an BMW i-Hotline MUC (am Mittwoch, 3.6. 12:00h), über 48h jetzt auf der Uhr.

Fehler und Fehldispositionen können passieren. Das ist menschlich.

Wenn darüber aber nicht vernünftig und geradeheraus kommuniziert, sondern diese totgeschwiegen werden, dann reißt den Kunden irgendwann der Geduldsfaden und sie gehen den Lieferanten an die Hälse!
Für mich ist mein persönliches Elektro-Experiment dank nach wie vor elender Ladeinfrastruktur und BMW Ignoranz endgültig gescheitert. Rückgabe Juni 2017 (Leasingende) und gut ist. :evil:
Q7 etron ab 02/2017. Besser PlugIn als i3-K(r)ampf
Benutzeravatar
macdiverone
 
Beiträge: 246
Registriert: Fr 28. Mär 2014, 12:42
Wohnort: Rhein-Main

Re: Wie informiert BMW, wenn "es ernst wird" mit dem eigenen

Beitragvon Curio » Fr 6. Jun 2014, 11:34

Hmmmm, nochmal kurz: welcher Liefertermin steht auf deiner letzten schriftlichen Bestätigung aus München, nach der letzten Änderung der Konfiguration?
seit 04/2014 BMW i3 Atelier - Rasenmäher-Edition
Curio
 
Beiträge: 397
Registriert: Di 20. Aug 2013, 23:15
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Wie informiert BMW, wenn "es ernst wird" mit dem eigenen

Beitragvon vierling » Fr 6. Jun 2014, 12:22

endurance hat geschrieben:
die kommt ~1Monat nach übernahme.

Nö, kann ich nicht bestätigen. Die Auslieferung ist nun bereits über drei Monate her.
vierling
 
Beiträge: 26
Registriert: Di 3. Jun 2014, 05:52

Re: Wie informiert BMW, wenn "es ernst wird" mit dem eigenen

Beitragvon macdiverone » Fr 6. Jun 2014, 12:24

Lieferaussage ist identisch mit der Originalbestellung - laut Papier Anfang Juni 2014, laut Bildschirm vor dem Ausdruck KW 21/2014...

Darum geht es aber nur in zweiter Linie. Ich kann nicht disponieren, keiner bei BMW kümmert sich auch nur im geringsten darum, dass ich in Kürze kein Fahrzeug mehr habe. Schließe ich jetzt irgendwo einen Vertrag (z.B. A5 einen Monat länger) und der i3 fällt plötzlich doch vom Himmel, zahle ich die nicht gerade geringen Leasingkosten mindestens zweimal.

DAS regt mich auf.

Später liefern ist höchst ärgerlich, aber dass mir die Gelegenheit, mich entsprechend auf einen bekannten Umstand einzurichten, nicht gegeben wird, weil mir die notwendigen Informationen willkürlich vorenthalten werden, das ist ein Armutszeugnis für BMW.

Es geht hauptsächlich um die nicht vorhandene Kommunikation. Hier fehlt völlig die Wertschätzung des Kunden.

Mit BMW zu kommunizieren ist, wie einer Kuh in's Horn petzen!
Für mich ist mein persönliches Elektro-Experiment dank nach wie vor elender Ladeinfrastruktur und BMW Ignoranz endgültig gescheitert. Rückgabe Juni 2017 (Leasingende) und gut ist. :evil:
Q7 etron ab 02/2017. Besser PlugIn als i3-K(r)ampf
Benutzeravatar
macdiverone
 
Beiträge: 246
Registriert: Fr 28. Mär 2014, 12:42
Wohnort: Rhein-Main

Re: Wie informiert BMW, wenn "es ernst wird" mit dem eigenen

Beitragvon macdiverone » Fr 6. Jun 2014, 14:06

Ich schütte ja Asche über mein Haupt, dass ich jemals gedacht hatte, dass die NL Frankfurt den Hauch einer irgendwie gearteten Chance hatte, belastbare Termine in München aus der Disposition für Leipzig zu bekommen...

Auch die i-Hotline war den zähen internen Prozessen bei BMW schlicht hoffnungslos unterlegen.

Die Schnittstelle zum Kunden ist den internen Strukturen bei BMW offenbar einigermaßen hilflos ausgeliefert, hat aber letztendlich durch zähes Ringen und Hinterfragen doch noch Ergebnisse erzielen können. Leider musste ich darob die Signatur nochmals anpassen. Aber marginal.

Auf die Kommunikation (und das Erkennen des wahren Widersachers) kam es an. Alles wird (hoffentlich) gut. :mrgreen:
Für mich ist mein persönliches Elektro-Experiment dank nach wie vor elender Ladeinfrastruktur und BMW Ignoranz endgültig gescheitert. Rückgabe Juni 2017 (Leasingende) und gut ist. :evil:
Q7 etron ab 02/2017. Besser PlugIn als i3-K(r)ampf
Benutzeravatar
macdiverone
 
Beiträge: 246
Registriert: Fr 28. Mär 2014, 12:42
Wohnort: Rhein-Main

Re: Wie informiert BMW, wenn "es ernst wird" mit dem eigenen

Beitragvon preda7 » Fr 6. Jun 2014, 14:40

Ich kann diese Erfahrung nur bestätigen: die Kommunikation mit den i-Leuten der NL Frankfurt ist eine Katastrophe.

Letztlich war ich es leid, denen hinterherzulaufen und habe bei BMW Euler bestellt.
preda7
 
Beiträge: 140
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 13:13

Re: Wie informiert BMW, wenn "es ernst wird" mit dem eigenen

Beitragvon Carsten » Sa 7. Jun 2014, 06:30

Ich kann macdivers Frust nachvollziehen. Bei mir war es bei der NL Frankfurt identisch. Nach Aussage dort, weiß man aber einfach nicht mehr und warte bis letztlich das Auto auf dem Hof stünde. Dies war zu Verbrennerzeiten nie so und ist mir auch bis heute völlig unverständlich. Da es aber diesen Fred gibt, scheint es schon ein Logistik- oder Prozessthema beim i3 zu geben. Damals hatte ich es als Kinderkrankheit abgetan, da ich mein Fahrzeug sehr früh nach Produktionsstart erhielt und somit bei BMW noch nicht alles rund lief - das Carbon klebte noch nicht richtig am Alu etc.. Aber daß es mittlerweile noch nicht anders sein soll, verwundert mich doch sehr. Als ich dann einen Zieltermin genannt bekam, dauert es nochmal 2 Wochen. Aber das warten hat sich gelohnt :mrgreen:
i3 BEV seit 2/14
Benutzeravatar
Carsten
 
Beiträge: 783
Registriert: Di 17. Sep 2013, 05:53

Re: Wie informiert BMW, wenn "es ernst wird" mit dem eigenen

Beitragvon Hasi16 » Sa 7. Jun 2014, 08:10

Konnten Sie dir schon deine VIN mitteilen? Mit einem Blick in den Computer geht das ja normalerweise!
Hasi16
 

Re: Wie informiert BMW, wenn "es ernst wird" mit dem eigenen

Beitragvon macdiverone » Sa 7. Jun 2014, 08:13

Das wäre die Königsdisziplin gewesen. Aber die hat ja noch mehr Zahlen als die KW... :lol:

Hab' ich mich nicht mehr "getraut" zu fragen... :shock:
Für mich ist mein persönliches Elektro-Experiment dank nach wie vor elender Ladeinfrastruktur und BMW Ignoranz endgültig gescheitert. Rückgabe Juni 2017 (Leasingende) und gut ist. :evil:
Q7 etron ab 02/2017. Besser PlugIn als i3-K(r)ampf
Benutzeravatar
macdiverone
 
Beiträge: 246
Registriert: Fr 28. Mär 2014, 12:42
Wohnort: Rhein-Main

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste