Neuer Thread-Titel: i3 Rex Spontankauf (ex "Wertverlust")

Neuer Thread-Titel: i3 Rex Spontankauf (ex "Wertverlust")

Beitragvon Kim » Do 9. Nov 2017, 11:03

Darf ich mal eine Frage in den Raum werfen?
Ich könnte auch einen schönen i3 (60Ah) mit RangeEx und Schnellladefunktion, mit grossem Ausstattungspaket aber kleinem Bildschirm für 20.000 bekommen.
Aber eigentlich bräuchte ich ihn nur für ca. ein Jahr als Übergang.
Wieviel Wertverlusst müsste ich in Etwa (grob) einplanen wenn ich ihn mit 20Tkm mehr nach einem Jahr wiederverkaufen würde?
5000 Stutz? 7500 Stutz?
Im Moment hat er wohl 35.000km runter (also ein Jahr später dann ca. 55.000).
Zuletzt geändert von Kim am Fr 10. Nov 2017, 17:33, insgesamt 2-mal geändert.
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex ab 24.11.2017
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1671
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Anzeige

Re: Wie gross ist etwa der Wertverlust (12 Mon.) bei diesem

Beitragvon Sonnenschein97 » Do 9. Nov 2017, 14:29

Hallo, wenn du das beschriebene Auto für 20 T Fränkli bekommst, dann ist das sowieso "geschenkt". Da wirst du evtl. sogar einen negativen Wertverlust "mitnehmen" :)
Sonnenschein97
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 19. Okt 2017, 08:50

Re: Wie gross ist etwa der Wertverlust (12 Mon.) bei diesem

Beitragvon Kim » Do 9. Nov 2017, 16:42

Cool
Hab's gerade gekauft.
Inkl. 24 Monate Premium-Garantie von der BMW Niederlassung.
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex ab 24.11.2017
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1671
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Wie gross ist etwa der Wertverlust (12 Mon.) bei diesem

Beitragvon Enagon » Do 9. Nov 2017, 16:46

Kim hat geschrieben:
Cool
Hab's gerade gekauft.
Inkl. 24 Monate Premium-Garantie von der BMW Niederlassung.

Viel Spaß damit! Könntest du eventuell nach ein paar Wochen/monaten ein Fazit ziehen?

Gruß,
Colin
Verbrenner sind keine Option, ich wähle weise das e-auto, auch du kannst das schon :D
Verbrenner kommen bei mir niemals ins Haus, da kommt hinten einfach zu viel raus, das Elektroauto ist emissionsarm und bald werde ich damit sogar spar(e)n!
Enagon
 
Beiträge: 134
Registriert: So 21. Mai 2017, 12:00

Re: Wie gross ist etwa der Wertverlust (12 Mon.) bei diesem

Beitragvon mk3d » Do 9. Nov 2017, 18:33

Glückwunsch Kim zu deinem i3!

Ich hab meinen Outlander nun auch abgegeben und bekomme Ende Dez./Anfang Jan. meinen i3 (90Ah) Rex. Den ständigen Ärger mit dem "Motorwartungslauf" und dem nicht mehr zeitgemäßen kleinen Akku war ich leid...

LG Martin

p.s.: Sorry fürs OT, aber Kim hat mir schon viele nützliche Tipps gegeben, da konnte ich mich einfach nicht zurück halten...
mk3d
 
Beiträge: 41
Registriert: So 12. Jun 2016, 07:34

Re: Wie gross ist etwa der Wertverlust (12 Mon.) bei diesem

Beitragvon Kim » Fr 10. Nov 2017, 17:29

mk3d hat geschrieben:
..bekomme Ende Dez./Anfang Jan. meinen i3 (90Ah) Rex.

Danke und ebenfalls Glückwunsch. 90Ah und Rex ist natürlich nobel.

Da mir 60Ah zu 99% ausreichen werden (nach 3 Jahren PHEV kann man das sicherlich beurteilen) und bei dem Schnäppchenpreis quasi noch ein Rex mitgeliefert wird, musste ich zuschlagen, obwohl der i3 bis vorgestern überhaupt nicht meinem Beuteschema entsprach.

Mein Hauptanspruch an den Outi und dessen Nachfolger war und ist nachwievor die Fähigkeit, einmal pro Woche per Allrad ohne fremde Hilfe aus unserer Kiesgrube klettern zu können.
Der i3 kam spontan auf meinen Schirm, als mir (wieder) bewusst wurde, dass er mit 1400kg recht leichtgewichtig ist, Heckantrieb und warsch. eine für diese Situation perfekte Gewichtsverteilung hat (tiefer Schwerpunkt plus Rex im Heck) und dazu mit 19 Zöllern über ausreichend Bodenfreiheit verfügen sollte.
Werden sehen.....
Am 24.11. ist Abholtermin.
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex ab 24.11.2017
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1671
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Neuer Thread-Titel: i3 Rex Spontankauf (ex "Wertverlust"

Beitragvon Kim » Fr 10. Nov 2017, 17:37

Bin mich eifrig am Einlesen....
Aber was ich bisher nirgends finden kann:
Weiss jemand, wie die Gewichtsverteilung Vorderachse/Hinterachse beim i3 60Ah Rex genau aussieht???
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex ab 24.11.2017
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1671
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Neuer Thread-Titel: i3 Rex Spontankauf (ex "Wertverlust"

Beitragvon Man-i3 » Fr 10. Nov 2017, 18:25

Achslastverteilung (leer) 60 Ah REx : v/h 44/56 % und hinten "Breitreifen"

mit der Bodenfreiheit ist nicht so viel her, ich bin schon mal beim Herunterfahren eines Bordsteins leicht aufgesessen.
BMW i3 Doppelherz bis 04/2019, Model3 reserviert
Benutzeravatar
Man-i3
 
Beiträge: 204
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 08:22
Wohnort: Da wos schee is

Re: Neuer Thread-Titel: i3 Rex Spontankauf (ex "Wertverlust"

Beitragvon Kim » Fr 10. Nov 2017, 18:41

Besten Dank.
Zumindest die Lastverteilung klingt schon mal sehr gut..!
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex ab 24.11.2017
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1671
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Wie gross ist etwa der Wertverlust (12 Mon.) bei diesem

Beitragvon Sigi » So 12. Nov 2017, 14:09

Kim hat geschrieben:
Mein Hauptanspruch an den Outi und dessen Nachfolger war und ist nachwievor die Fähigkeit, einmal pro Woche per Allrad ohne fremde Hilfe aus unserer Kiesgrube klettern zu können.
Der i3 kam spontan auf meinen Schirm, als mir (wieder) bewusst wurde, dass er mit 1400kg recht leichtgewichtig ist, Heckantrieb und warsch. eine für diese Situation perfekte Gewichtsverteilung hat (tiefer Schwerpunkt plus Rex im Heck) und dazu mit 19 Zöllern.

Gratuliere zu dem Kauf.
Ich hatte diesen Sommer ein Erlebnis in diese Richtung.
Mit dem i3 ohne Rex > schmale Reifen, in den Wald gefahren und einen vermeintlich schönen Wendekreis benutzen wollen.
Dieser hatte nur gut ausgesehen war aber ein kompletter Sumpf.
Ich habe den i3 da fast nicht mehr raus gekriegt.
Die Reifen sind einfach zu glatt und die Bodenfreiheit ist nicht wirklich brickelnd.
Fazit: Unterbodenabdeckung hinten defekt, Felgen zerkratzt und das Fahrzeug bis obenhin versaut.
Ich hoffe, dass Du so was nicht erleben musst.
Gruess Sigi
Sigi
 
Beiträge: 401
Registriert: So 2. Nov 2014, 09:25

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste