Was total gefällt beim neuen i3

Was total gefällt beim neuen i3

Beitragvon green_Phil » Mi 31. Jul 2013, 19:30

Um nicht allgemein in Nörgelstimmung zu verfallen muss ich einfach diesen Thread als Gegengewicht anfangen! Hier wird gefälligst nur gelobt und geil gefunden!
Ich fang mal an:
1. Klasse ist Karbon. Oder hat Karbon Klasse? ^^ Leichter, aber genauso fest und sicher wie hochfester Stahl (siehe Crashtasts von BMW). Es kann recycelt werden bzw. kann teilweise sogar aus recycelten Materialien entstehen.
2. Effiziens ist Trumpf. Mit 18,8 kWh kommt er im Superökomodus bis 200 km weit. So die Angabe von BMW. Das sind 9,4 kWh auf 100 km!
3. Multimedia-Kommunikations-Feuerwerk. Wer das Kleingeld hat, fährt im Konzertsaal mit Standleitung durch die Gegend und ist immer super beraten durch kleine, elektronische Helfer.
4. RangeExtender oder Wärmepumpe?? Ja, man muss sich entscheiden, beides tolle Gimmicks, die die Reichweite maximieren.
5. Glasdach und Wärmeschutzverglasung. So hat man ein lichtdurchflutetes Lounge-Feeling ohne ins Schwitzen zu kommen.
6. Led-Leuchtfeuer und adaptive LED-Scheinwerfer: "Man geht mit der Zeit und ist zum Bremsen bereit". Stand der Technik!
7. Rekuperation zum gleitenden Wohlfühlen: Einpedalsteuerung macht klassische Bremse nahezu überflüssig.
8. Schukoladung erschließt heimelichen und mietenden Kundenkreis.
9. Modularer, flüssigkeitsgekühlter Akku macht bei Defekten einen einfachen Austausch eines Akkuteils möglich, das spart bares Geld und sorgt für langsame Alterung auch bei hoher Belastung. So wird außderdem die komplette Erneuerung nach einigen Jahren gegen leistungsstärkere (Kauf-)Akkus relativ einfach möglich sein.
10. Geteilte Rücksitzbank macht flexible Zuladung möglich, während die fehlende B-Säule ein neues Platzgefühl beim Ein- und Aussteigen für die hinteren Passagiere schafft.

Liebe Grüße, Phil.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Anzeige

Re: Was total gefällt beim neuen i3

Beitragvon eDEVIL » Mi 31. Jul 2013, 19:45

1. Leichtbau
2. Range Extender optional möglich
3. Lenkradschaltung
4. ordentlich Dampf
5. gute Auswahl an Zusatzoptionen
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Was total gefällt beim neuen i3

Beitragvon ciena » Mi 31. Jul 2013, 20:11

[*]Außenoptik
[*]Innenoptik
[*]Beschleunigung
Grüße Stephan
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Der mit dem INTENS in Ulm und um Ulm herum ...seit November 2013
crOhm 28kW + 13kWp auf dem Dach

sr-data.eu
Benutzeravatar
ciena
 
Beiträge: 39
Registriert: Sa 13. Jul 2013, 07:11

Re: AW: Was total gefällt beim neuen i3

Beitragvon Volker.Berlin » Mi 31. Jul 2013, 21:32

Natürlich kann auch der i3 nicht alles für jeden sein, so wenig wie ein Tesla oder ein Prius. Mir gefällt, dass BMW das Thema Stadtauto konsequent gedacht hat, ohne sich beirren zu lassen. Sie haben ganz bewusst ein Auto gebaut, das nicht jedem gefallen und nicht jeden Zweck erfüllen kann, aber den, für den es gemacht ist, dafür richtig gut.

Außerdem ist es super, dass BMW eben BMW ist. Marke/Image, Marktmacht, politischer Einfluss, Marketingmaschinerie und sehr tiefe Taschen -- der i3 wird mehr für die Elektromobilität als ganzes tun, und in kürzerer Zeit, als (fast) alle anderen Elektroautos zusammen -- eine Ausnahme ist höchstens Tesla.

BMW konnte -- aus meiner Sicht -- alle Zweifel ausräumen, dass der i3 ein Feigenblatt oder ein Compliance Car sein könnte. Sie sind committed, sie meinen es ernst, sie riskieren was und haben was zu verlieren. Das ist glaubwürdig und authentisch und macht Hoffnung auf mehr, sollte der i3 nicht floppen.

Ich traue mich auch nicht, den Erfolg des i3 vorhersagen. Ich halte ihn aber für wahrscheinlich genug, dass ich BMW-Aktien gekauft habe. Meiner Meinung nach hat der i3 das Zeug zum Kult und könnte ein ähnlicher Renner werden wie der Mini. (Warum kaufen manche Leute keinen Skoda Fabia? Der kann doch das gleiche und ist viel billiger als der Mini!)

Einziger Wermutstropfen aus meiner Sicht ist das übertriebene, anmaßende Marketing-Blabla, mit dem BMW den i3 vorgestellt hat. Aber wenn das Produkt gut ist, spielt das am Ende keine Rolle (gilt auch umgekehrt).
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2139
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: Was total gefällt beim neuen i3

Beitragvon Eberhard » Mi 31. Jul 2013, 23:35

alles alte kamellen.
mein auto ist >2 1/2 jahre alt, hat einen geklebten Alurahmen mit carbonkarosse. da hat bmw kräftig abgeguckt. mit 40kWh verbrauch 390km gefahren und die batterie war immer noch nicht leer. d.h. 105Wh/km verbrauch. da brauchts keine 155er auf 19zoll sondern 195er vorn auf 16er und 225er auf 17er felgen hinten.

lädt auch nur einphasig, aber bis 70A.

der i3 wird für kalifornien gebaut und war nicht für uns gedacht.

lg

eberhard
Benutzeravatar
Eberhard
 
Beiträge: 334
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 16:30
Wohnort: 97702 Münnerstadt

Beitragvon Volker.Berlin » Do 1. Aug 2013, 05:59

Eberhard hat geschrieben:
alles alte kamellen.
mein auto ist >2 1/2 jahre alt, hat einen geklebten Alurahmen mit carbonkarosse. da hat bmw kräftig abgeguckt. mit 40kWh verbrauch 390km gefahren und die batterie war immer noch nicht leer. d.h. 105Wh/km verbrauch. da brauchts keine 155er auf 19zoll sondern 195er vorn auf 16er und 225er auf 17er felgen hinten.

Eberhard, Du bist im falschen Thread mit Deiner Kritik! ;-)
viewtopic.php?t=1721

Übrigens, der i3 kostet ein Drittel von deinem Roadster und transportiert doppelt so viele Leute. Außerdem funktioniert die Fußheizung! (Ok, das war jetzt Spekulation.) So ganz vergleichbar ist das wohl nicht... Nach allem, was man bis jetzt weiß, wird der i3 nicht mehr verbrauchen als Dein(!) Roadster -- um und bei 10 Wh/km.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2139
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: AW: Was total gefällt beim neuen i3

Beitragvon molab » Do 1. Aug 2013, 06:09

Eberhard hat geschrieben:
alles alte kamellen.
mein auto ist >2 1/2 jahre alt, hat einen geklebten Alurahmen mit carbonkarosse. da hat bmw kräftig abgeguckt.


Naja. In der Tat gibt es viele Automodelle mit Alurahmen und Carbonkarosserie. Die sind aber alle Kleinserie und wer wie ich schon mal bei Lotus gesehen hat, wie die Elise/Tesla Roadster Karosserien entstehen, kommt nicht auf den Gedanken, so könne man große Stückzahlen bauen. Skaliert nicht.

BMW hat jetzt das Know How für die Großserie. Das haben die nicht bei Tesla abgeschaut, denn die sind bei deren erstem Großserienmodell (Model S) auf eine Alukarosserie zurückgefallen. Tesla sind prima Leute, haben aber null Ahnung von Carbonkarosserien - sonst hätten sie die für den Roadster ja nicht bei Lotus zukaufen müssen. Und bei Großserie kann auch Lotus nicht mehr helfen ;)

Zu den Reichweiten: Der Roadster hat einfach eine Riesenbatterie. Schön. Wiegt halt.

Zum Verbrauch: Abwarten.

Ich finde den Tesla Roadster (und auch Model S) klasse. Dennoch hat der i3 seine eigenständige Berechtigung, ist kein Plagiat und wird seinen Weg machen. Trotz oder sogar wegen des etwas hohen Preises. Dass zB ein Zoe billiger ist, dürfte ebenso klar wie unerheblich sein. Qualität ist unterscheidbar und preiswert nicht immer billig ;)
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Was total gefällt beim neuen i3

Beitragvon Wackelstein » Do 1. Aug 2013, 12:18

Nachdem ich mich gerade im "Negativ-Faden" über den i3 ausgekotzt habe, möchte ich auch hier meinen Beitrag leisten :-)

-) Das Auto sieht gut aus, ich finde den Preis dafür ganz ok (ist halt ein BMW und kein Dacia :D)
-) Die Serienausstattung ist nicht übel, wenn auch nicht komplett (siehe Negativ-Faden)
-) Die Beschleunigung ist geil!
-) Die Tatsache, dass ein deutscher Hersteller endlich sowas bringt finde ich super.

Ich hoffe nun, dass BMW trotz der vorhandenen Schwächen mit dem i3 erfolgreich ist. Das wäre ein Signal für andere Autobauer und ein ordentlicher Schub für die gesamte E-Mobilität. Also: *Daumen-nach-oben*
Meine Liebe zu Benzin/Diesel steigt mit dem Quadrat der Entfernung
Wackelstein
 
Beiträge: 505
Registriert: Do 30. Mai 2013, 12:24

Re: AW: Was total gefällt beim neuen i3

Beitragvon herbhaem » Do 1. Aug 2013, 17:57

Ich hatte vor eineinhalb Jahren die Gelegenheit, in einem ActiveE mal kurz am Steuer zu sitzen. Wir saßen zu dritt im Auto und fuhren eine steile, aber gerade Bergstraße hoch. Fahrspaß pur! Wenn ich nun denke, daß die selben Antriebskomponenten in einem sehr viel leichterem Auto verbaut sind, dann dürfte das Fahrgefühl noch toller sein.
Ich bin jedenfalls gespannt auf die ersten realen Erfahrungen. Auch was den Range Extender Betrieb betrifft.
Über den Preis philosophiere ich mal nicht, derweil bin ich mit dem iMiEV noch gut versorgt.
Gruß aus dem Vorarlberger Rheintal,
Herbert
Bild
Stromverbrauch Hyundai IONIQ electric - seit 18.08.2017
herbhaem
 
Beiträge: 406
Registriert: Di 4. Sep 2012, 16:33

Re: Was total gefällt beim neuen i3

Beitragvon meta96 » Do 1. Aug 2013, 19:08

+) Interessante Form, innen relativ geräumig. Man wird das Gefühl haben in einer Klasse höher/länger zu sitzen
+) schwarz-silber wirkt sehr edel
+) die Felgen sind schön (dass ich das postpubertär wieder einmal sagen werde, zzzzz)
+) Innenausstattung sehr cool
+) Glasdach als Option
+) ein E-Auto, für das man sich nicht rechtfertigen muss ;)
+) und für den Mut relativ konsequent ein Elektroauto zu denken und zu bauen

-) elementare Elemente für eine entspannte (langfristig denkende) Emobilität aufpreispflichtig (CCS, WP)
-) REX-Option (für Mädchen) ;)
meta96
 
Beiträge: 861
Registriert: Do 14. Feb 2013, 19:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste