was mir am i3 am wenigsten gefällt...

Re: was mir am i3 am wenigsten gefällt...

Beitragvon liftboy » Do 1. Aug 2013, 13:16

woher ich den Wagen bekäme ùnd wo ich die Probefahrt machen würde wäre mir völlig Banana, Hauptsache der Service ist gewährleistet. Habe mir auch schonmal einen Hybrid-Neuwagen von einem Händler 600 km entfernt gekauft und Service vor Ort machen lassen. Wo ist das Problem?

Ich sehe das Problem an dem i3 hauptsächlich am Preis. 10000 Euro mehr ausgeben für einen in etwa vergleichbar ausgestatteten Leaf? Ich weiß nicht. Aber vielleicht gibt es ja auch bei BMW bald so etwas wie das Botschafter Programm von Nissan. ;) Premium und RE hin oder her - ich kann mir nicht vorstellen, dass man mit dem Preis nennenswerte Stückzahlen schafft. Schaunmermal - würden die Bayern sagen.
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Ostsee

Anzeige

Re: was mir am i3 am wenigsten gefällt...

Beitragvon a2freund » Do 1. Aug 2013, 14:36

- Preis, -Schnellladung?, und wo bitte ist denn das Klapprad auf der Zubehörliste oder wenigstens ein Radträger fürs Elektrobike?
Auf auf Ihr Bayern, strengt Euch mal an!

Gruß aus dem sonnigen BW
a2freund
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 1. Aug 2013, 07:21

Re: was mir am i3 am wenigsten gefällt...

Beitragvon eDEVIL » Do 1. Aug 2013, 15:16

Dann soll der mobile Verkaufsberatung doch bitte gleich den i3 mitbringen :mrgreen:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: was mir am i3 am wenigsten gefällt...

Beitragvon JuergenII » Do 1. Aug 2013, 16:43

liftboy hat geschrieben:
Ich sehe das Problem an dem i3 hauptsächlich am Preis. 10000 Euro mehr ausgeben für einen in etwa vergleichbar ausgestatteten Leaf?

Ganz so schlimm ist es nicht. Der neue Leaf in der mittleren Ausstattung und Winterpaket kostet auch schon 33.000 Euro. Für den i3 mit REX, Comfort und Park Paket (Leaf nicht vorhanden), LED Scheinwerfer (die der neue Leaf nicht mehr zu 100% hat = Halogen für Fernlicht) Komfortzugang, DAB Tuner (Leaf nicht vorhanden) Radio mit Comfortzugang und Sitzheizung lieg ich bei 44780 Euro. Macht einen Preisunterschied von 11.780 Euro aus. Allerdings mit REX, der mir im Winter den Drittwagen erspart.
Nehme ich den normalen i3, rechne noch die Wärmepumpe dazu (Schnellader kann man sich beim Leaf Vergleich schenken, weil es in D kaum Ladestationen für ihn gibt) liege ich bei der mittleren Ausstattung bei 7.900 Euro Mehrpreis und bei der teuersten Leaf Ausstattung bei 5.850 Euro. Mal ganz ehrlich, beide Autos sind zu teuer, aber für einen Mehrpreis von rund 6.000 Euro fahre ich BMW und nicht Nissan. Und da wir hier in Deutschland bescheuerter Weise die Automarke als Statussymbol ansehen, macht ein BMW vor dem Haus (und vor allem auch bei Kunden) deutlich mehr her, als ein Nissan, zumal bei 6 Jahre Laufzeit eine monatliche Mehrbelastung von 84 Euro vertretbar ist.

Nur wenn man das Botschafter Leasing bekommt, dann sollte man beim Leaf zuschlagen. Billiger geht E-Mobilität momentan nicht und in 3 Jahren gibt es sicher schon die zweite Auflage des i3 mit besseren Batterien und deutlich mehr Auswahl von E-Mobilen.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: was mir am i3 am wenigsten gefällt...

Beitragvon liftboy » Do 1. Aug 2013, 18:23

JuergenII hat geschrieben:
liftboy hat geschrieben:
Ich sehe das Problem an dem i3 hauptsächlich am Preis. 10000 Euro mehr ausgeben für einen in etwa vergleichbar ausgestatteten Leaf?

Ganz so schlimm ist es nicht. Der neue Leaf in der mittleren Ausstattung und Winterpaket kostet auch schon 33.000 Euro. Für den i3 mit REX, Comfort und Park Paket (Leaf nicht vorhanden), LED Scheinwerfer (die der neue Leaf nicht mehr zu 100% hat = Halogen für Fernlicht) Komfortzugang, DAB Tuner (Leaf nicht vorhanden) Radio mit Comfortzugang und Sitzheizung lieg ich bei 44780 Euro. Macht einen Preisunterschied von 11.780 Euro aus. Allerdings mit REX, der mir im Winter den Drittwagen erspart.
Nehme ich den normalen i3, rechne noch die Wärmepumpe dazu (Schnellader kann man sich beim Leaf Vergleich schenken, weil es in D kaum Ladestationen für ihn gibt) liege ich bei der mittleren Ausstattung bei 7.900 Euro Mehrpreis und bei der teuersten Leaf Ausstattung bei 5.850 Euro. Mal ganz ehrlich, beide Autos sind zu teuer, aber für einen Mehrpreis von rund 6.000 Euro fahre ich BMW und nicht Nissan. Und da wir hier in Deutschland bescheuerter Weise die Automarke als Statussymbol ansehen, macht ein BMW vor dem Haus (und vor allem auch bei Kunden) deutlich mehr her, als ein Nissan, zumal bei 6 Jahre Laufzeit eine monatliche Mehrbelastung von 84 Euro vertretbar ist.

Nur wenn man das Botschafter Leasing bekommt, dann sollte man beim Leaf zuschlagen. Billiger geht E-Mobilität momentan nicht und in 3 Jahren gibt es sicher schon die zweite Auflage des i3 mit besseren Batterien und deutlich mehr Auswahl von E-Mobilen.

Juergen


Möchte jetzt nicht alles auseinanderdröseln, was du schreibst und du hast sicherlich teilweise recht, trotzdem komme ich ca. auf 10000 Mehrpreis, wenn ich meine persönliche Ausstattung heranziehe. LEDs bekommst du beim Leaf übrigens auch - in der teuersten Ausstattung, in der es dann auch gleich Leder gibt. Wenn die Polster die gleichen sind, die ich momentan habe, sollte man auch besser Leder nehmen, da die Polster viel zu empfindlich sind, warum wir gestern Schonbezüge draufgemacht haben. Wie überall wird einem etwas aufgezwängt, was man nicht unbedingt braucht.

Ohne Botschafter-Programm hätte ich übrigens keinen Leaf, weil er sich als Kauf in meinen Augen keinesfalls bezahlt macht. Öko hin, Öko her, der Preis muss auch stimmen! Trotzdem halte ich ihn für ein hervorragendes Auto und habe alle Achtung vor der bereits ausgereiften Technik von Nissan als Pionier in Bezug auf dieses erste wirkliche Serienauto.
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Ostsee

Re: was mir am i3 am wenigsten gefällt...

Beitragvon JuergenII » Fr 2. Aug 2013, 07:52

liftboy hat geschrieben:
Ohne Botschafter-Programm hätte ich übrigens keinen Leaf, weil er sich als Kauf in meinen Augen keinesfalls bezahlt macht. Öko hin, Öko her, der Preis muss auch stimmen! Trotzdem halte ich ihn für ein hervorragendes Auto und habe alle Achtung vor der bereits ausgereiften Technik von Nissan als Pionier in Bezug auf dieses erste wirkliche Serienauto.

Hast ja recht, und auch ich werde im Herbst den Tag verfluchen, an dem ich ihn wieder abgeben muss. Und hätte er die Sommereichweite auch im Winter, es wäre das Fahrzeug meiner Wahl. Hat er aber nicht, genauso wenig, wie Zoe i3 und alle anderen reinen E-Mobile - Telsa mal außen vor. Bieten Dir mir im Herbst auch eine Art Botschafter-Leasing an, werde ich wohl auch beim Leaf bleiben, wenn nicht, wird es beim auslaufen meiner jetzigen Leasingverträge wohl ein i3 mit Rex werden. Nur ein knappes Jahr dann wieder diese sch***** Verbrenner fahren zu müssen - ein Graus! :mrgreen:

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: was mir am i3 am wenigsten gefällt...

Beitragvon liftboy » Fr 2. Aug 2013, 09:09

JuergenII hat geschrieben:
liftboy hat geschrieben:
Ohne Botschafter-Programm hätte ich übrigens keinen Leaf, weil er sich als Kauf in meinen Augen keinesfalls bezahlt macht. Öko hin, Öko her, der Preis muss auch stimmen! Trotzdem halte ich ihn für ein hervorragendes Auto und habe alle Achtung vor der bereits ausgereiften Technik von Nissan als Pionier in Bezug auf dieses erste wirkliche Serienauto.

Hast ja recht, und auch ich werde im Herbst den Tag verfluchen, an dem ich ihn wieder abgeben muss. Und hätte er die Sommereichweite auch im Winter, es wäre das Fahrzeug meiner Wahl. Hat er aber nicht, genauso wenig, wie Zoe i3 und alle anderen reinen E-Mobile - Telsa mal außen vor. Bieten Dir mir im Herbst auch eine Art Botschafter-Leasing an, werde ich wohl auch beim Leaf bleiben, wenn nicht, wird es beim auslaufen meiner jetzigen Leasingverträge wohl ein i3 mit Rex werden. Nur ein knappes Jahr dann wieder diese sch***** Verbrenner fahren zu müssen - ein Graus! :mrgreen:

Juergen


ja, mir geht es genauso, wenn ich vom Leaf in meinen Diesel umsteigen muss - ein Unterschied wie Tag und Nacht! Werde wohl nie wieder einen Verbrenner kaufen. Der BMW würde mich auch stark interessieren, ist mir aber wie gesagt ca. 10000 € zu teuer. Vielleicht ändert sich da ja etwas in den nächsten Jahren, auch in Bezug auf die Reichweite. Ein REX kommt für mich nicht in Frage 1. wegen dem satten Mehrpreis und 2. weil ich ihn viel zu wenig nutzen würde und das Gewicht aber immer durch die Gegend fahren müsste, was wiederum an der Reichweite zerrt.
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Ostsee

Re: was mir am i3 am wenigsten gefällt...

Beitragvon fbitc » Fr 2. Aug 2013, 20:09

Mike hat geschrieben:
Wie soll Carbon bei Schäden repariert werden.? Es splittert bei einem Unfall, also immer komplette Teile auswechseln? :cry:

Gibt es die Reifengröße schon zu kaufen, oder teure Kleinserie? :?


Carbon: je nach Lage und Anordnung der Fasern erhalte ich verschiedene Eigenschaften. Zum Teil werden kleine Dellen einfach per Wärme "entfernt" bzw verschwinden z.T. von selbst. Bei größeren Schäden wird das entsprechende Teil ausgeschnitten und neu "verklebt"

3. Quartal sollen WR in der Größe auf den Markt kommen. Wird aber wahrscheinlich am Anfang etwas teurer sein als 0815 Reifengrößen
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3771
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: was mir am i3 am wenigsten gefällt...

Beitragvon E-Fan » Sa 3. Aug 2013, 17:36

1. Preis (ich sehe das Ding als Zweitwagen; dafür Premium...?)

2. "125kW-Motor bei nutzbaren 19kWh....? = 5min Autobahn "volles Brett" von einer Auffahrt zur nächsten Ausfahrt, oder wie...?
Ein etwas sinnvolleres Leistungs/Vorrats-Verhältnis wäre mehr wichtiger.
E-Fan
 
Beiträge: 246
Registriert: Fr 2. Aug 2013, 13:59

Re: was mir am i3 am wenigsten gefällt...

Beitragvon agentsmith1612 » Sa 3. Aug 2013, 19:33

E-Fan hat geschrieben:
125kW-Motor


Das ist wohl nur die Peak Leistung (keiner weiß für wie lange die anliegt) und der i3 ist bei 150 km/h abgeriegelt.
Die Spitzenleistung laut BMW Datenblatt liegt bei 125 kW die Nennleistung bei einer Drezahl von 4800 1/min bei 75 kW.

Für 150 km/h benötigt man grob gerechnet etwa 50 kW an Leistung, also sind es eher 19 min ;-)

Dafür habe ich eine Querschnittsfläche von 2,5 m² abgeschätzt und einen cw-Wert von 0,3 angenommen. Den Wirkungsgrad Motor und Getriebe bis zu den Rädern habe ich mit 85 % angenommen.
Verlässliche Werte gibt es im Netz nicht zu finden. Auch BMW gibt nichts an.

mit den 25 kW die der RE leistet sind also 112 km/h dauerhaft drin. Mag sein, dass meine Rechnung einige Unsicherheiten drin hat, aber es wird im Bereich 110-130 k/H liegen, die der i3 mit RE fahren können wird. Wohl gemerkt werden die 25 kW vom RE bei 4800 1/min erreich was sicher nicht unbedingt leise sein wird.

Laut BMW ist die elektrische Reichweite vom i3 ohne RE bei 190 km vm i3 mit RE aber "nur" 170 km, das liegt daran, dass eine gewisse Kapazität als Puffer drin sein muss um im Beschleunigungsfall auch mehr als 26 kW Leistung zu haben.
Benutzeravatar
agentsmith1612
 
Beiträge: 603
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 13:03

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Farmi und 3 Gäste