Was mich nach 2000km ein WENIG am i3 stört...

Re: Was mich nach 2000km ein WENIG am i3 stört...

Beitragvon endurance » Mo 23. Jun 2014, 20:52

das mit der Resonanz bei geöffneter Scheibe stimmt ab ca. 60km/h auch bei mir. Ich hatte das gleiche "Problem" allerdings auch schon bei anderen Fahrzeugen.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3400
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Anzeige

Re: Was mich nach 2000km ein WENIG am i3 stört...

Beitragvon i300 » Mo 23. Jun 2014, 21:41

Ich hab' noch was ! :ugeek:

Habe heute in Berlin eine bestimmte Ladestation im Navi gesucht. Da kommt dann die Liste auf der Fast ALLE Stationen denselben Namen haben, da die eigentlich interessante Info (wo die Station ist) nicht mehr in die 2 Zeilen hinpasst. Da stehen dann 10 RWE Station Effizienz und erst wenn man sie anwählt kann man mehr sehen. Die Kartenansicht hilft da nur wenig während der Fahrt, da der i3 ja (noch nicht) richtig allein fährt.. ;)

Der Modus sollte wenigstens nach kurzen Fahrtunterbrechungen erhalten bleiben - analog dem Verhalten des Reise-BordComputers. Das wäre logischer - warum sollte ich nach kurzer Pause im Comfort weiterfahren wollen, wenn bis dahin Eco? :roll:
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1302
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:49

Re: Was mich nach 2000km ein WENIG am i3 stört...

Beitragvon EMOTION » Di 24. Jun 2014, 11:46

i300 hat geschrieben:
...

Der Modus sollte wenigstens nach kurzen Fahrtunterbrechungen erhalten bleiben - analog dem Verhalten des Reise-BordComputers. Das wäre logischer - warum sollte ich nach kurzer Pause im Comfort weiterfahren wollen, wenn bis dahin Eco? :roll:

Absolut zustimm!

Bin meinen i3 jetzt auch 1400 km gefahren und komme auf folgende Liste:

- Position des Wischerhebels ist unergonomisch. Ich muss mich vorbeugen um den überhaupt zu sehen.
- Auch die Position der Fensterheberschalter ist, wie schon erwähnt, zu weit hinten.
- Der Tempomat darf gern auch in 5 km/h Schritten springen. 10 km/h ist manchmal zu viel und 1 km/h Schritte zu nervig.
- Ich würde gern eine Sperre zwischen den Fussräumen des Fahrers und Beifahrers haben. Vielleicht ein Netz o.ä.
- Ich hätte auch gern das Holz in der Atelier-Ausstattung gewählt. Leder geht für mich leider gar nicht.
- Der 1-Phasenlader ist natuerlich DER Missgriff schlechthin. Meine Sicherungen sind schon ein paar mal gekommen.
- Warum ist der Ladestecker fahrzeugseitig nicht im Kofferraum eingesteckt? Gerne mit einer entsprechenden Aussparung in der Klappe, wo das Kabel durchlaufen kann.
- Die Sitzhöhenverstellung hätte ich gern elektrisch, der Rest ist ok mit manueller Verstellung.
- Die Lenkung finde ich zu nervös in der Neutrallage. Es sind ständig kleine Korrekturen nötig.

tbc.
i3 60Ah REX 06/2014 - 06/2017 = 120.000 km
i3 94Ah REX 06/2017 -
Audi A2 Bj 2000 = 310.000 km
Benutzeravatar
EMOTION
 
Beiträge: 204
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 16:20
Wohnort: Westküste Schweden

Re: Was mich nach 2000km ein WENIG am i3 stört...

Beitragvon E_souli » Mi 25. Jun 2014, 15:20

Vollzitat, ich weiß nicht die Wievielte, entfernt. :evil:


Man "darf" davon ausgehen, das auch "bestimmte Leute" von BMW hier eifrig mitlesen und sicher das eine oder andere - soweit sinnvoll "mitnehmen" :-)
Zuletzt geändert von Knobi am Mi 25. Jun 2014, 16:26, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Was mich nach 2000km ein WENIG am i3 stört...

Beitragvon Parklückenzähler » Mi 25. Jun 2014, 15:31

Was mich nach 2000km ein WENIG gestört hat...
... Ist mittlerweile normal! :D
- Die Bedienung des Gangwahlschalters ist sowas von selbstverständlich. (Bei einem Automatik-BMW verstehe ich mittlerweile nicht mehr, warum ich für Vorwärts den Schalter nach hinten ziehen muß....)
- Bremsen - Segeln - Beschleunigen : One-Pedal-Feeling ist bei mir angekommen. Genial
- Die Lenkung fand ich anfangs nervös, jetzt ist sie knackig
- Der Tempomat stört mich noch. Bei Deaktivierung müsste das Fahrzeug in den Segelmodus gehen. Ist schon blöd, wenn mann auf der Autobahn plötzlich ungewollt bremmst...
- Einen 22KW-Lader onboard hätte ich zwar gerne, aber ich komme erstaunlich gut mit meinen 7,4 KW zurecht. Meist lade ich nur jeden 2. Tag. Ehrlich gesagt brauche ich nicht mehr...
- viele andere Dinge, die hier kritisiert werden verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Der I3 ist doch auch nur ein Auto...

(Ziemlich genau 5 Monate und 6500km Alltag liegen hinter mir)
Parklückenzähler
 
Beiträge: 76
Registriert: Mi 19. Jun 2013, 13:36

Re: Was mich nach 2000km ein WENIG am i3 stört...

Beitragvon i300 » Mi 25. Jun 2014, 23:17

@borealis
Wenn du das Lenkrad zu dir hinziehst, kommt auch der Wischerhebel usw. mit zu dir hin :geek:

Ich hab' noch was :roll: :
Ich kann bei Lenkrad geradeausStellung nicht die Kontrollleuchte im Wischerhebel für den Regenassistenten (oder wie das heißt wenn der Wischer automatisch wischt ;) sehen. Ich muss erst einen kleinen Schlenker nach rechts fahren, damit ich einen kurzen Blick auf das Lämpchen werfen kann... :o

Die Klappe des Ladeanschluss ist in einer engen Umgebung (z.B. Garage) gern im Weg und daher gefährdet, da nur bis 90Grad zu öffnen..
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1302
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:49

Re: Was mich nach 2000km ein WENIG am i3 stört...

Beitragvon EMOTION » Do 26. Jun 2014, 06:05

i300 hat geschrieben:
@borealis
... Ich kann bei Lenkrad geradeausStellung nicht die Kontrollleuchte im Wischerhebel für den Regenassistenten (oder wie das heißt wenn der Wischer automatisch wischt ;) sehen. Ich muss erst einen kleinen Schlenker nach rechts fahren, damit ich einen kurzen Blick auf das Lämpchen werfen kann... :o ...


Yep! Das war schon das, was ich meinte, mit unergonomisch. Das sich der Hebel mit dem Lenkrad mitverstellt ist klar.
Statt dem Schlenker und dem eventuell umgefahrenen Passanten kann (oder eben muss) man sich vorbeugen.
i3 60Ah REX 06/2014 - 06/2017 = 120.000 km
i3 94Ah REX 06/2017 -
Audi A2 Bj 2000 = 310.000 km
Benutzeravatar
EMOTION
 
Beiträge: 204
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 16:20
Wohnort: Westküste Schweden

Re: Was mich nach 2000km ein WENIG am i3 stört...

Beitragvon endurance » Do 26. Jun 2014, 06:13

Gut - das ist ein Wunsch - aber mal ehrlich ob der Wischer wischt merkt man auch so, und wenn nicht schaltet man Ihn eben ein (zumindest schaffe ich das blind). Dazu muss ich die Lämpchen nicht sehen.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3400
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Was mich nach 2000km ein WENIG am i3 stört...

Beitragvon rengdengdeng » Do 26. Jun 2014, 06:40

... dieses Wischer Anzeigelämpchen wird bei allen BMWs von der Lenkradspeiche verdeckt. Ist also kein i3 Spezifikum sondern wohl BMW Strategie :?:
BMW i3 BEV, DC, Wärmepumpe, EZ 03/2014, >70 Tkm,
SW Vers. (001-13-09-507) seit Jan. 2017: 001-16-11-502
Benutzeravatar
rengdengdeng
 
Beiträge: 155
Registriert: Di 11. Mär 2014, 21:48
Wohnort: Niederbayern

Re: Was mich nach 2000km ein WENIG am i3 stört...

Beitragvon LocutusB » Do 26. Jun 2014, 14:00

Nach den heftigen Regenfällen der vergangenen Tage ist bei mir, nach dem öffnen der Heckklappe, Wasser entlang dem Rand der Heckklappe gelaufen und zum Teil blöd in den Kofferraum getropft :-(. Bei Euch auch so?

Ansonsten bin ich mit dem i3 hoch zufrieden. Lader natürlich ausgenommen, obwohl es mir wie Parklückenzähler geht. Aber mit 22kW könnte man schon noch die eine oder andere Fahrt zusätzlich planen ...

Die Lenkung fand ich anfangs auch nervös, fahre sonst einen Touran. Inzwischen habe ich aber gemerkt, dass man nicht immer kleich korrigieren muss und der i3 so die Spur schon recht gut hält.

Ein Abbiegelicht würde ich mir für die Stadt noch wünschen.

Gruß
Philipp
BMW i3 - EZ 02/14 - 80tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-17-07-500 - Stand 08/17
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1171
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alex1, andygamp, BernhardLeopold, Koyot1970, PowerTower, Schüddi, SirTwist, Tigger und 12 Gäste