Was meint Ihr ? BMW i3 der letzte seiner Art ?

Re: Was meint Ihr ? BMW i3 der letzte seiner Art ?

Beitragvon JuergenII » Fr 31. Mär 2017, 09:32

Norbert W hat geschrieben:
Wenn die Computer anfangen kaputt zu gehen (kondensatoren, Massefehler, Kriechströme, etc.), oder Kameras verdrckt sind, bleiben die Autos vielleicht schlagartig stehen (z.B. auf Autobahn, einer knallt Hinten rein). Ich kann mir nicht vorstellen, dass da gut geht.

Nun, seit Jahrzehnten werden in Fahrzeugen Computer eingebaut. Die Ausfallquote - selbst bei älteren Fahrzeugen - ist relativ gering. Nicht vergessen, die autonomen Fahrzeuge fahren sehr defensiv.

Ja so ein System kann ausfallen, dafür gibt es aber immer noch den Fahrer. Und in einer autonomen Fahrzeugwelt dürfte auch bei Ausfall des Systems kaum einer "hinten rein knallen", denn der fährt auch autonom. Genauso wird der Fahrer bei Ausfall gewarnt und hat die Möglichkeit das Fahrzeug zu übernehmen.

Das kommt mir vor wie damals bei der Gurteinführung, da wurde ja auch im Vorfeld auch argumentiert, dass massenhaft schwangere Frauen durch den Gurt eine Fehlgeburt erleiden.

Meiner Meinung nach ist das alles nur Panikmache. Die Systeme werden kommen und sie werden hunderttausende von Unfällen und tausende von Toten vermeiden können. Sicher nicht alle, aber der Bodensatz der dann noch übrig bleibt dürfte akzeptabler sein, als die jetzige Situation.

Und hier glaubt doch keiner im Ernst, wenn autonome Fahrzeuge auf den Straßen offiziell unterwegs sind, dass wir noch ohne Tempolimit fahren dürfen. Ganz im Gegenteil, die Beschränkungen werden von den Fahrzeugen zu 100% eingehalten, alleine dadurch fällt ein enormes Unfallrisiko weg.
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Anzeige

Re: Was meint Ihr ? BMW i3 der letzte seiner Art ?

Beitragvon geko » Fr 31. Mär 2017, 09:40

Meine Thesen:

- Es wird im MY2018 ein kleines Facelift des i3 inkl. 120 Ah Akku geben
- MY2019 kommen Mini E und X3e
- MY2020 folgen 3er, 5er und X5 als reine BEV sowie Facelift i3
- MY2021 folgen iNext und i5 sowie 7er als Serien-H2-Fahrzeug

Thesen, nicht Fakten!
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D ab 12/2017
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1291
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: Was meint Ihr ? BMW i3 der letzte seiner Art ?

Beitragvon kai » Fr 31. Mär 2017, 09:57

Hallo

Ich sehe das ähnlich. Die Zeit der i-nnovativen Spezialfahrzeuge in Kleinserie ist vorbei.
Der elektrische Mini wird einfach ein Mini sein. Das lieben die Kunden.
Genauso die 3er, 1er und X3er Kunden. Dabei werden andere Stückzahlen erreicht.

Damit ist der i3 der Letzte seiner speziellen Art.

"Freude am Fahren" bekommt man meiner Meinung nach nur elektrisch.
Und da sehe ich ein weites Feld aufgehen, da BMW hier zu sehr zögert und es diesmal für andere Hersteller leicht ist hier in der Performance mitzuhalten.

Sharing macht auch einiges an Stückzahlen kaputt. Ebenso autonomes Fahren.

Ist BMW in 10 Jahren nur noch "Sports and Leisure" wie es Hr. Krüger bezeichnet ?
D.h. max. 1 Mio Fahrzeuge p.a. für gelegentliche Spaßfahrten?

Daimler bietet Hausspeicher an. Tesla und Nissan auch. Tesla sogar Solardächer.
Ist die Konzentration auf das reine Fahrzeug nicht gefährlich ?

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Was meint Ihr ? BMW i3 der letzte seiner Art ?

Beitragvon Twizyflu » Fr 31. Mär 2017, 10:04

BMW i3 bleibt also.
Naja wenns dann halt alle Baureihen (1er, 3er, 5er) rein elektrisch gestalten.
Und das passt, warum nicht?
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18587
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Was meint Ihr ? BMW i3 der letzte seiner Art ?

Beitragvon kai » Fr 31. Mär 2017, 10:17

Passt nur dann, wenn Sie nicht erst 2021 damit anfangen den 3er zu 100% elektrisieren.
In USA werden Sie sonst beim normalen 3er große Anteile an z.B. Tesla abgeben müssen.

Gruß Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Was meint Ihr ? BMW i3 der letzte seiner Art ?

Beitragvon Twizyflu » Fr 31. Mär 2017, 10:36

Deren Pech.
Sie sind selber Schuld. Tesla hat auch ein großes Risiko auf sich genommen, darum sollen sie den Erfolg auch ruhig haben.
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18587
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Was meint Ihr ? BMW i3 der letzte seiner Art ?

Beitragvon TomZ » Fr 31. Mär 2017, 10:37

In der Automobilfachpresse wird der Vorstandsvorsitzende ohnehin auch schon schwer dafür kritisiert. Aufgrund der Kostenexplosion die der i3 verursacht hat, wurde anscheinend sich nicht zugetraut weitere Experimente zu veranstalten. Deswegen auch die Abkehr von der reinen Carbon-Bauweise und die Abkehr von weiteren reinen Stromer Modellen. Erst der Next i als Technologieträger wird wieder ein reiner Stromer, wobei da - wie schon angekündigt - das autonome Fahren eigentlich im Vordergrund steht.

Bleiben nur mehr die "konventionellen" Brüder die elektrifiziert werden. Das klingt im ersten Moment nach Bastelbude - ist es aber nicht. Durch den neuen modularen Baukasten CLAR soll das alles integrierbar, beliebig skalierbar und zudem mind. 5-10% leichter als bisher sein. Alle künftigen BMW Modelle werden auf diese Architektur aufbauen und damit wäre auch das Kostenthema bei besseren Features im Griff - so die Wunschvorstellung. Wenn das Thema so aufgeht dann kann das der nächste große Wurf sein. Für die Massenverbreitung von e-Fzg. werden sicher keine exzentrische Modelle hauptverantwortlich sein... dafür ist die Masse einfach zu konservativ.
ex: i3 60 Ah BEV 07/14
neu: i3 94 Ah BEV 10/16
Benutzeravatar
TomZ
 
Beiträge: 376
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 10:59
Wohnort: Graz/Salzburg

Re: Was meint Ihr ? BMW i3 der letzte seiner Art ?

Beitragvon caber » Fr 31. Mär 2017, 10:47

TomZ hat geschrieben:
In der Automobilfachpresse wird der Vorstandsvorsitzende ohnehin auch schon schwer dafür kritisiert. Aufgrund der Kostenexplosion die der i3 verursacht hat, wurde anscheinend sich nicht zugetraut weitere Experimente zu veranstalten. Deswegen auch die Abkehr von der reinen Carbon-Bauweise und die Abkehr von weiteren reinen Stromer Modellen. Erst der Next i als Technologieträger wird wieder ein reiner Stromer, wobei da - wie schon angekündigt - das autonome Fahren eigentlich im Vordergrund steht.

Bleiben nur mehr die "konventionellen" Brüder die elektrifiziert werden. Das klingt im ersten Moment nach Bastelbude - ist es aber nicht. Durch den neuen modularen Baukasten CLAR soll das alles integrierbar, beliebig skalierbar und zudem mind. 5-10% leichter als bisher sein. Alle künftigen BMW Modelle werden auf diese Architektur aufbauen und damit wäre auch das Kostenthema bei besseren Features im Griff - so die Wunschvorstellung. Wenn das Thema so aufgeht dann kann das der nächste große Wurf sein. Für die Massenverbreitung von e-Fzg. werden sicher keine exzentrische Modelle hauptverantwortlich sein... dafür ist die Masse einfach zu konservativ.


Blechbieger bleibt halt Blechbieger. Carbon b.z.w Kunststoffe sind für mich zukunftsträchtig.
Benutzeravatar
caber
 
Beiträge: 35
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 17:24

Re: Was meint Ihr ? BMW i3 der letzte seiner Art ?

Beitragvon carcoding » Fr 31. Mär 2017, 10:55

Kein Auto lässt sich billiger herstellen als ein E-FZG.
Besonders, wenn man die Batterieproduktion sein Eigen nennt. Das haben andere bereits erkennt und sehen ihr Zukunft darin. Die großen Konzerne werden mit dieser Schlagzahl nicht mithalten können. Wenn bei Tesla eine Entscheidung getroffen wurde, wird bei BMW noch über die Kosten diskutiert, danach über die Strategie. Bis dann alle Teile zugekauft wurden, rollen schon andere Fahrzeuge auf den Strassen. Es bleibt spannend.
17-03-502
Benutzeravatar
carcoding
 
Beiträge: 67
Registriert: Do 29. Dez 2016, 17:15

Re: AW: Was meint Ihr ? BMW i3 der letzte seiner Art ?

Beitragvon Helfried » Fr 31. Mär 2017, 11:08

Twizyflu hat geschrieben:
alle Baureihen (1er, 3er, 5er) rein elektrisch gestalten.
Und das passt, warum nicht?

Tot aus Langeweile ist auch gestorben.
Helfried
 
Beiträge: 5044
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste