Was macht den i3 so besonders...

Was macht den i3 so besonders...

Beitragvon Bertha Benz » Mi 26. Okt 2016, 21:06

Für alle i3 Begeisterten, und für alle, die sich bis zur Auslieferung ihres Wagen noch ein wenig die Zeit mit Hintergrundinformationen über das Fahrzeug vertreiben wollen möchte ich hier ein (wie ich finde) sehr interessantes Video ans Herz legen, dass ich heute im Netz entdeckt habe.

Die drei Herren von "Autoline Afterhours" hier reden rund eine Stunde über die Besonderheiten des i3, auf die Sie gestoßen sind, nachdem Munro & Associates das Fahrzeug vollständig zurückgebaut haben, um zu verstehen, was die Herstellung kostet, was anders/besser gemacht wurde und wie die beteiligten Ingenieure hier Probleme gelöst oder umgangen haben.

Zugegeben, das Sendeformat mag für Nicht-Tecies ein wenig anstrengend sein, für Leute die nicht anglophon sind ist es gänzlich ungeeignet, aber für mich, der bis zur Übergabe beim Händler jede Information aufsaugt, die verfügbar ist waren es gerade hochinformative 60 Minuten.



"...from an engineering standpoint, everything was jaw dropping..."


Nun, das Video ist aus 04/2015 und alle hier so hoch gelobten Ingenieure haben sich, wie wir alle spätestens nach der "Autoland abgebrannt -ARD Doku" http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Die-Story-im-Ersten-Autoland-abgebrannt/Das-Erste/Video?bcastId=799280&documentId=38510062 wissen leider nach China abgesetzt, da sie anscheinend dort unterstützt werden und ihnen hier alles zu langsam ging. Beängstigend!

Aber wie gesagt, das Video ist nur was für jemand, der sich auch mal abends schon das gesamte "BMW i3 Factory Production Tour" Video https://www.youtube.com/watch?v=pa5_tudyAF8 angesehen hat, ohne dabei einzuschlafen.

Hach, warten kann manchmal ganz schön anstrengend sein, aber der Freundliche ist guter Dinge, dass mein i3 noch in diesem Jahr geliefert wird.

LG archikopter
Bertha Benz
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 5. Okt 2016, 15:26

Anzeige

Re: Was macht den i3 so besonders...

Beitragvon flieger_flo » Mi 26. Okt 2016, 21:13

Das Warten ist 'ne gute Zeit, aber das hat man ja bei jedem Auto. Das Beste ist, dass ich jeden Tag seit dem ich die Kiste fahre in der Früh aus dem Bett steige und mich auf die 15-20min Fahrt zur Arbeit freue, weil es so gut gemacht ist!

(bis auf das ACC.)
i3 seit Feb. 2016
Benutzeravatar
flieger_flo
 
Beiträge: 176
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 14:18

Re: Was macht den i3 so besonders...

Beitragvon midimal » Mi 26. Okt 2016, 21:36

flieger_flo hat geschrieben:
Das Warten ist 'ne gute Zeit, aber das hat man ja bei jedem Auto. Das Beste ist, dass ich jeden Tag seit dem ich die Kiste fahre in der Früh aus dem Bett steige und mich auf die 15-20min Fahrt zur Arbeit freue, weil es so gut gemacht ist!

(bis auf das ACC.)


Bis auf das ACC`??? Warum?
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5916
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Was macht den i3 so besonders...

Beitragvon flieger_flo » Mi 26. Okt 2016, 21:42

Kamerabasiert und deswegen ist die Verfügbarkeit mies. Sehr ärgerlich, ich hatte im vorherigen Fahrzeug radargestütztes, das absolut robust war und dem selbstverständlich tiefstehende Sonner auch nichts ausgemacht hat. Das sind eben die Systemgrenzen und das kreide ich BMW auch an - bei einem Fahrzeug, das 50k kostet _darf_ so etwas nicht sein.

Die Verfügbarkeit schätze ich bei mir auf ca. 75%. Da das subjektiv ist, lass es 80-90% sein. Trotzdem schlecht und ärgerlich.
Achja, die Wischerautomatik ist mir nicht sensibel genug.

Wahnsinn - Jammern auf höchstem Niveau :)
Ich bin ansonsten mehr als nur zufrieden mit dem Produkt. Ach was, zufrieden - begeistert!
i3 seit Feb. 2016
Benutzeravatar
flieger_flo
 
Beiträge: 176
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 14:18

Re: Was macht den i3 so besonders...

Beitragvon midimal » Mi 26. Okt 2016, 23:13

flieger_flo hat geschrieben:
Kamerabasiert und deswegen ist die Verfügbarkeit mies. Sehr ärgerlich, ich hatte im vorherigen Fahrzeug radargestütztes, das absolut robust war und dem selbstverständlich tiefstehende Sonner auch nichts ausgemacht hat. Das sind eben die Systemgrenzen und das kreide ich BMW auch an - bei einem Fahrzeug, das 50k kostet _darf_ so etwas nicht sein.

Die Verfügbarkeit schätze ich bei mir auf ca. 75%. Da das subjektiv ist, lass es 80-90% sein. Trotzdem schlecht und ärgerlich.
Achja, die Wischerautomatik ist mir nicht sensibel genug.

Wahnsinn - Jammern auf höchstem Niveau :)
Ich bin ansonsten mehr als nur zufrieden mit dem Produkt. Ach was, zufrieden - begeistert!


BMW meint die verdienen noch kein Geld mit ElektroAutos - deswegen wohl kein Radar sondern ein Kamera basiertes ACC.
Na ja die Sonne steht tief vielleicht 2Std am Tag an 22 wird also ACC gut gehen ;)
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5916
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Was macht den i3 so besonders...

Beitragvon Bertha Benz » Do 27. Okt 2016, 08:19

Laut dem oben genannten Report müsste BMW eigentlich schon was daran verdienen, das häufig verwendete Argument der teuren Carbonzelle wurde ja ganz gut demontiert. Das aber an ein paar Stellen aus nicht nachvollziehbaren Gründen gespart wurde ist aber wohl eine Tatsache, der REX gehört wohl dazu, soll aber auch wohl keine Zukunftstechnologie sein, von daher lohnt sich hier weder ein großer Entwicklungsaufwand, noch kann man aus der Praxis wichtige Erkenntnisse für zukünftige Fahrzeuggenerationen ableiten. Anders sehe ich das tatsächlich bei der Kamera. Hier wurde m.E. die Chance vertan zukünftige (zur Standardausstattung gehörende) Radarsysteme in der Praxis einzuführen und zu testen. Hier baut Tesla den Vorsprung schon gewaltig aus. Soll nicht zynisch klingen, aber die werden wohl selbst aus der Erfahrung mit dem tödlichen Unfall trotz Radar (Argument war doch die weiße Seite des LKW und tiefstehende Sonne?!) Erkenntnisse gewinnen, die zukünftige Fahrzeuge sicherer machen können.
Bertha Benz
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 5. Okt 2016, 15:26

Re: Was macht den i3 so besonders...

Beitragvon Man-i3 » Do 27. Okt 2016, 10:09

Der i3 ist ein komplett anderes Fahrzeugkonzept und trotzdem alltagstauglich, vielleicht ist gerade das das Besondere. BMW entschloss sich 2010 (immerhin vor sechs Jahren) zusammen mit der SGL Carbon SE für ein neues Konzept. Ich habe Respekt vor dieser mutigen Entscheidung. Kein anderer deutscher Hersteller hat diesen Mut bewiesen, außer ein ein paar "Elektroprothesen" nach Toyota-Technik aus 1997 (19 Jahre her) oder der Implantation eines E-Motors ins Verbrennerchassis wurde nichts Erkennbares weiterentwickelt.

Der Diesel-Hype ist vorbei, 1990 von Audi im Typ 44 (Audi 100 2,5 TDI) begonnen, die Entwicklung bis zur Spitze gebracht, hat ihn die Konzernmutter schließlich 2015 durch Bekanntwerden der verbauten Schummler-Software beendet.....

...trotzdem stellt Dieter Zetsche die X-Classe vor https://www.automobil-produktion.de/her ... n-333.html :shock: Nach einer Y-Klasse und der darauf folgenden Z-Klasse, natürlich mit Verbrenner-Technik wird sich auch der Erfinder des Motorwagen neu erfinden müssen.... oder eben das Alphabet erweitern.

- Die Akkus werden ohne Gewichtssteigerung leistungsfähiger; das Chassis muss also nicht zwingend aus teurem Carbon bestehen. Bin mir sicher dass ein E-Motor mit 20 beweglichen Teilen in der Produktion wesentlich günstiger sein kann als ein moderner Diesel-Verbrenner mit etwa 2.000 beweglichen Teilen. Weiter so!

Die momentane BMW-(Werbe)-Strategie - in jeder Baureihe das E anzubieten - geht imHo nicht auf. Irgendwann kommt der Ketchup-Flaschen-Effekt (O-Ton Zetsche), und dann wollen die Käufer ein e-Mobil, parallele Hybriden haben keine Zukunft.

BMW sollte stolz - das geht auch ohne die China-Abtrünnigen - sein in D eine wichtige Pioneer-Arbeit geleistet zu haben. Ein Konzept (!) scheint mir allerdings momentan nicht nach außen getragen... (Hinter den Kulissen vielleicht nur ein Appachen-Pub ?? :roll: )

btw. trotz allen Unkenrufen schrieb Elon Musk im dritten Quartal erstmals schwarze Zahlen. Die Richtung ist allemal vorgegeben, die Meute läuft noch im Kreise.... wir werden sehen....
BMW i3 Doppelherz bis 04/2019, Model3 reserviert
Benutzeravatar
Man-i3
 
Beiträge: 200
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 08:22
Wohnort: Da wos schee is

Re: Was macht den i3 so besonders...

Beitragvon fridgeS3 » Do 27. Okt 2016, 10:17

flieger_flo hat geschrieben:
Achja, die Wischerautomatik ist mir nicht sensibel genug.


Du weißt aber schon, dass die Automatik mit dem Verstellrädchen am Wischerhebel sensibler eingestellt werden kann?? Ich habe das erst vor kurzem, nach dem ich das Auto schon ein Jahr fahre, in der Anleitung erlesen können. Hat mich nämlich bei Regen auch immer genervt. Nun habe ich es verstanden und es geht viel besser.

Unbenannt.PNG
Unbenannt.PNG (38.9 KiB) 784-mal betrachtet
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sei ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 2048
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38
Wohnort: Berlin

Re: Was macht den i3 so besonders...

Beitragvon Algo » Do 27. Okt 2016, 11:47

Das video kannte ich schon. Kann ich auch nur empfehlen :).
Mein Stormtrooper: BMW i3 BEV Capparisweiß
Benutzeravatar
Algo
 
Beiträge: 424
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 19:28

Re: Was macht den i3 so besonders...

Beitragvon Tho » Do 27. Okt 2016, 12:07

Das besondere am i3 ist für mich auch die Art und Weise wie er produziert wird.
Wenn man mal die Möglichkeit wahrnimmt die Produktion in Leipzig zu besuchen, sieht man erstmal welchen Wert BMW auf Nachhaltigkeit um das ganze Fahrzeug herum in den Produktionsprozessen gelegt hat. Das äußert sich für mich auch in der Materialauswahl, die wiederrum eine sehr, sehr lange Lebensdauer verspricht.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5600
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste