Was ist eigentlich "adaptive" am LED?

Re: Was ist eigentlich "adaptive" am LED?

Beitragvon franmedia » Di 4. Mär 2014, 21:46

kitchenman hat geschrieben:
Auf der BMW-Homepage kann man sich hier den Katalog herunterladen:
http://www.bmw.de/de/neufahrzeuge/bmw-i ... akten.html
Dort steht auf Seite 26 :
 ] Glasdach, elektrisch (SA), mit Schiebe- und Hebefunktion sowie mit Sonnenschutz, Einklemmschutz, Komfortöffnung und -schließung über Fernbedienung und Tippfunktion ermöglicht
ein angenehmes Klima im Innenraum. [  ] Navigationssystem Professional (SA), inkl. Freisprecheinrichtung, mit USB-Schnittstelle, feststehendem ,"-LCD-Farbdisplay mit
Splitscreen-Funk tion. [  ] Instrumentenkombination, mit hochauflösendem ,"-Farbdisplay. [  ] LED-Scheinwerfer (SA), inkl. blendfreiem Fernlichtassistent, sorgen für eine optimale
Ausleuchtung der Fahrbahn. [  ] Klimaautomatik (SA), mit automatischer Luftmengen- und Temperaturregelung. [  ] HiFi Lautsprechersystem Harman Kardon (SA), Sieben-
Kanal-Digitalverstärker mit  Watt und  aufeinander abgestimmte Lautsprecher sorgen für ein Klangerlebnis auf höchstem Niveau. Navigationssystem Business (SA), mit feststehendem

Das müsste doch dasselbe system wie im 3er oder im neuen Golf sein, oder?

Danke. Wahnsinn. Oder Methode? Ich hab in meinem gedruckten Katalog auch mal an der Stelle nachgesehen. Da steht sogar Fernlichtassistent und Kurvenlicht. Also das wüsste ich, glaube ich, wenn mein i3 das hätte. Das scheint mir im Katalog grob falsch beschrieben zu sein. Gibts da auch ne Prospekthaftung wie bei den Banken? Wahrscheinlich nicht. Ist wohl im Zweifel ein Druckfehler.
Ich kenn da zwar keine BMW Interna, aber inzwischen glaube ich, dass die BMWi Prozesse (noch) nicht alle ganz sauber bis zum Ende gedacht wurden. Das Auto auf die Straße zu bringen hatte wohl Prio. Prospekte, Termine, Services sind wohl noch nicht ganz fertig. Irgendwie trotzdem besser als gar kein i3, denke ich...
franmedia
 
Beiträge: 658
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Anzeige

Re: Was ist eigentlich "adaptive" am LED?

Beitragvon HED » Mi 5. Mär 2014, 02:38

Ich kann mich nur wiederholen.

Es sieht so aus als wären die LED-Linsen von BMW beweglich. Was stimmt denn nun? Jetzt ist die Verwirrung perfekt.

Bild

Hier im Vergleich statisches LED-Licht.

Bild

Volladaptives Intelligent Light LED von Mercedes

Bild

(Sieht wie bei BMW aus)
HED
 

Re: Was ist eigentlich "adaptive" am LED?

Beitragvon LocutusB » Mi 5. Mär 2014, 15:23

Die LED-Scheinwerfer im i3 sind nicht Adaptiv in Sinne von Kurven- oder Abbiegelicht. Das Fernlicht ist auch nicht bledfrei, da über die Halogenscheinwerfer realisiert. Das Fernlicht wird bei Gegenverkehr auch nicht automatisch ausgeschaltet (siehe Kommentar franmedia). Sind wohl Druckfehler in der Borschüre, was auch mein iAgent einräumte. Professionell ist anders ...
Hier bleibt leider kein Raum für Spekulationen.
BMW i3 - EZ 02/14 - 80tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-17-07-500 - Stand 08/17
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1170
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Re: Was ist eigentlich "adaptive" am LED?

Beitragvon HED » Mi 5. Mär 2014, 16:15

OK. Dann ist es wohl nur Marketing... schade.

:roll:
HED
 

Re: Was ist eigentlich "adaptive" am LED?

Beitragvon Schibulski » Mi 5. Mär 2014, 23:07

Inzwischen habe ich es bei meinem i3 mal genauer angeschaut/ausprobiert. Die Linse bewegt sich nicht und "adaptiv" ist allerhöchstens die Höhenverstellung. Insofern kann ich LucutsB's Kommentar nur bestätigen.

Ich fahre übrigens oft im Dunkeln auf der (leeren) Landstraße. Da mache ich gern und lange Fernlicht an (schon immer). Das LED Licht ist schön hell, aber nach oben hin um so schärfer abgegrenzt. Das Fernlicht bemüht sich, diese Lücke gelblich zu füllen, aber harmonisch ist das nicht.
Anyway, Preis hin oder her, die fehlerhafte Beschreibung ist IMHO grenzwertig. Sowas hat das schöne Auto gar nicht verdient.
Dateianhänge
IMG_2085_resize.JPG
BMW Adaptive LED
Schibulski
 
Beiträge: 289
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 23:49

Re: Was ist eigentlich "adaptive" am LED?

Beitragvon Stevie B. » Do 6. Mär 2014, 00:05

Hallo zusammen, aufgrund der Thematik das ich bald einen BMW i3 als Firmenwagen mein eigen nennen kann, musste ich micht hier nun auch einmal anmelden und kurz zu dem Thema äußern. Ich finde die Vorgehensweise von BMW etwas zwiespältig, denn einmal kann man auf dem Foto des Scheinwerfers eindeutig sehen das auf diesem "BMW Adaptive LED" steht und auch in den PDF's der Prospekte die ich noch auf meinem Rechner habe dieses erwähnt wurde. Hier kommt für mich der Gedanke auf das BMW die Kunden offensichtlich an der Nase herumführen und das Auto mit allen Mitteln irgendwie rentabel machen möchte. Ebenso war dies bereits bei den 4 Boxen im Font zu sehen (dieser Umstand wurde mir damals in keinem Gespräch mitgeteilt und ich konnte nur dank diesem Forum noch meine Boxen nachordern - Folge weitere 3 Wochen Wartezeit!).

Nichts desto trotz freue ich mich riesig auf meinen BMW i3 der im Mai kommen wird. Denn das Fahrgefühl im BMW i3 finde ich zusammen mit dem Tesla einmalig und ich bin durch die damalige Leitung eines Förderprojektes wirklich viele E-Fahrzeuge gefahren!
Stevie B.
 
Beiträge: 21
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 23:52

Re: Was ist eigentlich "adaptive" am LED?

Beitragvon HED » Do 6. Mär 2014, 02:15

Danke für die Aufklärung. Also doch nicht beweglich, obwohl die Lösung optisch der von Mercedes ähnelt.

Scheint die billigste Lösung zu sein, die es gibt. Das erklärt auch den "geringen" Aufpreis. Da ist Bi-Xenon mit bis zu 1800 Euro ja teurer.... kann aber deutlich mehr,

Vielleicht kriegt der i3 ja irgendwann mal Laserlicht, aus dem i8.

Aber was mich auch wundert. Hinten ist alles LED. Auch die Rückstrahler? Aber die Blinker vorne sind leider Glühobst. Man hätte es so machen können, dass das Tagfahrlicht anfängt zu blinken, dann wäre es LED gewesen.

Das Auto ist dermaßen modern und dann hat man unten 1x H7-Halogen und 1x P21W Glühbirne drin.
HED
 

Re: Was ist eigentlich "adaptive" am LED?

Beitragvon fbitc » Fr 7. Mär 2014, 23:25

Tja, auch Kleinvieh macht Mist. Kostenmässig als auch "Verbrauchsmässig"
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3765
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Was ist eigentlich

Beitragvon Schibulski » Mo 10. Mär 2014, 00:03

fbitc hat geschrieben:
Tja, auch Kleinvieh macht Mist. Kostenmässig als auch "Verbrauchsmässig"


Nee, nee: "Kostenmässig" ist LED Licht ja ein kostenpflichtiges Extra. Habe ich draufgelegt, um "verbrauchsmässig" besser dazustehen. Dachte ich... fail...
Schibulski
 
Beiträge: 289
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 23:49

Re: Was ist eigentlich "adaptive" am LED?

Beitragvon fbitc » Mo 10. Mär 2014, 08:38

Ok, mit Kostenmässig meinte ich eher auf Herstellerseite ;) den Einsatz von Glühbirnen
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3765
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Anzeige

Vorherige

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast