Warum wird es immer kalt nach ca 30 min?

Re: Warum wird es immer kalt nach ca 30 min?

Beitragvon Mounty » Mi 26. Nov 2014, 21:30

KLASSE ! Eine Decke in Auto. Ein Hoch auf die Wissenschaft. :lol:
Mounty
 
Beiträge: 60
Registriert: So 23. Nov 2014, 16:20

Anzeige

Re: Warum wird es immer kalt nach ca 30 min?

Beitragvon iWalter » Mi 26. Nov 2014, 23:53

Schibulski hat geschrieben:
Nach ca 30 Minuten fahren wir nämlich immer auf die Autobahn. Da fahren wir eben auch schneller, was die Klimatisierungsautomatik nicht schnell genug zu kompensieren scheint.


Ich kann ähnliches auch bei unserem i3 BEV mit Wärmepumpe feststellen. Auf dem Weg zur Arbeit, insgesamt etwa 15 km, erreiche ich nach Ausfahrt aus der Tiefgarage (stets vortemperiert) nach etwa 7 Minuten Stadtverkehr die Autobahn. Dort beschleunige ich immer zügig auf etwa 130km/h, aber nie richtig Vollast. Zu Beginn hat das Autobahnstück einige km viel Steigung, weshalb dem i3 ordentlich Leistung abverlangt wird. Wenige Sekunden nach der Auffahrt auf die Autobahn verlässt man das verbaute Stadtgebiet und es fällt damit meist auch die Außentemperatur um 1-2 Grad. Die Temperatur im Inneren wird gefühlt kälter und meistens beschlagen gleichzeitig die Fenster an den Türen, zu Beginn immer erst die kleinen Dreiecke vorne. Um dem entgegen zu wirken hilft nur das Gebläse aufzudrehen, so dass schon eher unangenehm von der Lautstärke ist. Ab diesem Zeitpunkt sind es nur noch 5 Minuten zum Büro, und bis dahin dauert es dann auch bis alle Scheiben wieder vollständig trocken sind.

Ich kann mir dieses Phänomen nur erklären, dass beim Wechsel auf die Autobahn kurzfristig zuwenig Heizleistung für den Innenraum zur Verfügung steht oder die Heizleistung zu langsam hoch geregelt wird, die Temperatur folglich absinkt und die Scheiben beschlagen.
i3 a new Age.
iWalter
 
Beiträge: 70
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 23:39
Wohnort: Linz / Donau

Re: Warum wird es immer kalt nach ca 30 min?

Beitragvon Major Tom » Do 27. Nov 2014, 10:02

Das kann ich so bestätigen.

Ich habe den Eindruck, dass die Heizleistung für den Innenraum irgendwie mit der Heizung für den Akkub gekoppelt ist. D.h. muss der Akku gekühlt werden (z.B. bei schnellerer Fahrt), dann wird es im Innenraum ebenfalls kälter.
Bei mir geht es mnachmal so weit, dass gar keine Heizleistung mehr vorhanden ist, dann ist es auch schwierig die Scheiben beschlagsfrei zu halten.

Ich meine, dass dies im letzten Winter noch nicht so war und habe das Softwareupdate im Sommer in Verfacht (das war bei mir notwendig, da die Klimaanlage keinerlei Kühlleistung hatte).
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 1023
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:29

Re: Warum wird es immer kalt nach ca 30 min?

Beitragvon Hamburger Jung » Do 27. Nov 2014, 11:27

Hallo,

ich kenne dieses Problem / Phänomen auch.

Wobei dies nicht nur auf den i3 bezogen war. Meine C Klasse wurde kälter, mein Prius 3 auch. Warum das so ist, keine Ahnung.

Nach dem Software Update habe ich eh Heizungsprobleme. Heizt zu wenig und kostet viel zu viel Energie.
BMW versucht bei mir den Fehler zu finden, werde berichten.

Mit freundlichen Grüßen
HH Jung
Hamburger Jung
 

Re: Warum wird es immer kalt nach ca 30 min?

Beitragvon green_Phil » Do 27. Nov 2014, 14:31

Auch bei uns wird es nach einiger Zeit im i3 BEV gefühlt kälter. Ich schiebe das auf 2 Effekte.
1. Der Innenraum und die Verkleidung sind aufgeheizt, die Heizleistung wird runtergefahren.
2. Selbst wenn der Innenraum kalt ist, ist eine warme Luftzufuhr angenehm und der Raum wird als deutlich wärmer empfunden. Fehlt dann diese Warmluft, ist es subjektiv deutlich kühler.

Dazu kommt noch ein Effekt, den ich neulich auf einer Fahrt nach Berlin gemessen habe: Eingestellte 22°C sind im Auto tatsächlich 19°C. Bei 19°C wird mir auf Dauer ruhig sitzend kalt, das ist ja mal klar.

Zur Kopplung mit der Akkuklimatisierung: Irgendwie ist das verbunden. Aber das funktioniert auch, wenn der Akku kalt und der Innenraum ebenso kalt ist. Nicht immer, aber manchmal heizt der i3 zwar, aber es kommt nur leicht angewärmte Luft raus. Auf der Gebläsestufe auf 1 und mit Automatik pustet er normalerweise stark und sehr warm, aber manchmal eben dann doch kaum spürbar und kühl. Irgendwann erkennt er dann den "Fehler" und schaltet auf starke Lüftung und Heizung um. Dann bin ich schon ein paar km gefahren.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Warum wird es immer kalt nach ca 30 min?

Beitragvon i3Prinz » Do 27. Nov 2014, 23:00

Ich habe den Effekt auch schon festgestellt. Wahrscheinlich spielt die Entfeuchtung, also die AC, auch eine Rolle...
i3 BEV - i-step I001-17-03-507
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
i3Prinz
 
Beiträge: 700
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 18:17

Vorherige

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste