Warnung vor dem "Befreiungsschlag-Update" (HMI 02.03.03)

Warnung vor dem "Befreiungsschlag-Update" (HMI 02.03.03)

Beitragvon NotReallyMe » Mo 4. Aug 2014, 17:20

So, nun war es endlich soweit. Heute wurde ungefragt das für den August angekündigte "Befreiungsschlag-Update" (HMI V02.03.03) auf unserem I3 zur Lösung des erneuten Ausfalls des Klimakompressors installiert. Die Positiv-Liste ist ist kurz:

+ Der I3 hat - wie wahrscheinlich bei jedem Reset - seine Historie zum Verbrauch vergessen und wollte jetzt 210 km EP+ vollgeladen anzeigen.
+ Der Klimakompressor geht wieder.

Die Negativliste:
- Der I3 lädt jetzt nur noch mit ca. 5.2 kW Brutto (am Zähler abgelesen, Wallbox ist auf 30A eingestellt), statt wie früher ca. 6.8 kW (theoretisch 7,4 kW). Mehr zum Thema hat Tom heute in diesem Thread veröffentlicht: http://www.mybmwi3.com/forum/viewtopic.php?f=10&t=1295 . Ich kann aktuell nicht sehen, daß wie von Tom beschrieben 5.8 kW erreicht werden, mein Messwert 5.2 kW ist direkt vom Zähler abgelesen.
- Alle Einstellungen zu BMW Online und Connected Drive waren weg weil ->
- Der Menupunkt BMW Online ist weg, ebenso der Menupunkt um die Connected Drive Dienste zu aktualisieren.
- Das Navi zeigt keine Ladestationen mehr an, und der Trick mit dem Aktualisieren der Dienste, der noch nach dem Niederlande-Urlaub die Lösung brachte, geht nun mangels Existenz des Menupunktes nicht mehr.

Außerdem, und das ist Kritik an der Werkstatt: Unser I3 wurde nicht geladen, hat keinerlei Pflege als kleine Aufmerksamkeit für die Unbill erhalten (in den Niederlanden gabs auch ohne Reparatur ne Wagenwäsche incl. Aussaugen). Es gab keine Infos über das was nun gemacht wurde, daß BMW Online und Connected Drive weg sind, daß jetzt mit über 2 kW weniger geladen wird (und bis wann wir das ertragen müssen). Aber im Auto hing ein schönes Bembel mit "1A Qualität geprüft, alles nach bestem Gewissen repariert" und man wollte von mir noch einen Fragebogen ausgefüllt bekommen, wie ich denn mit dem Service zufrieden sei. Gut, daß ich mir das mit nach Hause genommen habe zum Ausfüllen (was doch etwas Verwunderung bei meinem Gegenüber auslöste).

Zusammengefasst: Wer das Update auf den neuesten Software Stand nicht unbedingt braucht weil ihm alle Nase lang die Klimaanlage ausfällt oder sonst einen guten Grund dafür hat, dem würde ich empfehlen - bis hier mehr Klarheit herrscht - die Werkstatt darum zu bitten bei Reparaturen von diesem Update abzusehen. Die Software die vorher drauf war (der I3 wurde Ende Mai produzier) zeigte HMI Version 01.06.16 und hat - bis auf den Klimakompressor - funktioniert. Die neue Version mit den beschriebenen Problemen zeigt HMI V02.03.03. Die Navi-Software wurde auch aktualisiert und hat nun V002.045.001.
Bisher I001-16-11-502 Max.Kapa. 29.9 kWh, jetzt I001-17-07-500 Max.Kapa. 28.6 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1492
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Anzeige

Re: Warnung vor dem "Befreiungsschlag-Update" (HMI 02.03.03)

Beitragvon Major Tom » Mo 4. Aug 2014, 17:34

Bist du dir sicher, dass du die aktuelltes Version hast?

Bei meinem i3 wurde letzte Woche das Update durchgeführt, laut Händer auf die Version 2.53.03.

Da ich daheim sowieso nur mit 20 A laden kann, konnte ich die Ladeleistung noch nicht prüfen.
Die Ladestationen werden im Navi angezeigt.

Bei der Reichweitenberechnung verhält er sich noch etwas seltsam - Eco Pro (ohne +) - 199 km.
Ein Ziel im Navi (Entfernung 120 km) ist aber angeblich nicht erreichbar. :?
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 1004
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:29

Re: Warnung vor dem "Befreiungsschlag-Update" (HMI 02.03.03)

Beitragvon NotReallyMe » Mo 4. Aug 2014, 17:41

Major Tom hat geschrieben:
Bist du dir sicher, dass du die aktuelltes Version hast?

Bei meinem i3 wurde letzte Woche das Update durchgeführt, laut Händer auf die Version 2.53.03.



Danke die Info, das kann mir bei meiner Nachfrage bei der Werkstatt morgen helfen. Nein, ich habe keine Ahnung welche Version die aktuellste ist, und ob diese bei unserem I3 installiert wurde. Außer unserer gegenseitigen Info hier weiss ich auch keine Stelle, an der man das nachsehen kann. Ich habe einen Brief von BMW in der Akte gesehen (leider verkehrtrum), in dem ich eine Versionsnummer in diesem Schema fett gedruckt erkennen konnte. Den Brief wollte man mir aber nicht zeigen, es gab wie gesagt auch auf Nachfragen keinerlei Detail-Infos. Wann wurde denn das Update bei Deinem I3 durchgeführt? Hast Du auch einen BEV I3, oder einen Rex?
Bisher I001-16-11-502 Max.Kapa. 29.9 kWh, jetzt I001-17-07-500 Max.Kapa. 28.6 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1492
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Re: Warnung vor dem "Befreiungsschlag-Update" (HMI 02.03.03)

Beitragvon Major Tom » Mo 4. Aug 2014, 18:07

Mein I3 ist ein BEV.
Das Update war letzte Woche Donnerstag. Die neue Version ist nach der Info meines Händlers seit 29.7. verfügbar.
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 1004
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:29

Re: Warnung vor dem "Befreiungsschlag-Update" (HMI 02.03.03)

Beitragvon i3Prinz » Mo 4. Aug 2014, 18:25

Letzten Dienstag wurde der Antrieb aktualisiert. Seitdem schwächere Rekuperation, wie bereits berichtet.
Nachdem heute die internen Menus sichtbar waren, habe ich HMI (Human Machine Interface) SW Version V02.03.03.
Das kann also noch nicht die neue für August angekündigte Version sein. Es muß noch eine neuere geben.
Heute wurde ich von BMW angerufen, daß die neue SW verfügbar ist --> Werkstatttermin
Keine Info warum, weshalb, wieso... So geht das nicht. Ich werde die PSYMA Research Studie und die Uni Passau Studie nutzen,
um das sehr deutlich zu machen, daß die BMW Early Buyer Kunden keine kleinen Depperle sind, die man über nichts infomieren muß.
Aus dem mybmwi3 Forum lese ich, daß es Temperaturprobleme gibt. Eine schwächere Reku und kleinere Ladeleistung würde die
Temperatur senken, das passt also zusammen. Auf Dauer finde ich das aber nicht in Ordnung, weil es die originale
Leistung des Fahrzeugs schmälert. Vielleicht ist das auch der Grund für die Geheimniskrämerei, man will sich keine
Blöße geben?
i3 BEV - i-step I001-17-03-507
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
i3Prinz
 
Beiträge: 700
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 18:17

Re: Warnung vor dem "Befreiungsschlag-Update" (HMI 02.03.03)

Beitragvon TeeKay » Mo 4. Aug 2014, 18:33

Für viele Fahrer ist das Ladegerät wichtiger als der Motor. Würde BMW einfach so die Motorleistung ungefragt um 30% reduzieren, wäre der Aufschrei aber groß.

Im TFF hat ein Tesla-Fahrer Tesla eine Frist zur Nachbesserung des Doppelladers gesetzt, bei deren Verstreichen Schadensersatz fällig geworden wäre. Die Frist haben sie zwar nicht ganz eingehalten, aber nur um 4 Tage überschritten. So wie ich das verstand, war er einer der ersten Kunden, die wieder mit voller Leistung laden konnten. Es lohnt sich also, dem Hersteller auch schriftlich klarzumachen, dass eine solche Leistungseinschränkung nicht einfach hingenommen wird.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Warnung vor dem "Befreiungsschlag-Update" (HMI 02.03.03)

Beitragvon Emscha » Mo 4. Aug 2014, 18:42

NotReallyMe hat geschrieben:
Die Negativliste:

- Alle Einstellungen zu BMW Online und Connected Drive waren weg weil ->
- Der Menupunkt BMW Online ist weg, ebenso der Menupunkt um die Connected Drive Dienste zu aktualisieren.
.

Hatte ich auch, am nächsten Morgen konnte ich die Dienste wieder aktualisieren und alles war wieder vorhanden.
Vom Laden her habe ich keinen Unterschied zu vorher ausmachen können, lade allerdings auch nur öffentlich an 22kw.
Ladesäulenabhängiger Zweiterstockmietswohnungsnutzer mit BMW i3 in ionic silver, bizzelt seit 8. April 2014
---
BEV, 04/2014
Softwarestand: I001-17-07-500
Benutzeravatar
Emscha
 
Beiträge: 129
Registriert: So 6. Okt 2013, 18:18
Wohnort: 90547 Stein

Re: Warnung vor dem "Befreiungsschlag-Update" (HMI 02.03.03)

Beitragvon endurance » Mo 4. Aug 2014, 19:54

Ich fühle mich auch durch die Service/informationspolitik verarscht. Null Infos was Software angeht. Zwar wurde es bei mir mit jedem Update eher besser aber warum und was überhaupt geaendert wurde - koine Ahnung.
Bei jedem vernünftigen Software Produkt gibt es releasenotes warum hier nicht?
Könnt jetzt sagen: weil Schlamperei am Werk ist... Aber das stimmt ja sicherlich nicht...
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3363
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Warnung vor dem "Befreiungsschlag-Update" (HMI 02.03.03)

Beitragvon TeeKay » Mo 4. Aug 2014, 21:48

Ist vielleicht das erste Mal, dass es kostenlose Updates gibt? Bei meinem E61 sollte ich für Updates bezahlen. Die gabs wohl nur zusammen mit neuen Navi-DVDs
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Warnung vor dem "Befreiungsschlag-Update" (HMI 02.03.03)

Beitragvon NotReallyMe » Mo 4. Aug 2014, 22:18

Und gerade wurde ich beim Wegfahren von der Kartbahn durch einen freundlichen Verkehrsteilnehmer darauf hingewiesen: Die Werkstatt hatte auch die Licht-Automatik ausgemacht. Ich finde ein Auto gehört dem Kunden von den Einstellungen so zurückgegeben, wie er es angeliefert hat. Es stört mich auch die gespeicherten Funktionstasten jetzt wieder neu festzulegen zu müssen, für beide Schlüssel getrennt (meine Frau hat ein paar Dinge anders eingestellt). Wir sprechen ja hier schon von einem "Premium"-Hersteller. Bei VW kam der Wagen auch bei jedem (!) Werkstattbesuch - es wurde auch vorher danach gefragt ob das ok ist - gewaschen zurück.

Und zum Unterschied beim Laden nach dem Update: Eben bei 48% SOC angeschlossen, Restladezeit-Prognose bei Einstellung 30A 2:48 Stunden. Dann mal zum Testen auf 24A runtergestellt, und die Ladezeit-Prognose stieg gerade mal um 10 Minuten :-/ .
Bisher I001-16-11-502 Max.Kapa. 29.9 kWh, jetzt I001-17-07-500 Max.Kapa. 28.6 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1492
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste