Warnung vor dem "Befreiungsschlag-Update" (HMI 02.03.03)

Re: Warnung vor dem "Befreiungsschlag-Update" (HMI 02.03.03)

Beitragvon TeeKay » Di 5. Aug 2014, 11:14

Ja, das mit dem Ausstellen der Lichtautomatik nervt mich auch. Das ist so sinnlos. Wozu gibts denn eine Lichtautomatik? Es passierte mir schon mehrfach, dass ich ewig unbeleuchtet durch die Stadt fuhr, weil irgendjemand in der Werkstatt meinte, die Lichtautomatik wäre vielleicht zu unzuverlässig und gehört ausgeschaltet.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Warnung vor dem

Beitragvon NotReallyMe » Di 5. Aug 2014, 18:47

Emscha hat geschrieben:
NotReallyMe hat geschrieben:
Die Negativliste:

- Alle Einstellungen zu BMW Online und Connected Drive waren weg weil ->
- Der Menupunkt BMW Online ist weg, ebenso der Menupunkt um die Connected Drive Dienste zu aktualisieren.
.

Hatte ich auch, am nächsten Morgen konnte ich die Dienste wieder aktualisieren und alles war wieder vorhanden.


Das hat sich leider nicht über Nacht von selbst geheilt. Ich bin also wieder zur Werkstatt und habe die beiden Probleme vorgetragen (Connected Drive Services weg, Ladung auf gut 5 kW beschränkt). Das offensichtliche erste Problem wurde bestätigt und der I3 dabehalten. Ich habe zur Ladung darauf hingewiesen, daß sie den I3 ja dann zum Testen der Ladeleistung sicherheitshalber noch ein bisschen leer fahren müssten (man kann das ja nicht gut oberhalb von 80% SOC testen, und ich kam mit 74% dort an). Ich glaube das hat er nicht verstanden, da hätte ich noch mehr insistieren sollen. Auf meine Frage, warum denn bei uns nicht die neuste Version der Software installiert wurde sagte er, daß diese bestimmte Version von BMW zur Lösung des Problems mit der Klimaanlage vorgegeben wurde. Ich ging dann mit gemischten Gefühlen zur Arbeit...

Am späten Nachmittag dann der Anruf:
Er: Connected Drive geht jetzt wieder. Das Problem mit dem Laden haben wir auch gefunden, es liegt an Ihrem Ladeequipment.
Ich: Was heisst das, ist meine Wallbox kaputt?
Er: Ja, wir haben Ladefehler im Log gefunden, das Ladekabel ist defekt.
Ich: Das Kabel ist direkt an der Station befestigt. Warum das ausgerechnet nach dem Update kaputt gegangen sein soll verstehe ich nicht. Aber ich habe an einer bestimmten 16A Säule von Ladenetz manchmal Ladefehler, vielleicht geht es darum. Wann sind denn genau die Ladefehler protokolliert? Meine beiden Testladungen haben gestern stattgefunden.
Er: Das kann ich im Ausdruck nicht sehen. Ihr Wagen lädt jetzt bei uns, Sie können ihn abholen.
Ich: Ok. Ich zeichne dann auf, wie schnell er an Ihrer Station lädt (Anmerkung der Red.: es ist eine 32A Station), dann können wir gleich durchrechnen ob es dort in Ordnung ist.

Es hat ziemlich genau 12 Minuten gedauert um 5% nachzuladen (unterhalb von 80% SOC), also 25% pro Stunde. Selbst unter der Annahme von 19,7 kWh Kapazität komme ich da auf knapp unter 5 kW Netto-Leistung, was selbst mit den Ladeverlusten die man ja noch aufrechnen muss weit von 7,4 kW entfernt ist. Als ich dann bei der Werkstatt war entspann sich folgender kurzer Dialog:

Ich: Ich habe die Ladung an Ihrer Ladestation aufgezeichnet, es kommen um gut 5 kW Ladeleistung heraus.
Er: Ja, aber wir haben Ihr Kabel verwendet.
Ich: (Damit habe ich nicht gerechnet, erstmal kurz sacken lassen)
Ich: Aber das ist nicht das Kabel, mit dem ich zu Hause lade, die Wallbox hat wie gesagt ein festes Kabel.
Er: Wir haben hier den Ausdruck, es gab Ladefehler und das ist der Grund für die 5KW. Mehr können wir nicht für Sie tun.
Ich: Aber warum haben Sie zu dem Problem und vor dem Hintergrund der neuen Meldungen zum Thema aus den USA zu den Ladern nicht direkt heute früh bei BMW nachgefragt?
Er: Wir wissen ja auch nicht mehr, und es wird kein Fehler zum Lader im I3 angezeigt. Aber ich kann ja jetzt einmal einen Call bei BMW aufmachen. Sie hören von uns.
Ich: Soll ich noch weitere Logs, z.B. an RWE-Stationen, für Sie anfertigen?
Er: Nein, Sie hören von uns.

Eigentlich hätten sie nach der Instandsetzung ja nur mal kurz mit dem Tester beim Laden an der eigenen Wallbox prüfen müssen, welchen tatsächlichen Ladestrom das Steuergerät unsere I3 meldet. Wenn alles gut ist zum Beleg ausdrucken und Thema erledigt. Was soll ich davon nur halten?

Das wars erstmal für heute. Und wieder kein Wort des Bedauerns über das teilweise gescheiterte Update (die Klimaanlage geht aber :) ) und den dadurch erforderlich gewordenen Werkstattbesuch, kein Angebot des Ausgleichs. Leider sind I3 Genius-Competence-Center weit gestreut, es bleibt mir also nichts anderes übrig als auszuharren und hier weiter Informationen zu sammeln.

Kann bitte einer von euch der diese Software-Version hat bitte mal nachsehen (die Anzeige der App reicht mir) wieviel Prozent unterhalb von 80% pro Stunde geladen werden?
Bisher I001-16-11-502 Max.Kapa. 29.9 kWh, jetzt I001-17-07-500 Max.Kapa. 28.6 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1494
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Re: Warnung vor dem "Befreiungsschlag-Update" (HMI 02.03.03)

Beitragvon NotReallyMe » Do 7. Aug 2014, 13:14

Festhalten, Freunde: Die Beschränkung auf 5 kW wurde von BMW gegenüber der Werkstatt bestätigt. Alle I3 die in nächster Zeit diese Werkstatt besuchen werden dieses Update erhalten. Da diese Vorgabe aus München kommt kann die Werkstatt jetzt erstmal nichts weiter zur Lösung tun, ich soll mich damit an die BMW I Kundenbetreuung wenden.

Damit nochmal die Warnung: Sprecht beim nächsten Werkstatttermin vorher über dieses Thema, damit die Lader eures I3 nicht ebenfalls ungewollt gedrosselt werden.
Bisher I001-16-11-502 Max.Kapa. 29.9 kWh, jetzt I001-17-07-500 Max.Kapa. 28.6 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1494
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Re: Warnung vor dem "Befreiungsschlag-Update" (HMI 02.03.03)

Beitragvon Carsten » Do 7. Aug 2014, 15:11

Krass :o . Da gleichzeitig trotzdem mit CCS geladen werden darf, kann die Erwärmung des Akkus damit nicht zusammenhängen. Vielleicht ein Thema des Laders in Reihe?
Wie auch immer, da bin ich mit ohne Schnelllader und 3,7kW gar nicht mehr soweit von Euch weg ;) .

Mal sehen, ob ich weitere Hintergründe herausfinden kann.
i3 BEV seit 2/14
Benutzeravatar
Carsten
 
Beiträge: 782
Registriert: Di 17. Sep 2013, 05:53

Re: Warnung vor dem "Befreiungsschlag-Update" (HMI 02.03.03)

Beitragvon endurance » Do 7. Aug 2014, 17:36

ist doch Mist - evtl.gar eine schleichende "Lösung" der Schieflastproblematik?
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3367
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Warnung vor dem "Befreiungsschlag-Update" (HMI 02.03.03)

Beitragvon i3Prinz » Do 7. Aug 2014, 18:22

Glaube ich nicht, das ist ja schließlich kein Problem von BMW.

Unabhängig davon habe ich heute Abend bei ca. 63% SOC mit einem Zangenamperemeter die Phase L1 überprüft,
es wurden 29,4 A gezogen. Also im normalen Bereich, das Update habe ich noch nicht erhalten.
i3 BEV - i-step I001-17-03-507
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
i3Prinz
 
Beiträge: 700
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 18:17

Re: Warnung vor dem "Befreiungsschlag-Update" (HMI 02.03.03)

Beitragvon Norbert W » Do 7. Aug 2014, 18:32

Bin gespannt, wie das sich weiter entwickelt.
Auch, ob es beim Service ein Zwangsupdate geben wird.
Ich würde das nat. bei dieser Kastration nicht wollen.
Mein erster Servicetermin soll Anfang 2016 sein, bis dahin kann noch viel passieren,
Grad das Laden mit 7 kw ist mit unserer 16 kWp Photovoltaikanlage eine super Sache, darauf will (und werde) ich nicht verzichten.
Eine Zwangskastration (unerwünscht) würde ich mir nicht so einfach gefallen lassen.
Beim E61 wurde mir seinerzeit mit einem Softwareupdate die Aktivlenkung kastriert; sowas passiert mir nicht nochmal.

Bei unserem i3 funktioniert alles, und da bleibt die derzeitige Software drauf, dafür werde ich schon sorgen.
Norbert W
 
Beiträge: 530
Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

Re: Warnung vor dem "Befreiungsschlag-Update" (HMI 02.03.03)

Beitragvon DeJay58 » Do 7. Aug 2014, 19:48

Nicht dass man ohne Schnelllader auch nur mehr mit 2,5 KW laden kann...
Das ist aber schon eine Frechheit, das würde ich mir nicht gefallen lassen. Das nächste mal wird die Maximalleistung auf 150 Ps beschränkt... Mich würde die schwächere Reku am meisten stören.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3803
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Warnung vor dem "Befreiungsschlag-Update" (HMI 02.03.03)

Beitragvon Robi » Do 7. Aug 2014, 19:58

Hallo liebe i3 Gemeinde.
Ich finde es eine Frechheit was BMW da mit euch treibt.
Zum einen sind die nicht in der Lage einen ordentlichen Brusa Drehstromlader in den I3 zu verbauen, der 22 KW Ladung an Typ 2 erlaubt (Smart bekommt das auch hin - wenn auch mit Anlauf Schwierigkeiten).
Für dieses Ladetechnik würde es genügend Lademöglichkeiten geben.
Und die 1500 Euro Aufpreis für den CCS Zugang und den zweiten 3,7 KW Lader sind auch nicht ganz ohne. Zumal es mal gerade 50 Stück von den 20 bzw. 50 kW CCS Ladern gibt. Also läuft es meist auf 7,4 kW Laden hin. Und nun dreht man euch 30 % der Ladeleistung noch ab.
Wenn ich einen i3 fahren würde, hätte ich den schon längst bei Händler auf den Hof gestellt und meinen Anwalt angerufen.
Für mich ist das klar ein fehlen einer Zugesicherten Eigenschaft. Bei meinem Fahrprofil wäre das Auto so nicht mehr Fahrbar.

Und immerhin geht es hier um einen Premium Hersteller.........

Gruss

Dirk
Zoe 12/2013 - 04/2016, Twizy ab 01/2015, Leaf ab 04/2016, Smart ED 453 ab 06/2017, 10 KWP Solar Anlage ab 11/2013, Stromtankstelle 43 KW Typ 2, Ladepunkt mit CEE rot 22 KW und Schuko, 24 Std. zugänglich. Mittlerweile 14 Länder elektrisch bereist :D
Benutzeravatar
Robi
 
Beiträge: 673
Registriert: Di 17. Dez 2013, 19:03
Wohnort: Hamburg

Re: Warnung vor dem "Befreiungsschlag-Update" (HMI 02.03.03)

Beitragvon Carsten » Do 7. Aug 2014, 20:02

Super! Schon wieder einer, der uns die Laderwelt des i3 erklären möchte :roll: .
i3 BEV seit 2/14
Benutzeravatar
Carsten
 
Beiträge: 782
Registriert: Di 17. Sep 2013, 05:53

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste