Wärmepumpe vs. Sitzheizung Stromverbrauch

Re: Wärmepumpe vs. Sitzheizung Stromverbrauch

Beitragvon tobacco » Mo 30. Okt 2017, 22:42

Und was ist dann 1 kg x m² / s³ [einkilogrammmalquadratmeterprosekundezurdritten] ????
Dateianhänge
20170806 265 kgmquprsecdritt tab.jpg
20170806 265 kgmquprsecdritt tab.jpg (3.46 KiB) 477-mal betrachtet
Bild Bild Bild Niemand plant sein Versagen
Benutzeravatar
tobacco
 
Beiträge: 86
Registriert: Do 10. Aug 2017, 20:15
Wohnort: 4101 Feldkirchen an der Donau, Austria

Anzeige

Re: Wärmepumpe vs. Sitzheizung Stromverbrauch

Beitragvon Waldameise » Mo 30. Okt 2017, 22:56

1 Watt, aber ich meine, wir sollten den kleinen Ausflug in die Physik allmählich beenden und zum Thema zurückkommen.
Es ist immer zu früh für den Einstieg in die E-Mobilität. Aber wenn niemand einsteigt, dann wird das nix. :D
Benutzeravatar
Waldameise
 
Beiträge: 112
Registriert: Di 24. Jan 2017, 22:02

Re: Wärmepumpe vs. Sitzheizung Stromverbrauch

Beitragvon tobacco » Mo 30. Okt 2017, 23:18

korrekt

1kg x m² / s² wäre dann 1Ws oder 1Nm oder 1Joule
Bild Bild Bild Niemand plant sein Versagen
Benutzeravatar
tobacco
 
Beiträge: 86
Registriert: Do 10. Aug 2017, 20:15
Wohnort: 4101 Feldkirchen an der Donau, Austria

Re: Wärmepumpe vs. Sitzheizung Stromverbrauch

Beitragvon e-beetle » Mi 1. Nov 2017, 11:55

Die Wärmeleistung einer Wärmepumpe ist hoffentlich deutlich größer, als die einer Sitzheizung.
Zudem umströmt die Wärme den gesamten Körper und füllt den gesamten Raum, nicht nur den Hintern ;-)
Von daher finde ich den Vergleich recht schwierig.

Zudem wird der Verbrauch sicher von Außen- und Innentemperatur, Fahrdauer etc. beeinflußt und ist damit recht variabel.
Theoretisch müsste der Verbrauch mit fortlaufender Zeit geringer werden, da nicht mehr so viel Volumen aufgeheizt werden muss.
Ebenso reduziert die Sitzheizung sicher die Leistung, wenn eine gewisse Wärme erreicht wurde. Wenn nicht, wird der Nutzer das schon regeln, sonst wird es unangenehm.

Nur meine bescheidene Meinung,
Michael
07/2007 Solec Riva Junior (8,7kWh)
12/2010 VW e-Beetle (26kWh)
11/2017 BMW i3 BEV 60Ah (21,6kWh)
Benutzeravatar
e-beetle
 
Beiträge: 329
Registriert: Di 14. Mai 2013, 09:04
Wohnort: Wanderup, bei Flensburg

Re: Wärmepumpe vs. Sitzheizung Stromverbrauch

Beitragvon spark-ed » Mi 1. Nov 2017, 12:25

Da das ja keine i3 spezifische Frage ist, erlaube ich mir da auch meinen Senf zuzugeben:
Die genannten 100W pro Sitz beziehen sich nur auf die Aufheizphase (5-10Minuten) danach wird i.d.R. auf die Erhaltungsleistung von 20-30W reduziert.
Daher kann man auch nicht von 100Wh/h reden.

Eine Wärmepumpe dürfte auf kurzen Strecken in Größenordnung Faktor 10 mehr Energie verbrauchen.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1163
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Re: Wärmepumpe vs. Sitzheizung Stromverbrauch

Beitragvon Semi » Mi 1. Nov 2017, 22:12

Fahre mit meinem I-Miev praktisch nur mit Sitzheizung. (Handschuhe, Kappe, Schal, leichte Decke)

Was eigentlich immer hilft, Auto, wenns kalt ist, in einem Parkhaus (oder Ä.) parkieren, wo es warm ist. Meistens braucht man beim Beginn der Fahrt darum viel Energie fürs Heizen, weil das Wageninnere vorher über die Stunden ausgekühlt wurde.

Gruss
Semi
Semi
 
Beiträge: 243
Registriert: So 14. Jul 2013, 15:53
Wohnort: Zürich

Re: Wärmepumpe vs. Sitzheizung Stromverbrauch

Beitragvon berrx » Mi 1. Nov 2017, 22:25

Semi hat geschrieben:
Fahre mit meinem I-Miev praktisch nur mit Sitzheizung. (Handschuhe, Kappe, Schal, leichte Decke)

Wenn ich sowas lese, dann stimmt mich das traurig. Da kauft man sich schon ein so teures Auto, will auf Elektro setzen und dann macht man solche Abstriche im Winter das wäre keine Option für mich. Das ist wieder richtig Futter für die Kritiker der Elektromobilität. Sicherlich hat man den Vorteil beim Elektroauto die Energie zu sparen, und wenn man nur kurz Brötchen holt oder fährt zum Glascontainer kann man alles auslassen auch die Sitzheizung. Auch kann man die Heizung Runter drehen wenn man seine Jacke an hat in der Regel. Aber generelles Autofahren mit Handschuhen Kappe Schal und Decken Leute ich weiß ja nicht das kann doch nicht das Ziel sein.
berrx
 
Beiträge: 232
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 23:35

Re: Wärmepumpe vs. Sitzheizung Stromverbrauch

Beitragvon Helfried » Mi 1. Nov 2017, 22:34

berrx hat geschrieben:
Aber generelles Autofahren mit Handschuhen Kappe Schal und Decken Leute ich weiß ja nicht das kann doch nicht das Ziel sein.


Keine Sorgen, moderne E-Autos sind binnen Sekunden wohlig warm, auch ohne Jacke! Auch der BMW heizt eigentlich ganz nett.
Spende ein paar Kommas ,,,,,
Helfried
 
Beiträge: 5043
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Wärmepumpe vs. Sitzheizung Stromverbrauch

Beitragvon motion » Do 2. Nov 2017, 02:04

Eine Lenkradheizung wäre ideal, gerade im Verbund mit der Sitzheizung. Aber leider bietet BMW auch beim Facelift-Modell keine an. :roll:

Dafür habe ich kein Verständis. Überhaupt ist es dreist, für das Comfortpaket (welches die Sitzheizung enthält) immer noch 2.000€ Aufpreis zu verlangen.
motion
 
Beiträge: 493
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 04:51

Re: Wärmepumpe vs. Sitzheizung Stromverbrauch

Beitragvon DeJay58 » Do 2. Nov 2017, 06:38

Wieviel die Heizung braucht kann man ganz einfach an der Verbrauchsanzeige ablesen.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3805
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: dsl, umali und 6 Gäste