Verkauf i3 !!!

Re: Verkauf i3 !!!

Beitragvon redvienna » Fr 31. Okt 2014, 18:10

Einige Fakten:

1.) Das Problem bleiben die Batterien. Es müssen größere und/oder stärkere Batterien verbaut werden !
(Dann ist auch der Winter machbar)

2.) Benzin / Diesel kann auch aus Kohle erzeugt werden. (Dort reichen die Vorräte noch mindestens 100 Jahre)

3.) Der Öl Peak ist schon erreicht. Also müssen zumindest Plug in Hybride rasch und in Mengen kommen !

Ich sehe nur die Möglichkeit, dass die Politik diesem Irrsinn ein Ende macht !
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5895
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Re: Verkauf i3 !!!

Beitragvon molab » Fr 31. Okt 2014, 18:25

Ich lese das hier mit Kopfschütteln. Hatte selbst ja nach erstem Angefixtsein vom i3 abgesehen wegen der Laderprobleme - aber 100km Reichweite? Wie schnell fahrt Ihr denn dann? Mein Smart ist ja nun nicht gerade windschnittig, so dass ich auf der Autobahn heute wieder ca. 110km hinter LKW hergesegelt bin. Habe dadurch laut Navi vielleicht 10min verloren - hatte aber noch 25% SOC bei Ankunft, obwohl ich in der Stadt nichtmal sparsam unterwegs war. Und der Akku ist kleiner als der des i3...
Mit dem Verbrenner fahre ich auch schneller, aber beim E-Auto ist das Schnellfahren auf der BAB irgendwie uninteressant geworden. Beschleunigung bleibt hingegen wichtig ;-)
Bevor ich einen i3 abstoße, würde ich schon nochmal schauen, ob man die Reichweite nicht noch durch angepasste Fahrweise (die kaum Zeit kostet) hochbringt. Zum Vergleich: Mit dem Smart bekam ich auch vorletzten Winter (der letzte war nicht kalt) auf längeren Strecken ohne Start/Stop und bei -5°C (allerdings aus der Garage heraus gestartet) noch über 140km aus dem Akku.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Verkauf i3 !!!

Beitragvon marfuh » Fr 31. Okt 2014, 18:34

i3Prinz hat geschrieben:
Also mir wäre es lieber, wenn Du verkaufst...


und nicht jeder hier kauft aus Ökospießergründen ein Elektroautomobil, das nur mal am Rande...


Hallo i3Prinz,

wieso kaufst Du Dir denn aus Ökospießergründen ein Elektroauto? ..und an welchem Rand?
marfuh
 
Beiträge: 671
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 19:37

Re: Verkauf i3 !!!

Beitragvon redvienna » Fr 31. Okt 2014, 18:39

Der Durchzug bei E-Autos ist geil ! :lol:

Das Reichweitenproblem ist schon fast vollständig gelöst. (Größere Akkus ala Tesla oder stärkere in einigen Jahren.)

Wenn alle Stricke reißen gibt es Plug in Hybride oder Brennstoffzellenautos. (Was ich nicht so gut finde.)
Zuletzt geändert von redvienna am Fr 31. Okt 2014, 19:28, insgesamt 1-mal geändert.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5895
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Verkauf i3 !!!

Beitragvon April2015 » Fr 31. Okt 2014, 19:17

Die Reichweiten-Angaben halte ich auch für problematisch. Beim i3 sollte man ehrlicherweise eine Reichweite von 90-100 Kilometer bewerben. Wenn es dann im Sommer unter Umständen auch mal 140 Kilometer sind dann ist das eine freudige Überraschung.

Ferner finde ich den REX ungeheuer wichtig. Um die bescheidene Reichweite von 90 Kilometern restlos und stressfrei nutzen zu können ist der REX unabdingbar. Hier sollte BMW ein Nachrüstmöglichkeit des REX anbieten!

Seit mehr als 2 Jahren fahre ich einen Ampera. Der REX ist mir genauso wichtig wie die Möglichkeit rein elektrisch wochenlang ohne Benzin fahren zu können. Ich habe noch nie an einer öffentlichen Ladestation geladen (Warum auch!). Das Nutzungsprofil des Wagens sollte zur Reichweite des Wagens passen. Wenn man dann noch einen Rex hat für die besonderen Fälle (z.B. Bahnstreik letzte Woche) dann ist man restlos glücklich mit der E-Mobilität.

Ab nächstes Jahr werde ich als Zweitwagen noch einen i3-Rex anschaffen (Leider derzeit 6 Monate Lieferzeit).
April2015
 
Beiträge: 157
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 18:48

Re: Verkauf i3 !!!

Beitragvon Hamburger Jung » Fr 31. Okt 2014, 19:49

Hallo,

zum einen finde ich hier echt tolle Kommentare wieder. Toll geschrieben, solch Niveau findet man in anderen Foren nicht so.
Das nur am Rande.

Zum REX...

Lohnt es sich denn, diesen ständig dabei zu haben?
Mehr Gewicht, geringere E Reichweite, Wartungsausfwand der höher wird, mehr mechanische Fehlerquellen hierdurch.

Nein, für diesen geringen Prozentsatz des nutzbaren Bereichs lohnt es sich nicht.

Wenn mal wirklich bei mir ein Verbrenner benötigt wird, dann miete ich mir einfach einen.
29-49 Euro am Tag incl. Kilometern. Geht spontan, in vielen Städten rund um die Uhr und alles ist gut.

@marfuh
Ich verstehe deine Sinneswandel nicht so. Ich finde Du bist in deiner Meinung nicht konstant.
Entweder weg, oder behalten.

Ich an deiner Stelle würde ihn verkaufen, denn ich denke, dass Du nicht der Typ für einen i3 bist.
Wenn es finanziell machbar ist, dann wäre das Model S etwas für dich.

Aber Vorsicht, auch hier ist nicht alles Gold was glänzt.
Und auch ein Tesla kommt bei Minusgraden in Reichweitengebiete, die nicht so schön sind.

Übrigens, ich rechne IMMER mit 120 Kilometer Reichweite, auch im Winter.
Das wäre ein Verbrauch dann von 16 kW auf 100 Kilometer, dass ist bei zurückhaltender Fahrt möglich.

Dann fährt man halt nur mit 90 kmh über die Autobahn. Die Zeit ist, wie ich schon oft gesagt habe, der Einsatz.
Ob ich nun 90 kmh auf der Bahn fahre, kostet Zeit.
120 kmh auf der Bahn, früher laden, kostet auch Zeit.

Die Mängel bei Dir sind sehr ärgerlich. Aber dieses Argument, dass man für 50.000 Euro mehr erwartet, dass mag ich nicht.

Man bekommt viel dafür. Carbon, LED, Akkuheizung und Kühlung, ach, einfach viel...
Ich geniesse den i3 nun seit ein paar Wochen und 3700 Kilometern. Fahre übrigens 25.000-30.000 Kilometer im Jahr.

Ja, meine Armlehne quitscht, die Dachreling ist lose, der Kofferraum muss mit Gewalt zugeworfen werden...
Mängel gibt es immer, die werden beseitigt. Und ein rundum perfektes Auto, das gibt es nicht.

LG HH Jung
Hamburger Jung
 

Re: Verkauf i3 !!!

Beitragvon April2015 » Fr 31. Okt 2014, 20:31

Hamburger Jung hat geschrieben:
Zum REX...

Lohnt es sich denn, diesen ständig dabei zu haben?
Mehr Gewicht, geringere E Reichweite, Wartungsausfwand der höher wird, mehr mechanische Fehlerquellen hierdurch.

Nein, für diesen geringen Prozentsatz des nutzbaren Bereichs lohnt es sich nicht.

Wenn mal wirklich bei mir ein Verbrenner benötigt wird, dann miete ich mir einfach einen.
29-49 Euro am Tag incl. Kilometern. Geht spontan, in vielen Städten rund um die Uhr und alles ist gut.


Wenn man dieser Argumentation folgen würde, hätte kaum einer 4-7 Sitze im Auto obwohl er 90 Prozent der Zeit alleine mit seinem Wagen unterwegs ist. Der REX bedeutet für mich purer Luxus. Ich brauche nicht rechnen, Wetter, Wind und Geländeprofil analysieren. Ladestationen auskundschaften und hoffen dass diese in Betrieb sind. Ich bin frei wie ein Vogel und kann fahren wann und wohin ich möchte.

Erst letzte Woche habe ich aufgrund des Bahnstreiks meine Tochter kurzerhand in eine 110 Kilometer entfernte Stadt gefahren.
Ohne REX wäre das nicht möglich gewesen. Und einen Leihwagen so kurzfristig zu bekommen halte ich für eher theoretisch (Ich wohne in einem ländlichen Umfeld).

Gibt es hier im Forum einen i3 REX Fahrer der nach einigen Monaten feststellen muss, dass es auch die Variante ohne REX getan hätte ?

Dass es i3 Fahrer ohne Rex gibt, die ihre Kaufentscheidung rechtfertigen ist logisch, menschlich und nachvollziehbar. Gratulation wenn es bisher immer geklappt hat mit der Reichweite.

Wenn es für den E-Golf einen Rex geben würde, hätte ich mich nicht für den i3 entschieden....
Zuletzt geändert von April2015 am Fr 31. Okt 2014, 20:47, insgesamt 1-mal geändert.
April2015
 
Beiträge: 157
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 18:48

Re: Verkauf i3 !!!

Beitragvon Hasi16 » Fr 31. Okt 2014, 20:33

Also ich kann marfuh teilweise schon verstehen.
Ob ich mit dem Wagen ohne Rex zufrieden wäre? Ich glaube nicht!

Ob es jetzt am Marketing liegt weiß ich nicht, aber die "praxisnahe Reichweite" passt, wenn man anders als sonst fährt. Aber will ich das? Nö, eigentlich nicht.

Die doppelte Reichweite ist nötig! Aber nicht wegen der Reichweite, sondern
- dass man auch für "weite" Fahrten bis 200 km die Klimaanlage laufen lassen kann bzw. den Comfort-Modus benutzen kann
- dass man auch mal ohne schlechtes Gewissen 20 km mit 150 km/h fahren kann
- dass man nicht so genau planen muss
.
.
.

Für mich ist der Wagen (mit Rex) perfekt. Aber mit 300 km "praxisnaher Reichweite" würde ich ihn ohne Rex kaufen.
Für mich steht fest, dass ich mir nie wieder einen Verbrenner kaufen will, aber als Erstwagen muss der Wagen 300 km am Stück schaffen (können)! Hoffentlich kapieren das die Hersteller (sonst bin ich bei der Auswahl der Marke sehr eingeschränkt).

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: Verkauf i3 !!!

Beitragvon MarkusD » Fr 31. Okt 2014, 20:43

Hamburger Jung hat geschrieben:
Zum REX...

Lohnt es sich denn, diesen ständig dabei zu haben?
Mehr Gewicht, geringere E Reichweite, Wartungsausfwand der höher wird, mehr mechanische Fehlerquellen hierdurch.

Nein, für diesen geringen Prozentsatz des nutzbaren Bereichs lohnt es sich nicht.
Doch, es lohnt sich.
Das wären bei mir in der der letzten Zeit (vor allem im September) viele Anmietungen geworden. Morgen auch wieder ...
Das (vermeintlich zu hohe) Gewicht wird bei E-Fahrzeugen ohnehin überbewertet. Im Bereich von 1-2.5t ist das vernachlässigbar.

Hamburger Jung hat geschrieben:
Wenn mal wirklich bei mir ein Verbrenner benötigt wird, dann miete ich mir einfach einen.
29-49 Euro am Tag incl. Kilometern. Geht spontan, in vielen Städten rund um die Uhr und alles ist gut.
Dann komm' mal nach Forchheim... ach ja, erwarte nicht, daß du hier am Wochenende oder in der Nacht irgendwo Strom bekommst - außer im Parkhaus hier am Ort zu Apothekenpreisen.

29 Euro für einen Tag? Entschuldige, ich will ein Fahrzeug, keine Gehhilfe.

Bitte nicht immer von (d)einem Einzelfall auf die Allgemeinheit schließen ...
Danke.

Gruß
Markus
MarkusD
 

Re: Verkauf i3 !!!

Beitragvon Hamburger Jung » Fr 31. Okt 2014, 21:19

Hallo,

ich schließe nicht von meiner Person auf andere, warum auch.
Ich schreibe immer nur MEINE Meinung, mehr nicht.

Und ich verteidige nicht meinen Kauf ohne REX. Zudem hat bei mir nicht immer die Reichweite gereicht, sondern ich bin bereits liegen geblieben. Mit REX wäre mir das nicht passiert.

Mir wäre Stress mit meiner Frau erspart geblieben, ich könnte im Winter mit 29 Grad Innenraumtemperatur nach Boltenhagen fahren, ohne mir Gedanken machen zu müssen wie schnell dort mein Auto geladen werden kann.

Aber will ich das? Nö...

Brauchen andere das? Ja. Weil andere Menschen andere Profile haben.

Und jeder der sich mit dem Thema auseinandersetzt und sowas fährt, sei es nun ein i3 BEV, i3 REX oder einen Hybrid wie den Ampera, der ist jemand den ich mag und nicht angreifen würde.

LG HH Jung
Hamburger Jung
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DeJay58 und 23 Gäste