Verkauf i3 !!!

Re: Verkauf i3 !!!

Beitragvon i3Prinz » Fr 31. Okt 2014, 10:27

Soll jeder kaufen und verkaufen, wie er will. Die Dichte an negativen Threaderöffnungen gipfelnd in einer Verkaufsankündigung des Kollegen marfuh fand ich irgendwie auffällig. Ich behalte das Fahrzeug auf jeden Fall.

Berechtigte und begründete Kritik an BMWs Geschäftsgebaren kann wohl nur jemand bestreiten, der keinerlei Probleme mit dem Wagen hat. Oder es zeugt von Realitätsverlust von 'Schwachsinn' zu reden.
i3 BEV - i-step I001-17-03-507
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
i3Prinz
 
Beiträge: 700
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 18:17

Anzeige

Re: Verkauf i3 !!!

Beitragvon Norbert W » Fr 31. Okt 2014, 10:42

Von den Nachteilen habe ich bisher hier nur gelesen, erlebt habe ich sie nicht. Unser i3 hat keinerlei Macken (EZ.: 03.2014), lädt brav mit 7 kW.
Ich hatte ihn damals abgeholt und der erste Servicetermin ist lt. Anzeige nach wie vor 02.2016.
Sowas habe ich bisher bei keinem anderen Auto erlebt.

Abgesehen von den Macken und Vorzügen des i3 selbst, hat der sich für uns in einer anderen Art sehr gut gemacht: Als Werbeträger. Unser i3 ist mit Firmenwerbung beklebt. Da sich sehr viele Leute für den i3 interessieren, er Innovation und Zukunft ausstrahlt, ist das ein hervorragender Werbeträger. Den kennt in unserer Gegend mittlerweile fast jeder. Die Grußhand ist meist oben.
Norbert W
 
Beiträge: 530
Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

Re: Verkauf i3 !!!

Beitragvon marfuh » Fr 31. Okt 2014, 11:13

i3Prinz hat geschrieben:
Soll jeder kaufen und verkaufen, wie er will. Die Dichte an negativen Threaderöffnungen gipfelnd in einer Verkaufsankündigung des Kollegen marfuh fand ich irgendwie auffällig. Ich behalte das Fahrzeug auf jeden Fall.

Berechtigte und begründete Kritik an BMWs Geschäftsgebaren kann wohl nur jemand bestreiten, der keinerlei Probleme mit dem Wagen hat. Oder es zeugt von Realitätsverlust von 'Schwachsinn' zu reden.



Ich möchte nicht generell schlecht über den i3 schreiben. Ist schon ein tolles Auto.

Aber: Ich brauche aber ein Auto auf das ich mich verlassen kann. Habe schon 2 -mal vor Ladeabbruch mit Taxi Ruf gestanden. Das geht gar nicht. Die Reichweite singt bei 8 Grad auf 100 km...das geht auch nicht...was ist denn bei minus 10 Grad?
marfuh
 
Beiträge: 671
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 19:37

Re: Verkauf i3 !!!

Beitragvon LocutusB » Fr 31. Okt 2014, 11:24

Und das iPhone 6 kann man verbiegen ...
Ich behalte trotzdem beides, den i3 und das iPhone. Bei gebrauchsbestimmter Benutzung gibt es aus meiner Sicht an beiden "Geräten" keine großen Einschränkungen.
BMW i3 - EZ 02/14 - 80tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-17-07-500 - Stand 08/17
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1164
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Re: Verkauf i3 !!!

Beitragvon EVplus » Fr 31. Okt 2014, 11:30

marfuh hat geschrieben:
......schon 2 -mal vor Ladeabbruch mit Taxi Ruf gestanden. Das geht gar nicht. Die Reichweite singt bei 8 Grad auf 100 km...das geht auch nicht...was ist denn bei minus 10 Grad?



Dann wird gejodelt...... :lol: bei nur noch 80km Reichweite....
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Verkauf i3 !!!

Beitragvon marfuh » Fr 31. Okt 2014, 11:33

...wenn man wegen Ladeabbruch Flüge verpasst ist das für ich nicht zu vergleichen mit einem verbiegendem iPhone.

--> Mal sehen wie es weiter geht!
marfuh
 
Beiträge: 671
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 19:37

Re: Verkauf i3 !!!

Beitragvon franmedia » Fr 31. Okt 2014, 11:34

marfuh hat geschrieben:
Ich brauche aber ein Auto auf das ich mich verlassen kann. Habe schon 2 -mal vor Ladeabbruch mit Taxi Ruf gestanden. Das geht gar nicht. Die Reichweite singt bei 8 Grad auf 100 km...das geht auch nicht...was ist denn bei minus 10 Grad?

Hallo marfuh. Das tut mir leid, dass du so frustriert bist, dass du deinen i3 aus der Zukunft schon wieder verkaufen willst. Kurz vor dem Kauf hattest du ja schon etwas Panik. Vor 9 Monaten hatte ich dich hier noch versucht zu beruhigen, dass nach meiner Wintererfahrung 100 km immer drin sind, auch bei Minusgraden, aber bei sehr sparsamer Fahrweise. Viel mehr aber eben nicht, wenn man nicht frieren will. So ist es halt bei diesem Auto mit dieser Batterie. Es gibt welche, die haben mehr Batterieleistung und es gibt welche, die haben weniger. Wenn man von 100 km immer und von über 150 im Sommer, wenn alles optimal läuft, ausgeht, ist man sicher weniger enttäuscht, sondern eher begeistert von der Reichweite und Alltagstauglichkeit. Wie so oft, hängt es von der Erwartungshaltung ab.

Ladeabbruch allerdings sollte ganz sicher nicht passieren. Und wenn es nicht an der Säule sondern am Auto liegt, sollte die Werkstatt das auch ganz dringend beheben. Wenn die das nicht kann, ist eine Eskalation geboten. Da gibt es bei BMW ja ganz viele Hierarchiestufen ;-) Das gilt ja für dich genauso wie für den potentiellen Käufer. Das Problem muss natürlich gefixt werden. Und bei zwei Jahren Gewährleistung kostet das "nur" Zeit und zumindest kein extra Geld.

Immerhin kannst du deinen Enkeln dann erzählen, dass du bei der Revolution der Automobilität mal kurz dabei gewesen bist ;-) Vielleicht ja bald wieder.
franmedia
 
Beiträge: 657
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Re: Verkauf i3 !!!

Beitragvon marfuh » Fr 31. Okt 2014, 11:52

ob das so ist?

Ich glaube nicht mehr das die Elektromobilität wirklich kommt. Im Moment will doch keiner dafür Geld ausgeben. Es werden immer mehr SUV's verkauft. Ich glaube das bleibt Wunschdenken von ein paar Idealisten....

kann man einen Thread auch komplett wieder löschen?
marfuh
 
Beiträge: 671
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 19:37

Re: Verkauf i3 !!!

Beitragvon elektrisi3rt » Fr 31. Okt 2014, 12:36

Ich habe mir immer vorgenommen ein neues Auto erst ein Jahr nach der offiziellen Einführung zu kaufen, damit ein Großteil der Kinderkrankheiten behoben ist (wohlgemerkt auch bei konventionellen Fahrzeugen). Umso mutiger finde ich einen Großteil der aktiven Forenteilnehmer hier (es ist ja insgesamt ein überschaubarer Kreis ;) )!

Noch lange, bevor ich mich entschlossen habe, einen i3 zu bestellen, habe ich mich hier umfangreich im Forum informiert. Es wurden die Schwächen aufgezeigt (seien wir ehrlich: meist handelte es sich dem Eindruck nach eher um "Montagsautos" einiger weniger - was aber trotzdem bedauerlich ist), aber es wurde auch mit sehr viel Begeisterung vom i3 berichtet. Das habe ich alles abgewogen und bestellt - bislang habe ich das auch nicht bereut.

Gerade als "Early adopter" kennt man noch nicht alle Seiten, umso nachvollziehbarer finde ich die Entscheidung das Auto zu verkaufen, wenn es dann doch nicht den Vorstellungen entspricht.

Man darf bei Blick zu anderen Modellen nicht vergessen: Aber auch die anderen Hersteller kochen nur mit Wasser. Auch die betreiben Marketing und heben einseitig Stärken hervor. Und auch die werden von Software- und Bauteilfehlern nicht verschont bleiben.

In diesem Sinne würde ich mich insgesamt freuen, wenn es in diesem Forum machmal etwas sachlicher vorgeht. Nicht, dass ein Problem nicht auch Emotionen hervorrufen darf, ganz im Gegenteil. Und auch nicht jeder muss sich gleich stark mitärgern oder den Ärger des anderen 100%ig untestützen und verstehen.
Manchmal habe ich aber den Eindruck, dass ein kleiner Punkt durch häufiges Durchkauen nur größer und wichtiger erscheint und das eigentliche dabei vergessen wird: Ein Großteil der i3-Fahrer ist - da schließe ich mich mit ein - begeistert von dem Fahrzeug und hat täglich Freude daran. Und die übrigen Fahrer ärgern sich sicherlich auch nicht die ganze Fahrt über... ;)

Also: Gute Fahrt, egal ob im i3, Model X, E-Golf, Zoe, iMiev, smart ed, ... oder auf dem Fahrrad

(Bitte entschuldigt, dass es doch etwas länger geworden ist.)
elektrisi3rt
 
Beiträge: 35
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 13:54

Re: Verkauf i3 !!!

Beitragvon 1234567890 » Fr 31. Okt 2014, 13:13

Warst Du wegen der stark reduzierten Reichweite schon beim Service? Vor dem i3 hatte ich einen S85, der hatte plötzlich auch eine deutlich kleinere Reichweite. Der Grund war eine defekte 12V Batterie, die ständig aus dem Hochvolt-Akku nachgeladen wurde. Für eine starke Reichweitenreduktion ist es noch zu warm, man muss aber schon damit rechnen, dass bei tiefen Temperaturen, draußen geparkt und Sauwetter die Reichweite nur noch bei 30-50% liegt.

Auch mit den Ladeabbrüchen, warst Du beim Service? Die können genauer sehen wo das Problem lag. Wars der i3-eigene Lader, Probleme mit der Hausinstallation, ...

Generell muss das Auto zum persönlichen Fahrprofil passen. Das war für mich auch der Grund für den Wechsel vom S85 auf den i3 Rex und ich habe den Wechsel bis heute nicht bereut (ok, manchmal fehlt mir die Leistung :mrgreen: ). Übrigens gibt es beim Tesla die gleichen Probleme, selbst die Ladeleistung wurde auch dort mal vorübergehend reduziert. Mechanisch scheint mir der i3 sogar besser zu sein, kommt wohl aus der langen Erfahrung von BMW im Fahrzeugbau. Beim S85 hatte ich bereits 2 neue Drive-Units wegen Mechanikproblemen und ein weiterer Tausch kündigte sich durch entsprechende Geräusche beim Verkauf bereits an.

Sicherlich ist ein Verbrenner zuverlässiger und praktischer. Ich glaube auch nicht, dass die Zukunft ausschließlich in der Elektromobilität liegt. Ich denke eher, dass wir in 20 Jahren nur noch Hybride haben. In die dann für Verbrenner gesperrten Innenstädte geht es mit 50 km Elektroreichweite, über Land mit (synthetischem) Kraftstoff.
1234567890
 
Beiträge: 307
Registriert: Mi 20. Aug 2014, 21:18

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste