Überraschung auf der IAA?

Re: Überraschung auf der IAA?

Beitragvon Major Tom » Di 12. Sep 2017, 10:08

Die Studie von heute wird in wenigen Jahren als Serienfahrzeug auf die Straße kommen ...
Quelle: bimmertoday

Wo ist denn jetzt eigentlich die Neuigkeit? Das gezeigt Modell ist doch einfach eine Weiterentwickling der letzten Studie ( Studie Vision Next 100).
Ich finde das extrem enttäuschend. Wenn man bedenkt, dass 2013 mit dem Start des i3 ein i5 (o.ä.) für 2016 angekündigt wurde und es auch in 2018 nur genau 1 BEV von BMW geben wird. :cry:
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 1007
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:29

Anzeige

Re: Überraschung auf der IAA?

Beitragvon Helfried » Di 12. Sep 2017, 10:18

Wenn die jetzt echt bis 2025 so langweilig dahinwursteiern, bleibt ihnen sogar die typische 3er-BMW-Klientel treu und fährt dann 2040 auch elektrisch *fürcht*.
Helfried
 
Beiträge: 5031
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Überraschung auf der IAA?

Beitragvon eickerarchitekten » Di 12. Sep 2017, 10:44

...wer Visionen hat soll zum Arzt gehen.
;)
Benutzeravatar
eickerarchitekten
 
Beiträge: 27
Registriert: Do 15. Dez 2016, 10:04
Wohnort: Aachen

Re: Überraschung auf der IAA?

Beitragvon Norbert W » Di 12. Sep 2017, 11:46

Mal angenommen, BMW verkauft ab März 2018 einen Mittelklasse BEV mit ca. 600 km Reichweite.
Wer würde den dann kaufen und warum?
Wie sollte der im Alltag eingesetzt werden?
Auf langen Strecken gibts keine Ladestationen dafür!

Es sei denn, die Leute fahren lange Strecken mit einem Tag Zwischenpause :mrgreen:

Wenn man mit einem Tesla oder so einer angkündigten Kiste mit 600 km Reichweite die ganze Zeit 140 und schneller fährt, ists nix mit 600 km Reichweite. Da werden nach 200 km schon Ladestationen gesucht.

Wer so ein Ding hat und da BMW draufsteht, der will nicht die ganze Zeit 120 fahren und sich so auf den Autobahnen lächerlich machen. Auch die Teslas habe ich bis jetzt immer nur auf den Autobahnen rumkriechen sehen.

Lieber einen Kompromiss, einen i8; der fährt sich wirklich klasse und sparsam, auf der AB. Damit muss ich nicht die ganze Zeit herumschleichen. Und den gibts jetzt schon zu kaufen :D
Man kann seinen Akku während der Fahrt laden :mrgreen:

Für mich auch sehr ausschlaggebend: er sieht in Schwarz atemberaubend schön aus.

Will sagen: für so einen BMW (wie diese BMW-Studie) muss erstmal eine passende Ladeinfrastruktur her. Wenn die da ist, kann man auch einen BMW-Mittelklasse BEV kaufen.
Norbert W
 
Beiträge: 529
Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

Re: Überraschung auf der IAA?

Beitragvon kub0815 » Di 12. Sep 2017, 13:43

Hi Norbert W,
eine Ladeinfrastrucktur ist doch auch geplant...

http://media.daimler.com/marsMediaSite/ ... d=14866747

Auch ohne diese ein BEV mit 600km hat mindestens einen 100kwh akku der sollte doch auch bei 50kw Ladestationen nach 2h voll sein.

VG
Jürgen
Effizienzhaus Plus, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1389
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Überraschung auf der IAA?

Beitragvon Helfried » Di 12. Sep 2017, 13:49

Norbert W hat geschrieben:
Auf langen Strecken gibts keine Ladestationen dafür!
Es sei denn, die Leute fahren lange Strecken mit einem Tag Zwischenpause


??
Der Wagen tankt in nur einer Stunde weit über 200 Kilometer. Damit wäre er auf 800 km, das reicht ja wohl für einen Tag.
Helfried
 
Beiträge: 5031
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Überraschung auf der IAA?

Beitragvon Norbert W » Di 12. Sep 2017, 14:13

Ihr meint die vorhandenen 50 kW-Lader?

Damit brauchts -wie schon von euch erwähnt- 2 Std. Zwischenstopp. Das wäre wohl noch grad so zu verkraften.
Aber wenn das 600 km-BEV Auto verkauft wird und es auch viele kaufen, ists vorbei mit den freien 50 kW-Ladern.

Ich musste das schon mehrfach erleben, ersehnte Ladestation besetzt, und dann? Außerdem gibts bis jetzt noch nicht so viele Elektroautos, trotzdem ist es nicht ganz unwahrscheinlich, dass die Ladestation jetzt schon besetzt ist.

Nein, für große Stückzahlen verkaufter BEVs mit großen Akkus, brauchts eine ganz andere Ladeinfrastruktur.
Wenn ihr es kaufen würdet, schleicht ihr genauso rum wie die Teslas :mrgreen:
Norbert W
 
Beiträge: 529
Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

Re: Überraschung auf der IAA?

Beitragvon didi007 » Di 12. Sep 2017, 14:14

...ist doch eigentlich ein guter Tag für den i3: Keine firmeninterne Konkurrenz in nächster Zukunft, oder sehe ich das falsch ?
i3 94A Range Extender seit 04/2017
90% elektrisch, 10% fossil (wegen mangelnder Infrastruktur)
didi007
 
Beiträge: 142
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 19:48

Re: Überraschung auf der IAA?

Beitragvon Helfried » Di 12. Sep 2017, 14:21

Norbert W hat geschrieben:
Wenn ihr es kaufen würdet, schleicht ihr genauso rum wie die Teslas


Aber nicht wegen des maroden Akkus, sondern weil ich dem Autopilot nicht so ganz vertrau. ;)
Und zum Türken Ärgern bei Wettrennen bin ich auch fast schon zu alt.
Helfried
 
Beiträge: 5031
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Überraschung auf der IAA?

Beitragvon Starmanager » Di 12. Sep 2017, 14:23

Kommta da doch was Neues von BMW?

http://boerse.ard.de/aktien/vw-reitet-d ... le100.html

Zumindest steht's da...
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1062
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dirki3, powmax und 11 Gäste