Tür und Sitzkonzept -Positives

Tür und Sitzkonzept -Positives

Beitragvon marfuh » Mi 21. Mai 2014, 16:03

Nach 2 Monaten ist mir gestern was aufgefallen. Meine Kinder haben sich wohl schnell angepasst. Wenn ich irgendwo anhalte, komme beide aus meiner Seite raus. Das heißt sie haben gemerkt das sie da einfach durchrutschen können. Genial.
marfuh
 
Beiträge: 671
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 19:37

Anzeige

Re: Tür und Sitzkonzept -Positives

Beitragvon Goingi3 » Mi 21. Mai 2014, 21:23

Ja, Tür und Sitzkonzept gefallen mir auch jeden Tag besser marfuh.
Ich verstehe manche Kritiker nicht, die ständig am i3 was auszusetzen haben!
Die sind entweder noch nie mit einem längere Zeit gefahren oder es geht ihnen wie dem Fuchs mit den Weintrauben.
Der i3 ist modern und hebt sich von der Masse ab. Die beschränkte Reichweite pro Ladung ist reine Gewohnheit.
Ich würde ihn nie mehr hergeben, selbst wenn mir einer einen protzigen X6 zum Tausch anbieten würde.
Goingi3
 
Beiträge: 64
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 18:44

Re: Tür und Sitzkonzept -Positives

Beitragvon HED » Mi 21. Mai 2014, 21:24

Und die Presse schreibt immer ihren negativ behafteten Scheiß dazu.

Das Raumwunder i3 gefällt der Konkurrenz eben nicht, da muss es eben schlecht beschrieben werden, obwohl der i3 z.B. dem Golf überlegen ist.
HED
 

Re: Tür und Sitzkonzept -Positives

Beitragvon endurance » Mi 21. Mai 2014, 21:26

Ich find die Tueren ja prinzipiell auch gut, aber Wenn Es wirklich eng ist kann Es schon Etwas umstaendlich werden.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3398
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Tür und Sitzkonzept -Positives

Beitragvon HED » Mi 21. Mai 2014, 21:33

Das Problem ist doch, der i3 ist hinten gar nicht eng! Wer hat das in die Welt gesetzt und es wird ständig in der Presse wiederholt?
Bin groß und saß mit eingestellten Sitz auch hinten. Man hat hinten nicht weniger Platz als im Golf, oder einem 3er BMW.
HED
 

Re: Tür und Sitzkonzept -Positives

Beitragvon fbitc » Mi 21. Mai 2014, 22:03

Ich glaub Endurance meinte "eng" zb in der Parklücke
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3767
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Tür und Sitzkonzept -Positives

Beitragvon endurance » Do 22. Mai 2014, 05:21

Richtig parkluecken! Hatte das bisher ein mal, da man die hintere tuer nur auf bekommt Wenn die vordere auf ist, steht man Dann Zwischen den beiden Tueren und kann sich nicht mehr bewegen. Aussteigen geht da def. nicht mehr. Kleinkram hinten rausholen Dann MIT vordersitz umklappen ALS alternative.

Sorry fuer rechtschreibung iPad korrektur
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3398
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Tür und Sitzkonzept -Positives

Beitragvon JuergenII » Do 22. Mai 2014, 08:21

Ich kenne in den letzten Jahren keine einzige Situation, in der sich meine Beifahrer aus engen Parklücken aus dem Wagen "geschält" haben. Ich lasse die, wenn es knapp wird, immer aussteigen und zwar aus Eigeninteresse. Dann kann ich meist so einparken, dass ich als Fahrer einigermaßen bequem noch aussteigen kann.

Im übrigen ist der i3 einer der wenigen Wagen, bei denen man auch in "gefährlichen" Regionen sorgenlos Wertgegenstände während der Fahrt auf der Rückbank deponieren kann. Ein plötzliches Aufreißen der hinteren Türen von außen geht da nicht. Gut, ist vielleicht kein sinnvolles Beispiel, weil man mit dem i3 erst gar nicht dort hinkommt. Aber als Argument für die teutonischen Angsthasen sicher ein überzeugendes. :mrgreen:

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Tür und Sitzkonzept -Positives

Beitragvon Thorsten » Do 22. Mai 2014, 08:40

marfuh hat geschrieben:
Nach 2 Monaten ist mir gestern was aufgefallen. Meine Kinder haben sich wohl schnell angepasst. Wenn ich irgendwo anhalte, komme beide aus meiner Seite raus. Das heißt sie haben gemerkt das sie da einfach durchrutschen können. Genial.


Was ist daran genial, wenn deine Kinder zur Straßenseite hin aussteigen müssen. (Ich weiß ja nicht, wie
alt und verkehrssicher die Kinder sind.)

Thorsten
Und im Übrigen glaube ich an das reine E-Auto. Hybride sind eine vorübergehende Erscheinung.
Benutzeravatar
Thorsten
 
Beiträge: 302
Registriert: Do 12. Dez 2013, 13:14
Wohnort: Stadtallendorf / Schweinsberg

Re: Tür und Sitzkonzept -Positives

Beitragvon endurance » Do 22. Mai 2014, 09:33

JuergenII hat geschrieben:
Ich kenne in den letzten Jahren keine einzige Situation, in der sich meine Beifahrer aus engen Parklücken aus dem Wagen "geschält" haben. Ich lasse die, wenn es knapp wird, immer aussteigen und zwar aus Eigeninteresse. Dann kann ich meist so einparken, dass ich als Fahrer einigermaßen bequem noch aussteigen kann.
Mein Punkt war gar nicht Beifahrer - sondern Taschen etc. auf der Rücksitzbank, die kann ich leider nicht aussteigen lassen ;)
Leider klappen die Vorder-Sitze ja wieder "agressiv" zurück. Wenn der vorne bleiben würde ginge das besser.
Zuletzt geändert von endurance am Do 22. Mai 2014, 09:53, insgesamt 1-mal geändert.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3398
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Pendulum76 und 8 Gäste